Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 15 Minuten
  • DAX

    15.490,53
    -96,83 (-0,62%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.148,37
    -34,54 (-0,83%)
     
  • Dow Jones 30

    35.294,76
    +916,96 (+2,67%)
     
  • Gold

    1.763,10
    -5,20 (-0,29%)
     
  • EUR/USD

    1,1594
    -0,0007 (-0,06%)
     
  • BTC-EUR

    52.927,36
    -252,12 (-0,47%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.438,44
    +63,22 (+4,60%)
     
  • Öl (Brent)

    83,63
    +1,35 (+1,64%)
     
  • MDAX

    34.295,99
    -62,42 (-0,18%)
     
  • TecDAX

    3.702,80
    -23,44 (-0,63%)
     
  • SDAX

    16.620,49
    -2,44 (-0,01%)
     
  • Nikkei 225

    29.025,46
    +474,56 (+1,66%)
     
  • FTSE 100

    7.213,66
    -20,37 (-0,28%)
     
  • CAC 40

    6.668,19
    -59,33 (-0,88%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.897,34
    +325,74 (+2,24%)
     

Rob Smith folgt Gordon Riske als Vorstandsvorsitzender der KION GROUP AG (News mit Zusatzmaterial)

·Lesedauer: 6 Min.

DGAP-News: KION GROUP AG / Schlagwort(e): Personalie
09.08.2021 / 10:35
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Rob Smith folgt Gordon Riske als Vorstandsvorsitzender der KION GROUP AG

- Aufsichtsrat bestellt Rob Smith mit Wirkung vom 01. Januar 2022 zum Vorsitzenden des Vorstands

- Gordon Riske scheidet zum 31.12.2021 aus dem Vorstand aus und bleibt dem Unternehmen bis zum 30. Juni 2022 beratend verbunden

- Aufsichtsratsvorsitzender Michael Macht über Rob Smith: "Ein Top-Manager, der breite Erfahrung in globalen Investitionsgüterunternehmen mitbringt, um den Wachstumskurs von KION fortzusetzen."

 

Frankfurt am Main, 9. August 2021 - Der in Deutschland eingebürgerte US-Amerikaner Rob Smith wird neuer Vorstandsvorsitzender der KION GROUP AG. Der Aufsichtsrat des im MDAX notierten Intralogistik-Konzerns hat den 56-Jährigen mit Wirkung vom 01. Januar 2022 mit der bei Erstbestellungen üblichen Vertragslaufzeit von drei Jahren zum Nachfolger des langjährigen Vorstandsvorsitzenden Gordon Riske bestellt. Riske scheidet zum 31. Dezember 2021 aus dem Vorstand aus - sechs Monate vor Vertragsende bei Erreichen der regulären Altersgrenze von 65 Jahren. Er wird seinem Nachfolger sowie dem Unternehmen in der Zeit bis zu seinem ursprünglichen Vertragsende beratend zur Verfügung stehen.

"Wir freuen uns sehr, einen der profiliertesten globalen Top-Manager der Investitionsgüterindustrie mit ausgewiesener Kapitalmarkt-, M&A- sowie Digitalisierungs-Erfahrung für die KION Group gewonnen zu haben. Rob Smith bringt alle Erfahrungen und die Führungspersönlichkeit mit, um den Wachstumskurs der KION Group nahtlos fortzusetzen," sagte Michael Macht, Vorsitzender des Aufsichtsrats. "Ich bin Gordon Riske dankbar, dass er nach 14 sehr erfolgreichen Jahren an der Spitze des Konzerns aktiv zu einer reibungslosen, langfristigen Nachfolge beiträgt."

Rob Smith sagte: "Seit vielen Jahren habe ich den Erfolgskurs der KION Group unter Gordon Riskes Führung verfolgt. Als einer der Marktführer definiert das Unternehmen seit seiner Gründung die Entwicklung seiner Industrie, die von den Megatrends Automatisierung, Digitalisierung und Energie geprägt ist. Mein Ziel ist es, unseren Kunden mit führenden Produkten, Lösungen und Dienstleistungen entscheidende Wettbewerbsvorteile zu verschaffen und so den eindrucksvollen Erfolg der KION Group mit vollem Einsatz und Energie fortzusetzen. Ich freue mich sehr darauf, in Zusammenarbeit mit dem Aufsichtsrat, mit meinen neuen Kolleginnen und Kollegen im Vorstand sowie mit allen 38.000 Mitgliedern der KION Familie dieses sehr erfolgreiche und starke Industrieunternehmen in seine nächste Wachstumsphase zu führen. Dieses spannende Unternehmen hat enormes Zukunftspotenzial."

Rob Smith ist derzeit President & CEO des börsennotierten finnischen Konzerns Konecranes, einem international führenden Hersteller von Industriekränen und Containerhafen-Automatisierung. Von 2013 bis 2019 war er Senior Vice President & General Manager Europe, Africa and Middle East des global agierenden Landmaschinenkonzerns AGCO Corporation. Davor war er in Managementpositionen in Unternehmen der Automobilzuliefer- und der Investitionsgüterindustrie in den USA, Frankreich und Deutschland tätig. Smith hält einen BSE in Systems Engineering der Princeton University, einen MBA in International Operations & Finance der University of Texas at Austin - Red McCombs School of Business. Er hat an der WHU - Otto Beisheim School of Management nach dem Abschluss als Dipl.-Kaufmann mit einer Dissertation zu Supply Chain Management zum Dr.rer.pol. promoviert.

