Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.795,85
    +101,34 (+0,74%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.776,81
    +19,76 (+0,53%)
     
  • Dow Jones 30

    33.761,05
    +424,38 (+1,27%)
     
  • Gold

    1.818,90
    +11,70 (+0,65%)
     
  • EUR/USD

    1,0257
    -0,0068 (-0,66%)
     
  • BTC-EUR

    23.865,07
    +165,87 (+0,70%)
     
  • CMC Crypto 200

    574,64
    +3,36 (+0,59%)
     
  • Öl (Brent)

    91,88
    -2,46 (-2,61%)
     
  • MDAX

    27.907,48
    +11,32 (+0,04%)
     
  • TecDAX

    3.192,17
    -1,93 (-0,06%)
     
  • SDAX

    13.229,37
    +32,71 (+0,25%)
     
  • Nikkei 225

    28.546,98
    +727,65 (+2,62%)
     
  • FTSE 100

    7.500,89
    +34,98 (+0,47%)
     
  • CAC 40

    6.553,86
    +9,19 (+0,14%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.047,19
    +267,27 (+2,09%)
     

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax im Aufwind dank 'Big Tech'

FRANKFURT (dpa-AFX) - Positiv aufgenommene Quartalszahlen von Amazon <US0231351067> und Apple <US0378331005> haben am Freitag auch dem deutschen Aktienmarkt weiter nach oben verholfen. Der Dax <DE0008469008> gewann in der ersten Xetra-Stunde 0,56 Prozent auf 13 357 Punkte. An seinem jüngstes Zwischenhoch bei 13 399 Punkten scheitere er im frühen Handel nur knapp. Darüber wartet bei aktuell 13 429 Punkten die 50-Tage-Linie als mittelfristiges Trendbarometer.

Der MDax <DE0008467416> der mittelgroßen Unternehmen gewann zuletzt 1,38 Prozent auf 27 195 Zähler. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 <EU0009658145> legte um 0,8 Prozent zu.

Auf die Quartalsberichte von Amazon und Apple hatten deren Aktien im nachbörslichen US-Geschäft mit hohen Kursaufschlägen reagiert. "Gerade bei den Big-Techs waren große Einbrüche durch die steigenden Zinsen befürchtet worden", sagte Marktexperte Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners. "Dass die Big-Techs jetzt solide berichten, nimmt viel Druck und auch viel Angst aus dem Markt."

Die Papiere des Online-Modehändlers Zalando <DE000ZAL1111> wurden von der guten Stimmung im Internet- beziehungsweise Techsektor mit nach oben gezogen, sie gewannen an der Dax-Spitze 5,5 Prozent.

Keinen Halt finden dagegen die Aktien des Dialysekonzerns Fresenius Medical Care (FMC) <DE0005785802>. Nach dem Kurseinbruch am Vortag um mehr als 14 Prozent ging es nun am Dax-Ende nochmals um 3,7 Prozent abwärts auf ein weiteres Tief seit 2010. Die UBS senkte den Daumen und votiert nun mit "Neutral".

Erhöhte Umsatzziele des Wafer-Herstellers Siltronic <DE000WAF3001> goutierten die Anleger mit einem Plus von 6,5 Prozent.

Zwei Abstufungen für Takkt <DE0007446007> brockten den Anteilen des Büromöbel-Versandhändlers Kursverluste von fast elf Prozent ein. Warburg strich das Kaufvotum und stuft die Titel nun mit "Hold" ein. Hauck Aufhäuser rät mittlerweile zum Verkauf.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.