Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 34 Minuten
  • Nikkei 225

    39.519,85
    -74,54 (-0,19%)
     
  • Dow Jones 30

    40.358,09
    -57,35 (-0,14%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.397,88
    -1.751,41 (-2,82%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.354,69
    -30,57 (-2,21%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.997,35
    -10,22 (-0,06%)
     
  • S&P 500

    5.555,74
    -8,67 (-0,16%)
     

ROUNDUP: Fielmann erwartet nach US-Übernahme mehr Umsatz

HAMBURG (dpa-AFX) -Der Optikerkonzern Fielmann DE0005772206 erwartet nach Abschluss der Übernahme des US-Konkurrenten SVS Vision mehr Umsatz für das laufende Jahr. Wegen der Übernahmekosten rechnen die Hamburger jedoch zunächst mit einem geringen Ergebnisbeitrag. Fielmann hat die Übernahme von SVS Vision am Donnerstag vollzogen und wird das US-Unternehmen ab 1. September konsolidieren.

An der Börse gewann die Fielmann-Aktie am Morgen zuletzt gut vier Prozent und war damit klarer Spitzenreiter im Kleinwertesegment SDax DE0009653386. Das Papier stemmte sich damit gegen seinen jüngsten Abwärtstrend. Von der DZ Bank hieß es, Fielmann habe die Prognose nicht ganz so stark angehoben wie erhofft. Vermutlich habe sich das Unternehmen für eine konservative Prognose entschieden.

Die Optikerkette hatte bei der Vorlage der Halbjahreszahlen in der vergangenen Woche bereits eine neue Prognose angekündigt. Der Außenumsatz dürfte 2023 um 13 Prozent auf 2,3 Milliarden Euro steigen, teilte das Unternehmen nun am Freitag in Hamburg mit. Bislang hatte Fielmann hier ein Plus von sieben bis zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr angepeilt.

Beim operativen Ergebnis werde der Beitrag des US-Geschäfts im laufenden Jahr noch vernachlässigbar sein, sich aber im Jahr 2024 deutlich verbessern, erklärte Fielmann. Für das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) erwartet das Unternehmen 2023 eine Steigerung um 18 Prozent auf rund 400 Millionen Euro, was im oberen Bereich der bisherigen Prognose eines Wachstums von 9 bis 21 Prozent liegt. Das Vorsteuerergebnis soll ebenfalls um 18 Prozent auf mehr als 190 Millionen Euro steigen.

WERBUNG

Fielmann hatte Anfang Juli die Übernahme von SVS Vision und des kanadischen Unternehmens Eyevious Style mit seiner E-Commerce-Plattform Befitting angekündigt und damit den Sprung nach Nordamerika gewagt. Dabei wird SVS Vison den damaligen Angaben zufolge mit umgerechnet rund 105 Millionen Euro bewertet, Eyevious Style mit etwa 35 Millionen Euro - jeweils ohne Barmittel und Schulden.

Für seine mittelfristigen Ziele zeigte sich Fielmann optimistisch. Die Investitionen sollen sich weiter positiv auf das Umsatzwachstum und das laufende Sparprogramm positiv auf die Marge auswirken.