Deutsche Märkte geschlossen

ROUNDUP/Aktien New York: Börse feiert Biden und setzt auf Corona-Impfstoff

·Lesedauer: 2 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Sieg des Demokraten Joe Biden bei den US-Präsidentschaftswahlen und ein möglicher Durchbruch bei der Suche nach einem Impfstoff gegen das Coronavirus hat den US-Börsen zum Wochenbeginn neue Rekorde beschert. Der Leitindex Dow Jones Industrial und der marktbreite S&P 500 schnellten am Montag in den ersten Handelsminuten auf Höchststände.

Der Dow Jones Industrial <US2605661048> kletterte um 4,3 Prozent auf 29 545 Punkte und verpasste den Sprung über die Marke von 30 000 Zählern nur knapp. Vor dem regulären Handel war der Dow zeitweise über dieser Marke indiziert worden. Der S&P 500 <US78378X1072> stieg um 3,2 Prozent auf 3621 Punkte. Der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> blieb dagegen mit einem Plus von 0,9 Prozent auf 12 197 Zählern zurück.

Erstmals gibt es zu einem für Europa maßgeblichen Corona-Impfstoff Zwischenergebnisse aus der für eine Zulassung entscheidenden Studienphase. Das Mainzer Unternehmen Biontech <US09075V1026> und der US-Pharmariese Pfizer <US7170811035> teilten mit, ihr Impfstoff biete einen mehr als 90-prozentigen Schutz vor der Krankheit Covid-19. Schwere Nebenwirkungen seien nicht registriert worden. Beide Unternehmen wollten voraussichtlich ab der kommenden Woche die Zulassung bei der US-Arzneimittelbehörde FDA beantragen. Unabhängige Experten und Finanzanalysten zeigten sich beeindruckt.

Die an der US-Technologiebörse Nasdaq gelisteten Biontech-Papiere <US09075V1026> schnellten daraufhin um 13 Prozent nach oben und erreichten ein Rekordhoch. Die Pfizer-Aktien <US7170811035> gewannen 7,3 Prozent. Die auf mehr als 90 Prozent bezifferte Effizienz des Mittels sei beeindruckend, schrieb Analyst Chris Schott von JPMorgan. Es könne sich um einen Durchbruch im Kampf gegen die Pandemie handeln. Analyst Carter Gould von Barclays schrieb, die hohe Effizienz dürfte dazu beitragen, Bedenken hinsichtlich der Wirksamkeit und der allgemeinen Impfbereitschaft auszuräumen.

Profiteure der Nachricht zum Impfstoff waren auch Aktien von Fluggesellschaften und Hotelbetreibern. So schossen American Airlines <US02376R1023>, United Airlines <US9100471096> und Delta Air Lines <US2473617023> um bis zu 18 Prozent hoch. Papiere der Hotelkette Marriott <US5719032022> verteuerten sich um 17 Prozent und die von Wynn Resorts um 25 Prozent. Mit der Aussicht auf einen Boom an Buchungen zogen die Aktien der Kreditkartenkonzerne American Express <US0258161092> und Visa um 18 beziehungsweise 8 Prozent an.

Größter Kursverlierer im Nasdaq-100 waren die Aktien von Biogen, sie brachen um fast ein Drittel ein. Der US-Biotechkonzern und sein japanischer Forschungspartner Eisai <JP3160400002> haben bei ihrem Hoffnungsträger gegen die Alzheimer-Krankheit einen Rückschlag erlitten. Ein Experten-Komitee der US-Gesundheitsbehörde FDA sprach sich gegen eine Zulassung von Aducanumab aus.