Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 39 Minuten
  • DAX

    13.792,42
    +4,69 (+0,03%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.588,36
    -11,19 (-0,31%)
     
  • Dow Jones 30

    30.814,26
    -177,24 (-0,57%)
     
  • Gold

    1.833,60
    +3,70 (+0,20%)
     
  • EUR/USD

    1,2073
    -0,0012 (-0,0966%)
     
  • BTC-EUR

    29.755,83
    -127,69 (-0,43%)
     
  • CMC Crypto 200

    697,17
    -37,98 (-5,17%)
     
  • Öl (Brent)

    52,37
    +0,01 (+0,02%)
     
  • MDAX

    31.074,93
    +39,01 (+0,13%)
     
  • TecDAX

    3.276,33
    +13,92 (+0,43%)
     
  • SDAX

    15.053,99
    +5,19 (+0,03%)
     
  • Nikkei 225

    28.242,21
    -276,97 (-0,97%)
     
  • FTSE 100

    6.718,22
    -17,49 (-0,26%)
     
  • CAC 40

    5.596,08
    -15,61 (-0,28%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.998,50
    -114,10 (-0,87%)
     

ROUNDUP: Biden verurteilt Ereignisse am Kapitol als 'Aufruhr'

·Lesedauer: 1 Min.

WILMINGTON (dpa-AFX) - Der gewählte US-Präsident Joe Biden hat die dramatischen Ereignisse rund um das Kapitol in Washington scharf verurteilt. "Zu dieser Stunde wird unsere Demokratie beispiellos angegriffen", sagte Biden. "Ich bin wirklich schockiert und traurig, dass unsere Nation - so lange Leuchtfeuer und Hoffnung für Demokratie

- an so einem dunklen Moment angekommen ist."

Die Gewalt müsse enden, sagte Biden. "Das Kapitol zu stürmen, Fenster einzuschlagen, Büros zu besetzen, den Senat der Vereinigten Staaten zu besetzen, durch die Schreibtische des Repräsentantenhauses im Kapitol zu stöbern und die Sicherheit ordnungsgemäß gewählter Beamter zu bedrohen, ist kein Protest", sagte Biden. "Es ist Aufruhr."

Er habe schon oft in anderen Zusammenhängen gesagt, dass die Worte eines Präsidenten Gewicht haben - egal wie gut oder schlecht dieser Präsident sei. Biden forderte Trump auf, sich in einer Fernsehansprache an das Volk zu wenden. Trump müsse seinem Eid nachkommen und die Verfassung verteidigen, sagte Biden. "Also Präsident Trump, treten sie vor."

Biden fuhr fort: "Die Szenen des Chaos am Kapitol spiegeln nicht das wahre Amerika wider, stehen nicht für das, wer wir sind." Es handele sich um eine kleine Zahl an Extremisten, die sich der Gesetzlosigkeit verschrieben hätten. "Ich rufe diesen Mob auf, sich zurückzuziehen und die Arbeit der Demokratie voranschreiten zu lassen."