Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.002,02
    -263,66 (-1,44%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.839,14
    -96,36 (-1,95%)
     
  • Dow Jones 30

    38.589,16
    -57,94 (-0,15%)
     
  • Gold

    2.348,40
    +30,40 (+1,31%)
     
  • EUR/USD

    1,0709
    -0,0033 (-0,31%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.544,46
    -789,70 (-1,27%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.393,22
    -24,65 (-1,74%)
     
  • Öl (Brent)

    78,49
    -0,13 (-0,17%)
     
  • MDAX

    25.719,43
    -355,68 (-1,36%)
     
  • TecDAX

    3.353,26
    -47,31 (-1,39%)
     
  • SDAX

    14.367,06
    -256,23 (-1,75%)
     
  • Nikkei 225

    38.814,56
    +94,09 (+0,24%)
     
  • FTSE 100

    8.146,86
    -16,81 (-0,21%)
     
  • CAC 40

    7.503,27
    -204,75 (-2,66%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.688,88
    +21,32 (+0,12%)
     

ROUNDUP: Flugsicherung erwartet Rekord beim Luftverkehr frühestens 2027

LANGEN (dpa-AFX) -Der Verkehr im deutschen Luftraum wird noch jahrelang unter dem Vor-Corona-Niveau bleiben. Er erwarte einen neuen Rekord an Flugbewegungen frühestens im Jahr 2027, sagte der Chef der Deutschen Flugsicherung, Arndt Schoenemann, am Montag in Langen bei Frankfurt. Im vergangenen Jahr hatten die Lotsen rund 2,83 Millionen Flüge größerer Flugzeuge begleitet. Im laufenden Jahr werden knapp 3 Millionen Flugbewegungen erwartet und damit erneut weniger als 2019 mit gut 3,3 Millionen.

Die Flugsicherung sei trotz der geringeren Anzahl von Flügen mit zusätzlichen Herausforderungen konfrontiert, erklärte der DFS-Chef. Mit dem russischen Angriffskrieg auf die Ukraine seien großflächige Luftraumsperrungen im Osten sowie eine Steigerung des militärischen Luftverkehrs um 15 bis 20 Prozent verbunden. Mit der am Montag in Schleswig-Holstein begonnenen Nato-Übung "Tiger Meet" und der Fußball-Europameisterschaft fänden zwei große Ereignisse im ohnehin schon dicht beflogenen Luftraum Deutschlands statt. Dieser mache zwar nur 3 Prozent des europäischen Luftraums aus, nehmen aber ein Drittel aller Flüge über dem Kontinent auf.