Deutsche Märkte öffnen in 28 Minuten
  • Nikkei 225

    27.049,47
    +178,20 (+0,66%)
     
  • Dow Jones 30

    31.438,26
    -62,42 (-0,20%)
     
  • BTC-EUR

    19.692,67
    -456,94 (-2,27%)
     
  • CMC Crypto 200

    454,22
    -7,58 (-1,64%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.524,55
    -83,07 (-0,72%)
     
  • S&P 500

    3.900,11
    -11,63 (-0,30%)
     

"Rote Rosen" so divers wie nie: GNTM-Transgender-Model übernimmt Hauptrolle

Für Nici (Lucy Hellenbrecht) und Finn (Lucas Bauer) ist es Liebe auf den ersten Blick. (Bild: ARD/Nicole Manthey)
Für Nici (Lucy Hellenbrecht) und Finn (Lucas Bauer) ist es Liebe auf den ersten Blick. (Bild: ARD/Nicole Manthey)

2020 schaffte es Lucy Hellenbrecht bei "Germany's Next Topmodel" in die Top 20. Nun ist das Transgender-Model erneut im TV zu sehen - in einer Hauptrolle bei "Rote Rosen".

Schon bald ist es so weit: Die 20. Staffel der beliebten Daily-Soap "Rote Rosen" steht in den Startlöchern. Pünktlich zum Deutschen Diversity-Tag am 31. Mai zeigt die ARD die erste von insgesamt 160 neuen Folgen und erzählt dabei eine außergewöhnliche Liebesgeschichte.

Ex-GNTM-Kandidatin und Transgender-Model Lucy Hellenbrecht schlüpft dafür in die Rolle der jungen Pferdewirtin Nici Reichard, die sich nach ihrem Umzug nach Lüneburg Hals über Kopf in den gutaussehenden Finn (Lucas Bauer) verliebt. Ihr Auserwählter ist jedoch ausgerechnet der Sohn des neuen Lebensgefährten ihrer Mutter Sandra (Theresa Hübchen). Die größte Herausforderung für die junge Liebe: Finns Vater Bernd (Tim Olrik Stöneberg) ist gegen die Beziehung. Im Gegensatz zu seinem Sohn weiß er, dass Nici trans ist - und befürchtet deshalb, eines Tages auf Enkelkinder verzichten zu müssen.

Auf Instagram zeigte sich Lucy Hellenbrecht bereits vorab gespannt:"Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie aufregend die Zeit wird, wenn die Ausstrahlung anfängt. Aber ich weiß, dass es sich jetzt schon anfühlt wie ein Meilenstein für die deutsche LGBTQ+ Community!" Die 21-Jährige bringt noch keinerlei Schauspielerfahrung mit und steht für die ARD-Daily zum ersten Mal vor der Kamera.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.