Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.118,13
    +205,54 (+1,59%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.533,17
    +96,88 (+2,82%)
     
  • Dow Jones 30

    31.500,68
    +823,32 (+2,68%)
     
  • Gold

    1.828,10
    -1,70 (-0,09%)
     
  • EUR/USD

    1,0559
    +0,0034 (+0,33%)
     
  • BTC-EUR

    20.306,36
    -178,32 (-0,87%)
     
  • CMC Crypto 200

    462,12
    +8,22 (+1,81%)
     
  • Öl (Brent)

    107,06
    +2,79 (+2,68%)
     
  • MDAX

    26.952,04
    +452,36 (+1,71%)
     
  • TecDAX

    2.919,32
    +79,02 (+2,78%)
     
  • SDAX

    12.175,86
    +160,38 (+1,33%)
     
  • Nikkei 225

    26.491,97
    +320,72 (+1,23%)
     
  • FTSE 100

    7.208,81
    +188,36 (+2,68%)
     
  • CAC 40

    6.073,35
    +190,02 (+3,23%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.607,62
    +375,43 (+3,34%)
     

Roboterverkäufe in Nordamerika wachsen zweistellig

  • Starke Erholung des weltweiten Robotikmarktes

DETROIT, June 07, 2022--(BUSINESS WIRE)--Der nordamerikanische Robotikmarkt verzeichnet zum Jahresauftakt 2022 ein Allzeithoch mit dem bisher besten Ergebnis im ersten Quartal: Unternehmen aus den USA, Kanada und Mexiko bestellten 11.595 Industrieroboter, das ist ein Plus von 28 % im Vergleich zum ersten Quartal 2021. Der Umsatz stieg um 43 % und erreichte einen Wert von 664 Mio. USD. Diese Entwicklung steht im Einklang mit einem positiven Trend weltweit: 486.700 Industrieroboter wurden 2021 in den Fabriken rund um den Globus installiert – das ist ein Plus von 27% im Vergleich zum Vorjahr.

„Der internationale Robotermarkt erholt sich derzeit stark: Die Zahl der weltweit installierten Industrieroboter im Jahr 2021 übertrifft sogar das Rekordjahr 2018", sagt Milton Guerry, Präsident der International Federation of Robotics (IFR). „In Nordamerika erreichten die Auftragseingänge im ersten Quartal sowohl bei den Stückzahlen als auch beim Umsatz ein Allzeithoch. Branchenübergreifend sorgt der Post-COVID-Boom für ein zweistelliges Wachstum gegenüber dem Vorjahresquartal."

Aufträge aus der Automobilindustrie steigen

Im ersten Quartal 2022 entfielen 47 % der Aufträge für Industrieroboter in Nordamerika auf Automobil- und Komponentenhersteller - plus 15 % im Vergleich zum Vorjahr. Mehrere Automobilhersteller kündigten Investitionen an, um ihre Produktion auf neue Fahrzeugmodelle mit Elektroantrieb umzurüsten oder Kapazitäten der Batterieproduktion zu erhöhen. Diese Großprojekte werden in den nächsten Jahren die Nachfrage nach Industrierobotern weiter steigern. Die Vereinigten Staaten erreichen hinter China das zweitgrößte Produktionsvolumen von Autos und leichten Fahrzeugen. Im Automobilsektor wurden weltweit 109.400 Einheiten installiert (+ 37 % im Vergleich zum Vorjahr).

Automobilsektor wird von anderen Branchen überholt

Die Zahl der Industrieroboter, die von Branchen außerhalb des Autosektors in Auftrag gegeben werden, steigt: Nicht-Automobilkunden bestellten mehr Einheiten als Automobilkunden und setzen damit einen Trend aus den vergangenen Jahren fort. Mit einem Rekord von 132.200 installierten Einheiten ist die Elektro- und Elektronikindustrie der stärkste Abnehmer im Jahr 2021. In Nordamerika bestellten Automobilkunden im ersten Quartal 2022 insgesamt 5.476 Einheiten - die Orders von Nicht-Automobilkunden summierten sich im gleichen Zeitraum auf 6.122 Einheiten. In sieben der letzten neun Quartale übertrafen die Bestellungen der Kunden außerhalb des Autosektors die Bestellungen von Automobilkunden in Nordamerika.

Wie Robotik und Automatisierung die nordamerikanische Wirtschaft verändern

Auf der AUTOMATE 2022 in Detroit diskutierten führende Vertreter der Robotikbranche wie Robotik und Automatisierung die nordamerikanische Wirtschaft verändern. Ein Videocast über den „IFR Executive Roundtable" wird die wichtigsten Aussagen der Experten von FANUC America, Teradyne, UPS, Zebra und NVIDIA zusammenfassen: International Federation of Robotics (ifr.org).

Downloads

Grafiken und Präsentation zum Download sowie die englische Pressemeldung finden Sie auf unserer Webseite: https://ifr.org/ifr-press-releases/news/double-digit-growth-in-north-america

Folgen Sie IFR auf LinkedIn, Twitter und YouTube

Über die IFR
www.ifr.org

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220607005930/de/

Contacts

Pressekontakt
International Federation of Robotics
PRESS OFFICER
Carsten Heer
Telefon +49 (0) 40 822 44 284
E-Mail: press@ifr.org

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.