Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    11.556,48
    -41,59 (-0,36%)
     
  • Euro Stoxx 50

    2.958,21
    -1,82 (-0,06%)
     
  • Dow Jones 30

    26.501,60
    -157,51 (-0,59%)
     
  • Gold

    1.877,50
    +9,50 (+0,51%)
     
  • EUR/USD

    1,1648
    -0,0030 (-0,26%)
     
  • BTC-EUR

    11.625,50
    +237,63 (+2,09%)
     
  • CMC Crypto 200

    264,33
    +0,70 (+0,27%)
     
  • Öl (Brent)

    35,59
    -0,58 (-1,60%)
     
  • MDAX

    25.721,00
    -80,82 (-0,31%)
     
  • TecDAX

    2.813,38
    -21,72 (-0,77%)
     
  • SDAX

    11.620,75
    +81,13 (+0,70%)
     
  • Nikkei 225

    22.977,13
    -354,81 (-1,52%)
     
  • FTSE 100

    5.577,27
    -4,48 (-0,08%)
     
  • CAC 40

    4.594,24
    +24,57 (+0,54%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.911,59
    -274,00 (-2,45%)
     

Roku-Aktie: Neuer Deal! Wird das Wachstum jetzt noch stärker …?

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.

Die Aktie von Roku (WKN: A2DW4X) verbrieft sehr eindeutig eine intakte und trendstarke Wachstumsgeschichte: Alleine im letzten Quartal kletterte der Umsatz im Jahresvergleich um 42 % auf ca. 356 Mio. US-Dollar. Das lag vornehmlich daran, dass auch der Nutzerkreis sich um weitere 3,2 Mio. auf 43 Mio. erweitert hat. Und dass die Roku-Plattform für mehr und mehr Streaming-Stunden genutzt wird. Die Kennzahl kletterte zuletzt im Jahresvergleich um 65 % auf 14,6 Mrd.

Jetzt könnte der Aktie von Roku jedoch ein Deal gelungen sein, der möglicherweise dem Wachstum erneut einen kräftigen Schub verleihen könnte. Schauen wir im Folgenden daher einmal, was Investoren wissen sollten. Und was das für die Erfolgsgeschichte und die weiteren Aussichten bedeutet.

Roku: Deal mit Comcast!

Wie mehrere Medien, unter anderem meine US-Kollegen, am Montag dieser Woche berichtet haben, ist Roku möglicherweise ein Coup gelungen. Demnach konnte sich der Streaming-Dienstleister mit Comcast darüber einigen, unter welchen Konditionen der Comcast-Streaming-Dienst Peacook auf der Roku-Plattform verfügbar sein wird. Ein Deal, der vom breiten Markt zunächst nicht mehr erwartet worden ist und per Ende der letzten Woche noch weitgehend unwahrscheinlich erschien.

Wie auch immer: Die Einigung ist da, allerdings leider keine Einzelheiten über den Vertrag. Dennoch zeigt sich insgesamt im Rahmen dieser Übereinkunft: Die Roku-Plattform scheint konsequent wichtig zu werden. Ansonsten hätte sich eine Mediengröße wie Comcast gar nicht erst auf derart intensive Verhandlungen mit der Plattform eingelassen. Aus diesem Grund urteilen einige US-Fools beispielsweise, dass Roku ein Sieger dieser Übereinkunft ist, egal wie die Konditionen letztlich auch aussehen mögen.

Roku gewinnt mit Peacook neue Inhalte und möglicherweise mehr Nutzer, die auf die Plattform strömen, was für das Wachstum sehr wichtig sein kann. Gleichzeitig wird außerdem darüber spekuliert, dass diese Einigung Rokus Verhandlungsposition mit anderen Streaming-Diensten stärken könnte. Beispielsweise bei AT&T, wo ebenfalls Verhandlungen über die Inhalte des Streaming-Dienstes HBO anstehen. Fest steht jedenfalls: Mit mehr und mehr Inhalten wird Roku langfristig immer interessanter. Sowie die Plattform anziehender für Streamer.

Roku: Netzwerkeffekt festigt sich

Wer hat vor einigen Wochen oder ein, zwei Monaten noch einmal gesagt, dass Roku keinen Wettbewerbsvorteil besitzt? Eigentlich ist das jetzt keine wichtige Frage mehr. Denn: Mit dem Comcast-Deal zeigt sich, dass Rokus Wettbewerbsvorteil eindeutig der Netzwerkeffekt ist. Wobei dieser eben nicht bloß bei potenziellen Nutzern anhält.

Nein, durch die inzwischen vermutlich über 43 Mio. Nutzer sind auch Streaming-Dienste inzwischen teilweise auf Roku angewiesen, um zu wachsen. Der hier potenzielle Nutzerkreis kann bedeutend für Nischen-Streaming-Ambitionen sein. Über die Roku-Plattform können viele Kunden schließlich erst auf die On-Demand-Angebote und Inhalte verschiedener Services aufmerksam werden.

Roku besitzt daher nicht bloß ein disruptives Geschäftsmodell im Streaming, das ohne eigene Inhalte auskommt. Inzwischen ist es gleichsam auch ein starkes Netzwerk, das für Streamer durch konsequent mehr Inhalte interessanter wird. Sowie für Streaming-Dienstleister, die mithilfe der Plattform einen großen Kundenkreis adressieren können. Der Wachstumsgeschichte von Roku wird das mit Sicherheit nicht schaden.

Es wird spannend!

Die Aktie von Roku könnte daher gerade jetzt nicht spannender sein: Das Wachstum hat sich in Corona-Zeiten gefestigt, und sogar ohne dass der Werbebereich sich von seiner starken Seite gezeigt hat. Jetzt wiederum könnte der Comcast-Deal das Wachstum verstärken. Die nächsten Quartale könnten entsprechend auf ein starkes Wachstum hindeuten. Bleiben wir gespannt!

The post Roku-Aktie: Neuer Deal! Wird das Wachstum jetzt noch stärker …? appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von AT&T und von Roku. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Roku.

Motley Fool Deutschland 2020