Blogs auf Yahoo Finanzen:

„Risk on“

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
DJCI25,5160,046

Bei der Schweizer GroßbankUBSsind die Marktstrategen überzeugt: Anleger sollten das Jahr 2013 risikofreudig angehen. Stephane Deo, Leiter Global Asset Allocation, drückt es in zwei Worten aus: „Risk on.“ Insbesondere den USA trauen Deo und seine Kollegen ein stärkeres Wirtschaftswachstum und damit steigende Aktienkurse zu, berichtet die Börsen-Zeitung. Die UBS erwartet 2013 ein Wachstum der US-Wirtschaft von 2,3 Prozent. In diesem Jahr werden es 2,1 Prozent sein. Das weltweit befürchtete„Fiscal Cliff“– die „Fiskalische Klippe“ – werden die USA erfolgreich umschiffen, ist Deo überzeugt. Er ist optimistisch, dass die Verantwortlichen einen Konsens finden werden: „Möglich ist zudem, dass sich die Republikaner und Demokraten auf einen wachstumsfreundlichen langfristigen Plan zur Reduzierung des Haushaltsdefizits einigen.“ Maury Harris, Chefökonom der UBS (NYSEArca: DJCI - Nachrichten) für die USA, erkennt gute Voraussetzungen für einen Rückgang der Arbeitslosigkeit. Denn anders als in Europa sei in den USA ein Wachstum der Kreditvergabe festzustellen. Mittelfristig führe dies zu mehr Arbeitsplätzen.Europa sehen die UBS-Experten vorerst kritisch. Aufgrund der laufenden Austeritätspolitik vieler Staaten, sollten europäische Titel derzeit untergewichtet werden. Für 2013 erwarten die Schweizer ein Wirtschaftswachstum von nur 0,1 Prozent. Allerdings seien Überraschungen möglich: „Im Wahljahr 2013 könnte Bundeskanzlerin Merkel den Fuß von der Bremse nehmen“, sagt Deo.Bei den globalen Sektoren rät die UBS Finanzberatern, auf Minen und Metallverarbeiter, Energie sowie auf den Gesundheitssektor zu setzen. Bei Konsumgütern und Finanzwerten sollten sie dagegen vorsichtig sein. Auch Titel aus den Emerging Markets sollten Berater genau prüfen, bevor sie sie ihren Kunden empfehlen. Denn hier ergebe sich ein gespaltenes Bild. Das hohe Wachstum in einigen Schwellenländern spiegle sich nicht immer am Aktienmarkt wider, führe aber dazu, dass einige Märkte derzeit extrem teuer seien. 70 Prozent der Investitionen in Aktien der Emerging Markets erfolgen zudem mittlerweile über Indexfonds.(PD)

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • Modemarke Topman bringt Jacke mit Nazi-Symbolik auf den Markt Yahoo Finanzen - Mo., 14. Apr 2014 13:39 MESZ

    Das britische Street-Wear-Label „Topman“ hatte kürzlich eine Kapuzenjacke beworben, die stark an die Symbolik der Nationalsozialisten im Dritten Reich erinnert. Für umgerechnet 247 Euro konnten Kunden das Kleidungsstück online kaufen. Besonders ein Emblem schien dem Erkennungszeichen der NSDAP-Schutzstaffel (Abkürzung SS) nachempfunden …

  • Google kauft Drohnen-Hersteller für globale Internet-Versorgung
    Google kauft Drohnen-Hersteller für globale Internet-Versorgung

    Google und Facebook erhöhen im Wettlauf um die globale Internet-Versorgung das Tempo: Google kauft den Drohnen-Hersteller Titan Aerospace, an dem zuvor auch Facebook interessiert gewesen sein soll. Ein Preis wurde am Montag nicht genannt.

  • Alibaba-Beteiligung treibt Yahoo an
    Alibaba-Beteiligung treibt Yahoo an

    Die Beteiligung am chinesischen Börsenkandidaten Alibaba erweist sich einmal mehr als Glücksfall für Yahoo.

  • Springer-Chef Döpfner: «Wir haben Angst vor Google»
    Springer-Chef Döpfner: «Wir haben Angst vor Google»

    Der Vorstandsvorsitzende von Axel Springer, Mathias Döpfner, sieht die wachsende Macht des Internet-Konzerns Google mit Sorge.

  • Angeschlagener Fahrradhersteller Mifa bekommt Hilfe
    Angeschlagener Fahrradhersteller Mifa bekommt Hilfe

    Der angeschlagene Fahrradhersteller Mifa aus Sangerhausen verschafft sich mit einem Immobilienverkauf frisches Geld.

 

Vergleichsrechner

  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »