Werbung
Deutsche Märkte schließen in 15 Minuten
  • DAX

    18.705,65
    -63,31 (-0,34%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.041,22
    -33,12 (-0,65%)
     
  • Dow Jones 30

    39.866,58
    +59,81 (+0,15%)
     
  • Gold

    2.437,40
    -1,10 (-0,05%)
     
  • EUR/USD

    1,0862
    +0,0001 (+0,01%)
     
  • Bitcoin EUR

    64.628,33
    +2.868,95 (+4,65%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.526,85
    +38,31 (+2,57%)
     
  • Öl (Brent)

    79,30
    -0,50 (-0,63%)
     
  • MDAX

    27.141,59
    -340,46 (-1,24%)
     
  • TecDAX

    3.430,24
    -27,05 (-0,78%)
     
  • SDAX

    15.113,63
    -83,74 (-0,55%)
     
  • Nikkei 225

    38.946,93
    -122,75 (-0,31%)
     
  • FTSE 100

    8.416,27
    -7,93 (-0,09%)
     
  • CAC 40

    8.126,61
    -69,35 (-0,85%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.791,53
    -3,34 (-0,02%)
     

Roche erzielt mit Augenmittel Vabysmo auch langfristig gute Wirksamkeit

BASEL (dpa-AFX) -Der Bayer DE000BAY0017-Konkurrent Roche CH0012032048 hat neue Daten zu seinem Augenmittel Vabysmo vorgelegt. Sie zeigten, dass das Mittel auch langfristig die Netzhaut trockne und das Sehvermögen bei Netzhautvenenverschluss (RVO) verbessere, teilte der Pharmakonzern am Freitag mit. Zudem konnten bis zu 60 Prozent der behandelten Vabysmo-Patienten die Behandlungsintervalle auf drei oder vier Monate ausdehnen. Dies geht aus den detaillierten Ergebnissen von zwei globalen Phase-III-RVO-Studien hervor, die auf dem Fachkongress Angiogenese, Exsudation und Degeneration 2024 vorstellen würden, kündigte der Konzern an.

Vabysmo ist den Angaben zufolge in den USA für RVO zugelassen. Zudem wird das Mittel in vielen Ländern weltweit für Menschen mit feuchter altersabhängiger Makuladegeneration (nAMD) und der Sehkraftbeeinträchtigung aufgrund eines diabetischen Makulaödems (DMÖ) eingesetzt. Damit steht das Mittel in Konkurrenz zu Eylea von Bayer.