Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.416,64
    +216,96 (+1,43%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.017,44
    +64,99 (+1,64%)
     
  • Dow Jones 30

    34.382,13
    +360,68 (+1,06%)
     
  • Gold

    1.844,00
    +20,00 (+1,10%)
     
  • EUR/USD

    1,2146
    +0,0062 (+0,51%)
     
  • BTC-EUR

    39.197,45
    -1.263,73 (-3,12%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.398,33
    +39,77 (+2,93%)
     
  • Öl (Brent)

    65,51
    +1,69 (+2,65%)
     
  • MDAX

    32.141,17
    +445,60 (+1,41%)
     
  • TecDAX

    3.327,80
    +43,22 (+1,32%)
     
  • SDAX

    15.642,43
    +189,34 (+1,23%)
     
  • Nikkei 225

    28.084,47
    +636,46 (+2,32%)
     
  • FTSE 100

    7.043,61
    +80,28 (+1,15%)
     
  • CAC 40

    6.385,14
    +96,81 (+1,54%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.429,98
    +304,99 (+2,32%)
     

REPLY: Die Hauptversammlung genehmigt den Jahresabschluss 2020

·Lesedauer: 6 Min.
  • Konzernumsatz: 1.250,2 Millionen Euro (1.182,5 Millionen Euro im Jahr 2019);

  • Jahresüberschuss: 123,6 Millionen Euro (113,9 Millionen Euro im Jahr 2019).

Der Vorschlag zur Ausschüttung einer Dividende von 0,56 Euro je Aktie wurde angenommen.

Der Vorstand und der Aufsichtsrat wurden für den Dreijahreszeitraum 2021-2023 ernannt.

Programm zum Kauf und/oder Verkauf von eigenen Aktien genehmigt.

Genehmigung des Mandats des Vorstands zur Erhöhung des Aktienkapitals mit Agio

Die Hauptversammlung von Reply S.p.A. [MTA, STAR: REY], die heute zusammengekommen ist, hat den Jahresabschluss für das Jahr 2020 gebilligt und die Ausschüttung einer Brutto-Dividende von 0,56 Euro je Aktie genehmigt.

Die Dividende wird am 5. Mai 2021 zur Zahlung angewiesen, wobei das Ex-Datum mit 3. Mai 2021 und der Stichtag (record date) mit 4. Mai 2021) festgesetzt sind.

Ergebnisse des Geschäftsjahres 2020

Die Reply-Gruppe beendete das Geschäftsjahr 2020 mit einem Konzernumsatz von 1.250,2 Millionen Euro, ein Plus von 5,7% im Vergleich zu 1.182,5 Millionen Euro im Jahr 2019.

Das konsolidierte EBITDA belief sich auf 207,9 Millionen Euro, ein Anstieg um 8,7% im Vergleich zu 191,3 Millionen Euro im Dezember 2019.

Das konsolidierte EBIT, von Januar bis Dezember, betrug 169.5 Millionen Euro, ein Anstieg um 9,1% gegenüber 155,3 Millionen Euro im Dezember 2019.

Der Jahresüberschuss der Gruppe belief sich auf 123,6 Millionen Euro, plus 8,6% im Vergleich zu 113,9 Millionen Euro im Jahr 2019.

Die Hauptversammlung stimmte gemäß den Anträgen des Verwaltungsrates auch den folgenden Beschlüssen zu:

Ernennung von Vorstand und Aufsichtsrat für den Dreijahreszeitraum 2021-2023

Die Hauptversammlung hat auf Basis der vorgelegten Kandidatenlisten die neuen Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats für den Dreijahreszeitraum 2021-2023 nominiert.

Es wurden die folgenden Vorstände nominiert:

- Mario Rizzante (Vorsitzender), Tatiana Rizzante, Filippo Rizzante, Daniele Angelucci, Marco Cusinato, Elena Previtera und Patrizia Polliotto (die erklärt hat, dass sie die Unabhängigkeitsanforderungen gemäß Artikel 148 des TUF und der Corporate Governance-Bestimmungen erfüllt). Die genannten Personen sind Teil der Mehrheitsliste, die vom Aktionär Alika S.r.l. (Inhaber einer Beteiligung von 39,754% am Aktienkapital von Reply S.p.A.) eingereicht wurde und die die höchste Stimmenzahl erhielt (76,709% der erhaltenen Stimmen).

- Secondina Giulia Ravera und Francesco Umile Chiappetta haben erklärt, die Unabhängigkeitsanforderungen gemäß Artikel 148 des TUF und der Corporate Governance-Bestimmungen zu erfüllen. Die genannten Personen sind Teil der von einer Investorengruppe vorgelegten Minderheitsliste (Inhaber einer Gesamtbeteiligung von 3,503% des Aktienkapitals von Reply S.p.A.).

Der bestellte Aufsichtsrat besteht aus drei ordentlichen und zwei Ersatzmitgliedern:

- Ciro Di Carluccio (Vorsitzender) und Giancarla Branda (Ersatzmitglied) haben erklärt, die Unabhängigkeitsanforderungen gemäß Artikel 148 des TUF und der Corporate Governance-Bestimmungen zu erfüllen. Die genannten Personen sind Teil der von einer Investorengruppe vorgelegten Minderheitsliste (Inhaber einer Gesamtbeteiligung von 3,503% des Aktienkapitals von Reply S.p.A.).

