Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 56 Minuten
  • DAX

    15.165,37
    +35,86 (+0,24%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.970,51
    +30,05 (+0,76%)
     
  • Dow Jones 30

    33.821,30
    -256,33 (-0,75%)
     
  • Gold

    1.782,70
    +4,30 (+0,24%)
     
  • EUR/USD

    1,2008
    -0,0033 (-0,28%)
     
  • BTC-EUR

    45.517,48
    -1.295,04 (-2,77%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.243,84
    +9,42 (+0,76%)
     
  • Öl (Brent)

    61,76
    -0,91 (-1,45%)
     
  • MDAX

    32.451,19
    -88,96 (-0,27%)
     
  • TecDAX

    3.469,25
    -2,27 (-0,07%)
     
  • SDAX

    15.757,69
    +58,32 (+0,37%)
     
  • Nikkei 225

    28.508,55
    -591,83 (-2,03%)
     
  • FTSE 100

    6.890,75
    +30,88 (+0,45%)
     
  • CAC 40

    6.208,20
    +43,09 (+0,70%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.786,27
    -128,50 (-0,92%)
     

ROUNDUP: 10 000 Dosen Corona-Impfstoff nicht geliefert

·Lesedauer: 1 Min.

MAINZ (dpa-AFX) - Eine ausgefallene Lieferung bremst in Rheinland-Pfalz erneut das Impftempo. Am Dienstag seien rund 10 000 fest zugesagte Dosen des Impfstoffs von Biontech <US09075V1026>/Pfizer nicht geliefert worden, sagte Landesimpfkoordinator und Gesundheitsstaatssekretär Alexander Wilhelm (SPD) am Mittwoch in Mainz. Die Gründe dafür seien unklar. Zudem gebe es Hinweise, dass Ende April eine Lieferung von Moderna <US60770K1079> ausfallen könne. Der Bund habe zugesagt, dass künftig jede Woche mit 110 000 Impfstoff-Dosen zu rechnen sei, sagte Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD).

Eine Sprecherin von Biontech sprach am Mittwochabend von einem Fehler in der Auftragsbearbeitung. Die Impfdosen würden in den kommenden zwei Wochen nachgeliefert.