Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 14 Minuten

Kann die Roku-Aktie sich ver-10-fachen?

·Lesedauer: 3 Min.
Streaming-TV Fernbedienung
Streaming-TV Fernbedienung

Die Roku-Aktie (WKN: A2DW4X) ist derzeit weiterhin im Korrekturmodus. Mit Blick auf einen aktuellen Aktienkurs von 273 Euro stellen wir fest, dass die Rekordhochs von 410 Euro in weite Ferne gerückt sind. Unzweifelhaft ist das ein deutlicher Abverkauf. Aber ein Discount?

Ja, möglicherweise. Kurzfristig dürften die frischen Quartalszahlen interessant sein, die das Management der Roku-Aktie am 3. November veröffentlicht. Möglicherweise ein Turnaround? Abwarten. Die operative und strategische Ausrichtung ist und bleibt langfristig jedoch aussichtsreich.

Aber können die Anteilsscheine des Streaming-Unternehmens noch eine Menge mehr? Beispielsweise sich verzehnfachen? Eine interessante Frage, der wir heute mal ein wenig auf den Zahn fühlen wollen.

Roku-Aktie: Kann sie sich ver-10-fachen?

Riskieren wir zunächst einen Blick darauf, was es hieße, wenn sich die Roku-Aktie verzehnfachen würde. Gemessen an einer aktuellen Marktkapitalisierung in Höhe von 40,7 Mrd. US-Dollar würde der Börsenwert auf 407 Mrd. US-Dollar klettern. Ohne Zweifel: Dann wäre dieser Name wohl ein großer Konzern. Genau das ist jedoch die entscheidende Frage: Kann das Management den Streaming-Akteur in eine solche Bewertungsdimension hieven.

Fest steht für mich jedenfalls: Der Streaming-Markt hat noch Potenzial. Auch für die Roku-Aktie. 55,1 Mio. Nutzer, vornehmlich in den USA, dürften nicht das Ende der Fahnenstange sein. In Europa, Asien und auch in anderen Märkten gibt es noch Möglichkeiten. Aber eben auch Konkurrenz. Im Kern geht es jedenfalls darum, möglichst viel Momentum auf der Plattform zu vereinen, um die Monetarisierung anzukurbeln. Glücklicherweise dürften 17 oder 18 Mrd. Streaming Stunden pro Quartal ebenfalls nicht das Limit sein.

Aber auch das qualitative Wachstum der Roku-Aktie könnte eine wichtige Rolle spielen. In der Quintessenz dürfte es in Zukunft auch darum gehen, wie weit und effizient das Management die eigenen Nutzer monetarisieren kann. Mit einem durchschnittlichen Umsatz von 36,46 US-Dollar ist jedenfalls eine starke Messlatte gelegt, die ausbaufähig ist. Nicht nur das Streaming, sondern auch digitale und passgenaue Werbung schienen zuletzt mehr möglich zu machen bei dieser Kennzahl.

Im Endeffekt erkennen wir bei der Roku-Aktie daher eine potenzialreiche Aktie, die zudem auf eigenen Content setzt. Für ein potenzielle Verzehnfachung ist auch das entscheidend. Schließlich kann man damit möglicherweise die Meta-Plattform beim Streaming auf ein neues Level hieven. Und mit einigen exklusiven Inhalten den Marktanteil und die Expansion der Plattform positiv beeinflussen.

Trotzdem: Kein leichter Weg

Damit sich die Roku-Aktie noch verzehnfachen kann, muss daher eine Menge passieren. Im Endeffekt muss das bisherige Geschäftsmodell um mehr Nutzer erweitert werden. Die wiederum gilt es effizienter zu monetarisieren. Global sollte man ebenfalls Erfolge feiern können, was idealerweise ein führendes Streaming-Meta-Ökosystem mit digitaler Werbung kreieren sollte. Gelingt das und kommen auch die Inhalte gut an, so ist das eine Option.

Selbst wenn nicht: Mit Blick auf das Potenzial in mehreren Märkten als dem Streaming-Markt könnte jedenfalls eine gute Rendite und ein starkes Wachstum in den kommenden Jahren möglich sein. Ein Kurs-Umsatz-Verhältnis von 15,8 muss bei einem Umsatzwachstum von zuletzt 81 beziehungsweis 117 % bei der Streaming-Plattform nicht das Limit sein.

Der Artikel Kann die Roku-Aktie sich ver-10-fachen? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Roku. The Motley Fool besitzt und empfehlt Aktien von Roku.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.