Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 31 Minuten

RIB unterzeichnet 2020 - 2022 Folgeabkommen mit Microsoft über den gemeinsamen Verkauf von MTWO an die 1000 größten Kunden weltweit im Jahr 2020 RIB Software SE unterzeichnet einen Phase-II-Auftrag (Nr. 04 / 2020)

DGAP-News: RIB Software SE / Schlagwort(e): Vereinbarung/Vertrag
06.02.2020 / 13:08
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

06. Februar 2020

RIB unterzeichnet 2020 - 2022 Folgeabkommen mit Microsoft über den gemeinsamen Verkauf von MTWO an die 1000 größten Kunden weltweit im Jahr 2020

RIB Software SE unterzeichnet einen Phase-II-Auftrag (Nr. 04 / 2020)

Stuttgart, Deutschland, 6. Februar 2020. RIB Software SE, der weltweit führende Anbieter von iTWO 4.0 Cloud Enterprise Platform Technology, gab heute bekannt, dass die Verkaufsteams RIBs und Microsofts für die nächsten drei Jahre weiterhin gemeinsam die MTWO-Lösung an ausgewählte Top-1000-Kunden in den USA, Asien/Pazifik und EMEA verkaufen werden. Basierend auf der gemeinsamen Erfolgsgeschichte der letzten 24 Monate, bekräftigen die beiden Unternehmen ihr Engagement partnerschaftlich eine gemeinsame vertikale Cloud-Plattform für die Bauindustrie (AEC) zu entwickeln. Im Rahmen der neuen Vereinbarung werden die beiden Parteien weiterhin gemeinsam die MTWO Lösung weltweit verkaufen, und werden ihre Beziehungen durch eine große, gemeinsam finanzierte Marketingkampagne und gemeinsame Hackathons zur Unterstützung der Entwicklung der McTWO-KI, festigen.

Die ersten Bauunternehmen in den USA, Australien, Indien und Großbritannien werden bereits nächste Woche Zugang zur MTWO Enterprise Building Cloud haben. Ein ausführlicherer Statusbericht wird bei der Bekanntgabe der vorläufigen Ergebnisse des GJ2019 am kommenden Donnerstag folgen.

Die 48-Stunden-Lösung der MTWO-Cloud zielt darauf ab, den 3 bis 6-monatigen Implementierungszyklus für bis zu 100 Benutzer auf nicht mehr als 48 Stunden nach Vertragsunterzeichnung zu verkürzen. RIB hat eine Implementierung vordefiniert, die Best-Practice-Lösungen für verschiedene Kunden wie Auftragnehmer, Eigentümer, Investoren und Entwickler enthält. Der Vertrieb wird von dem neuen Top-100-zertifizierten RIB-Vertriebsteam und den Top-Key-Account-Managern von Microsoft durchgeführt. Das Ziel ist es, im Jahr 2020 mehr als 30 große Verträge zu unterzeichnen und die Zahl bis 2021 auf über 100 zu erhöhen.

Die MTWO Building Cloud bietet über hundert cloud-basierte Module für die Bauvorbereitung, die Bauausführung und das Site-Management wie z.B. 2D Take-off, BIM, Kostenvoranschlag, Terminplanung, Supply Chain Management, Ausschreibung, Controlling, Prognose, Rechnungsstellung, Business Intelligence, Mängelmanagement, digitale Übergabe, Zusammenarbeit, LoB, Subunternehmer-Portal, etc. Der Vorteil der Software ist nicht nur ihre 5D-BIM-Funktionalität, sondern auch, dass alle Daten in einer "single source of truth" verfügbar sind. Dies ermöglicht die Entwicklung und den Einsatz von KI-Technologie, um die Prozesseffizienz weiter zu steigern.

Die RIB Software SE gab heute weiterhin den Abschluss eines MTWO Phase-II-Auftrags bekannt. Der Kunde ist ein international tätiges, inhabergeführtes Familienunternehmen, das zu den führenden und erfolgreichsten Unternehmen Deutschlands im Bereich der Konzeption, Entwicklung, Realisierung, Vermarktung und Verwaltung von Lebensmittelmärkten, Baumärkten und Fachmarktzentren zählt.

Erik von Stebut, Managing Director/Prokurist der RIB in Deutschland: "Wir freuen uns, dass wir das Unternehmen von dem breiten Technologie- und Dienstleistungsspektrum der MTWO Plattform überzeugen konnten. Die durchgängige cloudbasierte Lösung deckt einen großen Umfang der Wertschöpfungskette des Kunden im Bereich der Projektentwicklung und des Baubetriebs ab. Zum anderen erhalten die Anwender eine voll integrierte Software für das Rechnungswesen sowie eine App, um auf der Baustelle mobil und effizienter arbeiten zu können. Über die Software und das Consulting hinaus, stellen wir in diesem Projekt auch SaaS und IaaS (Infrastructure as a Service) sowie Managed Services bereit. Mit diesem Auftrag haben wir weitere Nutzer für die RIB MTWO gewinnen können und stärken so unsere Position innerhalb des internationalen Plattform-Wettlaufs."

Über die RIB Gruppe

Die RIB Software SE ist ein Vorreiter im Bauwesen. Das Unternehmen konzipiert, entwickelt und vertreibt modernste digitale Technologien für Bauunternehmen und Projekte unterschiedlichster Industrien in aller Welt. Das Flaggschiffprodukt iTWO 4.0 ist die weltweit erste 5D BIM Enterprise Cloud-Lösung mit KI-Integration für Bauunternehmen, Industrieunternehmen, Entwickler und Projektträger, etc. Seit ihrer Gründung 1961 ist die RIB Software SE Vorreiter für Innovationen im Baubereich, für die Erforschung und Bereitstellung neuer Technologien sowie für neue Denk- und Arbeitsweisen zur Steigerung der Produktivität im Bausektor und trägt damit dazu bei, das Bauwesen zu einer der fortschrittlichsten Industrien im 21. Jahrhundert zu gestalten. Die RIB hat ihren Hauptsitz in Stuttgart und wird seit 2011 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse geführt. Mit 1000 qualifizierten Mitarbeitern in mehr als 30 Niederlassungen weltweit betreut RIB 100.000 Kunden, darunter Bauunternehmen, Projektentwickler, Eigentümer, Investoren und Regierungen, unter anderem in den Bereichen Bauwirtschaft, Infrastruktur und EPC.



06.02.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: RIB Software SE
Vaihinger Str. 151
70567 Stuttgart
Deutschland
Telefon: +49 (0)711-7873-0
Fax: +49 (0)711-7873-311
E-Mail: info@rib-software.com
Internet: www.rib-software.com
ISIN: DE000A0Z2XN6
WKN: A0Z2XN
Indizes: SDAX, TecDAX,
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 969969


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this