- Piergiorgio Re (ordentliches Mitglied), Ada Garzino Demo (ordentliches Mitglied) und Stefano Barletta (Ersatzmitglied) haben erklärt, dass sie die Unabhängigkeitsanforderungen gemäß Artikel 148 des TUF und der Corporate Governance-Bestimmungen erfüllen. Die genannten Personen sind Teil der Mehrheitsliste, die vom Aktionär Alika S.r.l. (Inhaber einer Beteiligung von 39,754% am Aktienkapital von Reply S.p.A.) eingereicht wurde und die die höchste Stimmenzahl erhielt (75,741% der erhaltenen Stimmen).

Die Lebensläufe der Vorstands- und Aufsichtsratsmitglieder sowie die von den geltenden Vorschriften geforderten zusätzlichen Unterlagen sind im Investorenbereich der Website www.reply.com verfügbar.

Das Programm zum Ankauf bzw. zur Veräußerung eigener Aktien wurde angenommen

Die Hauptversammlung hat ein neues Programm zum Rückkauf eigener Aktien genehmigt, wodurch das derzeit gültige und am 21. April 2020 genehmigte Programm ersetzt wird: Das Hauptziel dieses Programms besteht im Kauf von Aktien, um das Aktiengeschäft zu fördern, sowie im Erwerb von Beteiligungen als auch in außergewöhnlichen Finanzoperationen bzw. im Abschluss von Vereinbarungen mit strategischen Partnern.

Die Genehmigung gilt für 18 Monate ab dem Beschlussdatum für maximal 7.411.457 Stammaktien (entspricht 19,8107% des derzeitigen Geschäftskapitals) zu einem Nennwert von 0,13 Euro je Aktie für einen maximalen Nennwert von insgesamt 963.489,41 Euro, mit einer maximalen Finanzierungsverpflichtung von 300 Millionen Euro. Der Kaufpreis darf nicht unter dem Nennwert (derzeit 0,13 Euro) bzw. nicht mehr als 20% über dem am Tag vor dem Kauf am MTA-Markt verzeichneten offiziellen Preis liegen.

Billigung des Berichts über die Vergütungspolitik

Die Hauptversammlung genehmigte auch Abschnitt II des Vergütungsbericht, der gemäß Artikel 123-ter des Gesetzesdekrets 58/1998 erstellt wurde.

Genehmigung des Mandats des Vorstands zur Erhöhung des Aktienkapitals mit Agio vorbehaltlich der Rücknahme des vorhergehenden Mandats vom 21. April 2016

Die Hauptversammlung widerrief das dem Vorstand erteilte Mandat zur Erhöhung des Aktienkapitals, das am 21. April 2021 auslief, und ermächtigte den Vorstand erneut gemäß Artikel 2443 des italienischen Zivilgesetzbuchs, das Aktienkapital mit Agio und unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre gemäß Artikel 2441, Absatz 4, bis zu einem Höchstbetrag von 390.000,00 Euro durch die Ausgabe von maximal 3.000.000 neuen Stammaktien der Reply S.p.A. mit einem Nennwert von je 0,13 Euro zu erhöhen. Dies hat in einer oder mehreren Tranchen, also in teilbarer Form, für einen Zeitraum von maximal fünf Jahren durch Sacheinlagen in Form von Beteiligungen an Gesellschaften zu erfolgen, die einen ähnlichen oder analogen Unternehmenszweck wie Reply haben oder jedenfalls für dessen Entwicklung zweckmäßig sind. Die Hauptversammlung hat daraufhin die Änderung von § 5 (Stammkapital) der Satzung beschlossen.

Der Leiter des Konzernrechnungswesens, Dott. Giuseppe Veneziano, erklärt im Sinne von Absatz 2, Artikel 154-b des Finanzgesetzes, dass die Zahlen aus dieser Mitteilung den dokumentierten Ergebnissen, Bilanzbüchern und Buchungen entsprechen.

Reply
Reply [MTA, STAR: REY, ISIN: IT0005282865] ist spezialisiert auf die Entwicklung und Implementierung von Lösungen basierend auf neuen Kommunikationskanälen und digitalen Medien. Bestehend aus einem Netz hoch spezialisierter Unternehmen unterstützt Reply die führenden europäischen Industriekonzerne in den Bereichen Telekommunikation und Medien, Industrie und Dienstleistungen, Banken und Versicherungen sowie öffentliche Verwaltungen bei der Definition und Entwicklung von Geschäftsmodellen angesichts der neuen Herausforderungen von AI, Cloud Computing, Digital Media und Internet der Dinge. Die Dienstleistungen von Reply umfassen: Beratung, System Integration und Digital Services. www.reply.com

26. April 2021

Diese Pressemitteilung ist eine Übersetzung, die italienische Version hat Vorrang.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210426005465/de/

Contacts

Ansprechpartner für die Medien

Reply
Fabio Zappelli
f.zappelli@reply.com
Tel. +390117711594

Ansprechpartner für Investor Relations

Reply
Riccardo Lodigiani
r.lodigiani@reply.com
Tel. +390117711594

Michael Lückenkötter
m.lueckenkoetter@reply.com
Tel. +49524150091017