Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.920,69
    -135,65 (-0,97%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.669,54
    -35,31 (-0,95%)
     
  • Dow Jones 30

    31.496,30
    +572,16 (+1,85%)
     
  • Gold

    1.698,20
    -2,50 (-0,15%)
     
  • EUR/USD

    1,1916
    -0,0063 (-0,52%)
     
  • BTC-EUR

    41.682,50
    +476,11 (+1,16%)
     
  • CMC Crypto 200

    982,93
    +39,75 (+4,21%)
     
  • Öl (Brent)

    66,28
    +2,45 (+3,84%)
     
  • MDAX

    30.716,51
    -592,70 (-1,89%)
     
  • TecDAX

    3.220,26
    -50,32 (-1,54%)
     
  • SDAX

    14.708,13
    -288,21 (-1,92%)
     
  • Nikkei 225

    28.864,32
    -65,78 (-0,23%)
     
  • FTSE 100

    6.630,52
    -20,36 (-0,31%)
     
  • CAC 40

    5.782,65
    -48,00 (-0,82%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.920,15
    +196,68 (+1,55%)
     

Risiken reduzieren? Ja, mit diesen 3 Möglichkeiten!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Börsencrash
Börsencrash

Foolishe Investoren wissen natürlich: Das Investieren ist ein Prozess, bei dem man zwei Dinge im Auge behalten muss: Zum einen die Chance, die hinter jeder Investition stecken könnte, zum anderen das Risiko, das auch Teil eines jeden Unternehmens und einer Aktie ist.

Wer als Investor jedoch die Risiken minimieren oder reduzieren will, der besitzt einige Möglichkeiten. Lass uns heute einen Blick auf drei spannende Optionen riskieren, mit denen auch du die Risiken reduzieren kannst. Vielleicht ist hier ja etwas für dich dabei.

Risiken reduzieren mit Dividenden

Zunächst einmal können Foolishe Investoren direkt bei ihrem Ansatz das Risiko reduzieren: Natürlich versprechen viele trendstarke Wachstumsgeschichten langfristig womöglich die attraktivsten Renditen. Allerdings bergen sie häufig auch ein höheres Risiko in sich. Das fängt in der Regel bei der Bewertung an.

Wer ein solches Risiko minimieren möchte, der kann vielleicht besser auf zuverlässige und starke Dividendenaktien setzen. Vor allem einem Risiko kann man dabei aus dem Weg gehen: Nämlich dem, dass die Investitionsthese mit Blick in die Zukunft nicht aufgehen wird. Historisch starke Dividendenaktien besitzen nämlich in der Regel etablierte und mit Wettbewerbsvorteilen verbundene Geschäftsmodelle, die die Auszahlungen erst ermöglichen.

Das ist bedeutend konservativer als eine Wachstumsrakete und führt in der Regel zu mehr Stabilität im Portfolio. Die Kehrseite ist, dass man auf trendstarke Renditen verzichtet. Wer damit jedoch leben kann, der sollte über diese Option nachdenken.

Diversifikation als Schlüssel

Eine zweite Option, die jeder Investor besitzt, um Risiken zu reduzieren, hängt außerdem mit der Streuung der Investitionen zusammen. Ein konzentriertes Portfolio mag chancenreicher sein. Ein Senkrechtstarter wird in der Performance des Portfolios schneller bemerkbar. Allerdings gilt das auch umgekehrt. Wenn eine Aktie sang- und klanglos scheitert, wirst du auch diese Performance bemerken.

Foolishe Investoren, die das Risiko herausnehmen wollen, sollten daher über eine breite Streuung nachdenken. Das kann zu einem glatteren Verlauf der Gesamtperformance führen. Die Chance des Portfolios wird auf mehrere Schultern verteilt.

Die Diversifikation und auch die Allokation sind daher zwei sehr wichtige Merkmale, mit denen du das Risiko streuen kannst. Auch dessen solltest du dir bewusst sein.

Auf Sicherheitsmarge achten

Zu guter Letzt ist auch die fundamentale Bewertung ein Aspekt, der Auswirkungen auf das Risiko haben kann. Wer jede starke Aktie zu jedem Preis kauft, der nimmt höhere Risiken in Kauf. Wer jedoch bei der Auswahl der einzelnen Aktien auf eine günstige Bewertung achtet, der kann das Abwärtspotenzial bedeutend reduzieren.

Nicht umsonst können wir bei der Bewertung von einer Sicherheitsmarge sprechen, auf die du als Foolisher Investor ebenfalls achten kannst. Ein weiterer wichtiger Faktor, der Einfluss auf das Risiko jeder einzelnen Investition haben kann.

Gerade in volatilen Phasen oder einem Crash könnten Aktien mit einer größeren Sicherheitsmarge nicht so stark korrigieren. Das kann ebenfalls helfen, Risiken zu minimieren.

Risiken minimieren: Verschiedene Möglichkeiten

Wie wir daher im Endeffekt sehen, existieren einige Möglichkeiten, wie man als Investor Risiken minimieren kann. Der Preis, den du dafür zahlst, solltest du dir ebenfalls überlegen. Für jeden Vorteil gibt es in der Regel auch einen Nachteil. Trotzdem: Möglichkeiten sind vorhanden. Jetzt liegt es an dir, deinen Mittelweg zu finden.

The post Risiken reduzieren? Ja, mit diesen 3 Möglichkeiten! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2021