Blogs auf Yahoo Finanzen:

Richemont buy

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
FMJP.EX4.629,00+9,00

Zürich (www.aktiencheck.de) - Rene Weber, Analyst von Vontobel Research, stuft die Richemont (EUREX: CFR.EX - Nachrichten) -Aktie (ISIN CH0045039655/ WKN A0Q9J3) in der aktuellen Ausgabe von "Vontobel Morning Focus" unverändert mit "buy" ein.

In H1 12/13 sei der Umsatz um +21% (org. +12%) gestiegen und habe damit den Prognosen entsprochen, sei jedoch etwas hinter dem Zuwachs nach den ersten fünf Monaten (org. +13%) zurückgeblieben. Europa habe mit +13% in Lokalwährung das höchste Wachstum aufgewiesen, Asien habe sich um +9% und Nord- und Südamerika und Japan (EUREX: FMJP.EX - Nachrichten) um +4% verbessert.

Die Steigerung der EBIT-Marge um +150 Basispunkte auf 27,0% übertreffe die Erwartungen. Die größte positive Überraschung sei dabei Specialist Watchmakers gelungen, der Bereich habe 32,2% (+560 Basispunkte) erzielt. Die wichtigste Sparte Jewellery Maisons (Cartier) habe ebenfalls eine neue Rekordmarge von 36,7% (+280 Basispunkte) vorweisen können. Nur Montblanc habe mit einem Rückgang um -180 Basispunkte auf 14,4% enttäuscht. Die Erhöhung des Reingewinns um +53% sei auch durch den Wechselkursverlust des Vorjahres von EUR -232 Mio. beeinflusst gewesen.

Im Oktober habe sich der organische Umsatz, wie schon in den letzten Monaten zu beobachten, weiter abgeschwächt, der Zuwachs habe +7% betragen, das sei auch in den Analystenschätzungen für das H2 (org. +6%) berücksichtigt.

Die Nettoliquidität betrage EUR 3,05 Mrd., was 9% der Marktkapitalisierung entspreche.

Den nächsten Kursimpuls dürften am 20.11.2012 die Zahlen zu Schweizer Uhrenexporten für Oktober liefern.

Der Umsatz habe den Erwartungen entsprochen, doch die Margen seien höher ausgefallen als erwartet, in erster Linie dank einer kräftigen Steigerung bei Specialist Watchmakers. Erwartungsgemäß sei das organische Wachstum im Oktober erstmalig einstellig gewesen. Daher würden die Analysten ihre Umsatzerwartungen nicht verändern, aber die EBIT- und EPS-Erwartungen leicht nach oben korrigieren (unterer einstelliger Bereich). Sie würden dieses Ergebnis als eine sehr gute Leistung betrachten, die dem Aktienkurs weiter Auftrieb geben dürfte - die P/E Ratio 13E liege mit 14,7 noch immer unterhalb der Vergleichsgruppe (LVMH (Madrid: LVM.MC - Nachrichten) (ISIN FR0000121014/ WKN 853292) 15,7).

Die Analysten von Vontobel Research bewerten die Richemont-Aktie weiterhin mit dem Rating "buy". Das Kursziel werde bei CHF 70 gesehen. (Analyse vom 09.11.2012) (09.11.2012/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • Modemarke Topman bringt Jacke mit Nazi-Symbolik auf den Markt Yahoo Finanzen - Mo., 14. Apr 2014 13:39 MESZ

    Das britische Street-Wear-Label „Topman“ hatte kürzlich eine Kapuzenjacke beworben, die stark an die Symbolik der Nationalsozialisten im Dritten Reich erinnert. Für umgerechnet 247 Euro konnten Kunden das Kleidungsstück online kaufen. Besonders ein Emblem schien dem Erkennungszeichen der NSDAP-Schutzstaffel (Abkürzung SS) nachempfunden …

  • Google kauft Drohnen-Hersteller für globale Internet-Versorgung
    Google kauft Drohnen-Hersteller für globale Internet-Versorgung

    Google und Facebook erhöhen im Wettlauf um die globale Internet-Versorgung das Tempo: Google kauft den Drohnen-Hersteller Titan Aerospace, an dem zuvor auch Facebook interessiert gewesen sein soll. Ein Preis wurde am Montag nicht genannt.

  • Alibaba-Beteiligung treibt Yahoo an
    Alibaba-Beteiligung treibt Yahoo an

    Die Beteiligung am chinesischen Börsenkandidaten Alibaba erweist sich einmal mehr als Glücksfall für Yahoo.

  • Angeschlagener Fahrradhersteller Mifa bekommt Hilfe
    Angeschlagener Fahrradhersteller Mifa bekommt Hilfe

    Der angeschlagene Fahrradhersteller Mifa aus Sangerhausen verschafft sich mit einem Immobilienverkauf frisches Geld.

  • Springer-Chef Döpfner: «Wir haben Angst vor Google»
    Springer-Chef Döpfner: «Wir haben Angst vor Google»

    Der Vorstandsvorsitzende von Axel Springer, Mathias Döpfner, sieht die wachsende Macht des Internet-Konzerns Google mit Sorge.

 

Vergleichsrechner

  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »