Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.399,65
    +202,91 (+1,34%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.034,25
    +34,81 (+0,87%)
     
  • Dow Jones 30

    34.777,76
    +229,23 (+0,66%)
     
  • Gold

    1.832,00
    +16,30 (+0,90%)
     
  • EUR/USD

    1,2167
    +0,0098 (+0,82%)
     
  • BTC-EUR

    47.815,73
    -1.267,02 (-2,58%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.480,07
    +44,28 (+3,08%)
     
  • Öl (Brent)

    64,82
    +0,11 (+0,17%)
     
  • MDAX

    32.665,02
    +364,65 (+1,13%)
     
  • TecDAX

    3.427,58
    +42,51 (+1,26%)
     
  • SDAX

    16.042,00
    +171,69 (+1,08%)
     
  • Nikkei 225

    29.357,82
    +26,45 (+0,09%)
     
  • FTSE 100

    7.129,71
    +53,54 (+0,76%)
     
  • CAC 40

    6.385,51
    +28,42 (+0,45%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.752,24
    +119,39 (+0,88%)
     

Rewe: In diese neuen Geschäfte will der Handelsriese nun investieren — und holt sich dabei Hilfe von einem Ex-Real-Digitalexperten

Business Insider Deutschland
·Lesedauer: 2 Min.

Die Rewe Group, zu der neben dem gleichnamigen Lebensmittelhändler unter anderem auch der Discounter Penny, die Toom-Baumärkte oder die DER Touristik Group gehören, will ihre Geschäftsbereiche erweitern. Das berichtet die „Lebensmittelzeitung“ (LZ). Informanten der Zeitung zufolge habe der Vorstand dafür Ende Januar das Projekt „Wachstum und Diversifizierung“ gestartet, im Zuge dessen nach geeigneten Geschäftsfeldern gesucht werde. Kommentiert habe die Rewe Group das auf Anfrage der LZ nicht. Es verwundere aber nicht, dass der Konzern aktiv werde. Denn die Wachstumsmöglichkeiten im Kerngeschäft seien trotz starker Zahlen in Folge der Corona-Pandemie eher begrenzt.

Nach Informationen der LZ seien 41 mögliche Optionen ausgemacht worden, die im Laufe des Monats auf drei bis fünf Punkte reduziert und dann priorisiert würden. Anschließend werde die Liste bei der nächsten Aufsichtsratssitzung vorgestellt. Bisher handele es sich um eine vielfältige Bandbreite an Möglichkeiten, die in die Rubriken „Kerngeschäft“, „Erweiterungen“ und „Vertiefungen“ sortiert worden seien.

Unbemannte Smart Stores bei Tochter Lekkerland

Einige der Optionen würden außerdem konkreter erscheinen als andere. So werde bei der Tochter Lekkerland — ein Großhandelsunternehmen, das hauptsächlich Tankstellenshops und Kioske bedient — eine Expansion mittels neuer Standorte und Formate diskutiert. Genannt würden etwa Bürostandorte oder unbemannte Geschäfte. Diese Punkte seien weniger überraschend, zumal Lekkerland schon nach Mitarbeitern für den Bereich Smart Store Development suche. Dabei solle es dem Stelleprofil zufolge um die Entwicklung unbemannter und automatisierter Shop-Konzepte im Bereich der „Unterwegsversorgung“ gehen.

Lekkerland habe dafür außerdem mit Christian Schulz einen ehemaligen Digitalexperten von Real eingestellt. Der habe schon an der Entwicklung des Smart-Store-Pilotprojekts „Emmas Enkel“ in Stuttgart als Projektleiter mitgewirkt. Tests solcher mitarbeiterlosen Läden habe Lekkerland bereits auf den Weg gebracht — kommentiert hätten sie den Bericht auf Nachfrage der LZ ebenfalls nicht.

Category Killer und Abfallwirtschaft

Neben Smart Stores sei aber auch eine Reihe anderer Bereiche im Gespräch, so die LZ. Es würden beispielsweise der Ausbau sogenannter Category Killer als eigene Vertriebslinien diskutiert. Wie im Falle der zur Rewe Group gehörenden Tiernahrungsmarke ZooRoyal könnten dabei Onlineshops, Fachmärkte oder Shop-in-Shop-Konzepte in den Sparten Kind Baby, Kaffee, Sprituosen oder Nonfood entstehen. Außerdem erwäge der Konzern den Aufbau einer Gesundheitsplattform, sowie den Einstieg in die Entsorgungs- und Abfallwirtschaft.

Abgesehen davon wird die Rewe Group am kommenden Montag die Zahlen für das Geschäftsjahr 2020 präsentieren. Vorstandschef Lionel Souque habe der LZ zufolge bereits im Vorfeld verkündet, dass der Konzern die Umsatzmarke von 75 Milliarden Euro überschritten hat. 2019 habe der Konzern — ohne die 11,8 Milliarden Euro Umsatz der 2020 übernommenen Tochter Lekkerland — noch 62,7 Milliarden Euro Umsatz erwirtschaftet.

sb