Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    38.633,02
    +62,26 (+0,16%)
     
  • Dow Jones 30

    39.118,04
    +283,18 (+0,73%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.704,12
    +123,14 (+0,20%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.359,69
    -22,97 (-1,66%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.715,22
    -147,01 (-0,82%)
     
  • S&P 500

    5.472,54
    -14,49 (-0,26%)
     

Rom: Angeschlagener Djokovic verpasst Halbfinale

Rom: Angeschlagener Djokovic verpasst Halbfinale
Rom: Angeschlagener Djokovic verpasst Halbfinale

Novak Djokovic hat das Halbfinale des ATP-Masters in Rom verpasst. Der sechsmalige Turniersieger aus Serbien verlor am Mittwoch sein Viertelfinale gegen den dänischen Youngster Holger Rune (20) mit 2:6, 6:4, 2:6. Rune trifft in der Vorschlussrunde nun auf den Norweger Casper Ruud, der sich gegen Francisco Cerundolo aus Argentinien 7:6 (7:5), 6:4 durchsetzte.

Djokovic, der seine Führungsposition in der Weltrangliste kommende Woche an den Spanier Carlos Alcaraz verlieren wird, hatte von Beginn an mit Rückenproblemen zu kämpfen. Er fand schlecht in die Partie und gab den ersten Satz nach 38 Minuten chancenlos ab. Anschließend bäumte sich der 35-Jährige unter dem Einfluss von Schmerzmitteln noch einmal auf, musste sich nach 2:19 Stunden aber geschlagen geben.

Djokovic verpasste damit vor dem Highlight der Sandplatz-Saison bei den French Open (28. Mai bis 11. Juni) einen weiteren prestigeträchtigen Turnier-Erfolg. In Paris will er mit seinem 23. Titel zum alleinigen Grand-Slam-Rekordchampion aufsteigen. Die Teilnahme seines Rivalen Rafael Nadal aus Spanien steht aufgrund einer hartnäckigen Verletzung am Hüftbeuger noch nicht fest.