Die KION Group hatte Ende Juli für das erste Halbjahr 2021 in allen wesentlichen Kennzahlen deutlich bessere Ergebnisse als im Vorjahreszeitraum berichtet. Der Konzern hat in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres ein kräftiges Wachstum von Auftragseingang und Umsatz bei einer deutlich überproportionalen Ergebnisverbesserung erzielt, zu dem beide Segmente, Industrial Trucks & Services (ITS) sowie Supply Chain Solutions (SCS), beitrugen. Verbunden mit einem positiven Ausblick für das Gesamtjahr 2021 gemäß den aktuellen Prognosen zur Weltwirtschaft und insbesondere der sich abzeichnenden positiven Umsatzentwicklung der KION Group für den weiteren Jahresverlauf erhöhte die KION Group zudem ihre Prognoseziele für das Gesamtjahr 2021.

Das Unternehmen

Die KION Group ist einer der weltweit führenden Anbieter für Flurförderzeuge und Supply-Chain-Lösungen. Ihr Leistungsspektrum umfasst Flurförderzeuge wie Gabelstapler und Lagertechnikgeräte sowie integrierte Automatisierungstechnologien und Softwarelösungen für die Optimierung von Lieferketten - inklusive aller damit verbundenen Dienstleistungen. In mehr als 100 Ländern verbessert die KION Group mit ihren Lösungen den Material- und Informationsfluss in Produktionsbetrieben, Lagerhäusern und Vertriebszentren.

Der im MDax gelistete Konzern ist, gemessen an verkauften Stückzahlen im Jahr 2020, in Europa der größte Hersteller von Flurförderzeugen. Gemessen am Umsatz im Jahr 2020 ist die KION Group in China führender ausländischer Produzent und unter Einbeziehung der heimischen Hersteller der drittgrößte Anbieter. Darüber hinaus ist die KION Group, gemessen am Umsatz im Jahr 2019, einer der weltweit führenden Anbieter von Lagerautomatisierung.

Ende 2020 waren weltweit mehr als 1,6 Millionen Flurförderzeuge und über 6.000 installierte Systeme der KION Group bei Kunden verschiedener Größe in zahlreichen Industrien auf sechs Kontinenten im Einsatz. Der Konzern beschäftigt aktuell fast 38.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von 8,3 Milliarden Euro.

Aktuelles Bild-Material zur KION Group finden Sie in unserer Bilddatenbank unter https://mediacenter.kiongroup.com/categories sowie auf den Webseiten unserer jeweiligen Marken.

(mh)

Disclaimer

Diese Mitteilung und die darin enthaltenen Informationen dienen ausschließlich Informationszwecken und stellen weder einen Prospekt dar noch beinhalten sie ein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren in den USA oder in einem anderen Land oder eine Aufforderung, ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den USA oder in einem anderen Land abzugeben.

Diese Mitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die verschiedenen Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Die zukünftigen Ergebnisse können erheblich von den zurzeit erwarteten Ergebnissen abweichen, und zwar aufgrund verschiedener Risikofaktoren und Ungewissheiten wie zum Beispiel Veränderungen der Geschäfts-, Wirtschafts- und Wettbewerbssituation (einschließlich im Hinblick auf die weitere Entwicklung bezüglich der COVID-19-Pandemie), Gesetzesänderungen, Ergebnisse technischer Studien, Wechselkursschwankungen, Ungewissheiten bezüglich Rechtsstreitigkeiten oder Untersuchungsverfahren und die Verfügbarkeit finanzieller Mittel. Wir übernehmen keinerlei Verantwortung, die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsbezogenen Aussagen zu aktualisieren.

Weitere Informationen für Medienvertreter

Michael Hauger
Senior Vice President Corporate Communications
Telefon +49 (0)69 201 107 655
Mobil +49 (0)151 16 86 55 50
michael.hauger@kiongroup.com
 

Weitere Informationen für Investoren

Sebastian Ubert
Vice President Investor Relations
Telefon +49 (0)69 201 107 329
sebastian.ubert@kiongroup.com

Antje Kelbert
Senior Manager Investor Relations
Telefon +49 (0)69 201 107 346
antje.kelbert@kiongroup.com

Dana Unger
Senior Manager Investor Relations
Telefon +49 (0)69 201 107 371
dana.unger@kiongroup.com

Zusatzmaterial zur Meldung:

Bild: https://eqs-cockpit.com/c/fncls.ssp?u=2d5aea54783a4cd06476f8551d6a9c6a
Bildunterschrift: Rob Smith

Datei: KION Group Pressemitteilung Riske Smith

09.08.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

KION GROUP AG

Thea-Rasche-Straße 8

60549 Frankfurt/Main

Deutschland

Telefon:

+49 69 20110-0

E-Mail:

info@kiongroup.com

Internet:

www.kiongroup.com

ISIN:

DE000KGX8881

WKN:

KGX888

Indizes:

MDAX

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1224923


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.