Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    41.275,08
    +84,40 (+0,20%)
     
  • Dow Jones 30

    40.954,48
    +742,76 (+1,85%)
     
  • Bitcoin EUR

    59.429,08
    +926,34 (+1,58%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.346,54
    +5,57 (+0,42%)
     
  • Nasdaq Compositive

    18.509,34
    +36,77 (+0,20%)
     
  • S&P 500

    5.667,20
    +35,98 (+0,64%)
     

Riss in Tunneldecke: Gotthard-Straßentunnel in der Schweiz gesperrt

BERN (dpa-AFX) -Im Gotthard-Straßentunnel in der Schweiz ist ein Riss in der Tunneldecke entdeckt worden. Die Verbindung zwischen der Zentralschweiz und dem südlichen Kanton Tessin bleibe bis auf Weiteres für den Verkehr gesperrt, teilte das Bundesamt für Straßen (Astra) am Montag mit. Nahe dem nördlichen Tunnelportal hätten sich Betonteile gelöst und seien auf die Fahrbahn gefallen. Es sei aber niemand zu Schaden gekommen. Die Ursache blieb zunächst unbekannt.

Der Tunnel ist eine der Haupt-Verkehrsverbindungen durch die Alpen, unter anderem für den Verkehr von Deutschland nach Italien. Die Sperrung hatte am Sonntagnachmittag begonnen. Autofahrer berichteten von stundenlangen Staus.

In einer Zwischendecke sei ein Riss auf einer Länge von 25 Metern entdeckt worden. "Die Dauer der Sperrung ist noch nicht bekannt", teilte das Amt weiter mit. Der Verkehr wird über den Gotthard-Pass oder die San-Bernardino-Route umgeleitet. Die Fahrt dürfte sich dadurch um etwa eine Stunde verlängern.

Auch der Gotthard-Eisenbahntunnel ist nach der Entgleisung eines Güterzugs im August für den Personenverkehr zurzeit gesperrt. Züge werden über eine Passstrecke umgeleitet. Das verlängert auch diese Fahrt um etwa eine Stunde.