Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 53 Minuten
  • Nikkei 225

    27.355,80
    +235,30 (+0,87%)
     
  • Dow Jones 30

    30.273,87
    -42,43 (-0,14%)
     
  • BTC-EUR

    20.556,28
    +8,96 (+0,04%)
     
  • CMC Crypto 200

    463,34
    +4,93 (+1,08%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.148,64
    -27,76 (-0,25%)
     
  • S&P 500

    3.783,28
    -7,65 (-0,20%)
     

Rheinland-Pfalz macht großen Sprung bei Einnahmen aus Gewerbesteuern

WIESBADEN/BAD EMS (dpa-AFX) - Die Kommunen in Rheinland-Pfalz haben im vergangenen Jahr bei den Einnahmen aus der Gewerbesteuer die größte Steigerung aller Flächenländer erzielt. Diese Mittel stiegen um 64,1 Prozent auf 3,14 Milliarden Euro, wie das Statistische Landesamt am Montag mitteilte.

Das Gewerbesteueraufkommen habe in allen Bundesländern das Ergebnis des ersten Corona-Jahres 2020 übertroffen, teilte das Statistische Bundesamt mit. Rheinland-Pfalz und seine Landeshauptstadt Mainz waren auch deswegen besonders begünstigt, weil dort der Impfstoffhersteller Biontech <US09075V1026> seinen Hauptsitz hat. An zweiter Stelle der Flächenländer rangierte Sachsen mit plus 49,2 Prozent. Von den Stadtstaaten registrierte Bremen mit 66,4 Prozent den höchsten Zuwachs.

Die durch die Gemeinden festgesetzten Hebesätze zur Gewerbesteuer entscheiden maßgeblich über die Höhe dieser Einnahmen in den Gemeinden. Im vergangenen Jahr war Rheinland-Pfalz mit einem durchschnittlichen Hebesatz von 395 Prozent etwas unter dem Bundesdurchschnitt von 403 Prozent.