Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.544,39
    -96,08 (-0,61%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.089,30
    -27,47 (-0,67%)
     
  • Dow Jones 30

    34.935,47
    -149,06 (-0,42%)
     
  • Gold

    1.812,50
    -18,70 (-1,02%)
     
  • EUR/USD

    1,1872
    -0,0024 (-0,20%)
     
  • BTC-EUR

    35.009,68
    +2.070,49 (+6,29%)
     
  • CMC Crypto 200

    955,03
    +5,13 (+0,54%)
     
  • Öl (Brent)

    73,81
    +0,19 (+0,26%)
     
  • MDAX

    35.146,91
    -126,01 (-0,36%)
     
  • TecDAX

    3.681,37
    +1,63 (+0,04%)
     
  • SDAX

    16.531,16
    -34,57 (-0,21%)
     
  • Nikkei 225

    27.283,59
    -498,83 (-1,80%)
     
  • FTSE 100

    7.032,30
    -46,12 (-0,65%)
     
  • CAC 40

    6.612,76
    -21,01 (-0,32%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.672,68
    -105,59 (-0,71%)
     

Reply gestaltet die Zukunft autonomer mobiler Roboter und nutzt dafür Microsoft Azure

·Lesedauer: 3 Min.

TURIN, Italien, July 06, 2021--(BUSINESS WIRE)--Reply hat eine Architektur für eine End-to-End-Lösung für autonome mobile Roboter (AMR) in Microsoft Azure entwickelt. Diese Lösungsarchitektur ermöglicht neue geschäftliche Anwendungen in einer Reihe von Branchen, reduziert die Investitionskosten und bietet die Grundlage für eine rasche Umsetzung von kundenspezifischen Anwendungsfällen in der Robotik.

Die Lösung verbindet die Möglichkeiten von Microsoft Azure, die Agilität von Boston Dynamics vierbeinigem Roboter SPOT und Replys Kenntnisse über intelligente Cloud-Services, Edge Computing und Künstliche Intelligenz. Um das Potenzial einer skalierbaren und vielseitigen Robotikplattform zu veranschaulichen, hat Reply auf Basis dieser Architektur eine automatisierte Lösung zur Erkennung von Fahrzeugschäden entwickelt. Nach der Rückgabe müssen Miet- oder Leasinggesellschaften Fahrzeuge auf Schäden überprüfen, um für ihre Kunden die Sicherheit und die Qualität der Flotte zu gewährleisten. Üblicherweise ist das ein zeit- und kostenintensiver manueller Prozess, bei dem das Fahrzeug von allen Seiten visuell inspiziert, die Schwere des Schadens eingeschätzt und ein Schadensbericht ausgefüllt wird.

Reply integriert Azure Cognitive Services, Machine Learning und DevOps sowie Power Apps und Power BI für diese Lösung. Dank der intelligenten Services von Azure, agiler Workflows und Machine Learning kann dieser Prozess vollständig automatisiert werden. Mithilfe von Computer Vision bewegt sich SPOT frei durch den Parkbereich und scannt die Nummernschilder, um das richtige Fahrzeug zu finden. Anschließend umrundet der Roboter das Fahrzeug und erfasst dessen Zustand, indem er mit seiner Kamera und seinen Sensoren laufend visuelle Daten aufnimmt. Diese Informationen werden lokal auf SPOT (Edge) verarbeitet oder in die Cloud übertragen, wo fortschrittliche Bilderkennung und Machine Learning-Algorithmen die Schadenserkennung vornehmen. Alle erkannten Schäden werden im Rücknahmeprotokoll vermerkt und können dem Kunden und Flottenmanager zur Genehmigung vorgelegt werden.

„Diese Plattform nutzt das volle Potenzial von Microsoft Azure, indem die Datenverarbeitung von der Cloud an den Edge und weiter in einen hochmodernen Roboter übertragen wird. So erlangt das System die Autonomie, neue geschäftliche Anwendungsfälle zu erschließen. Dank der agilen Referenzarchitektur können wir in verschiedensten Branchen kundenspezifische Anwendungsfälle umsetzen, die alle Arten von mobilen Robotern oder Drohnen umfassen", so Filippo Rizzante, CTO Reply.

„Reply ist ein langfristiger, vertrauenswürdiger Partner für die Bereitstellung von Azure-IoT-Lösungen und wir freuen uns über unsere Zusammenarbeit im Rahmen dieses skalierbaren Robotik-Angebots. Indem wir Microsoft Azure nutzen, beschleunigen wir die Transformation und erleichtern es Unternehmen, auf konsistente und sichere Art und Weise Künstliche Intelligenz und analytische Funktionen in autonome Systeme zu integrieren", fügt Lakecia Gunter, Vizepräsidentin und GM, Global IOT Channel bei Microsoft, hinzu.

Mit ihrer Agilität können sich autonome mobile Roboter (AMR) unabhängig von einer zentralen Infrastruktur auf einem Gelände bewegen, das nicht speziell für Roboter konzipiert wurde. Sie lassen sich in gefährlichen und für Menschen schädlichen Umgebungen einsetzen. Laut ResearchAndMarkets.com wird der globale Markt für fahrerlose Transportsysteme (AGV) und AMR bei einer Wachstumsrate von rund 35 Prozent bis 2026 rund 13,2 Milliarden US-Dollar erreichen. Sowohl AGV als auch AMR überschreiten in den kommenden fünf Jahren die Basis von 1,5 Millionen. Mobile Roboter werden damit zu einem Teil des täglichen Betriebs.

Reply
Reply [MTA, STAR: REY, ISIN: IT0005282865] ist spezialisiert auf die Entwicklung und Implementierung von Lösungen basierend auf neuen Kommunikationskanälen und digitalen Medien. Bestehend aus einem Netzwerk hoch spezialisierter Unternehmen unterstützt Reply die führenden europäischen Industriekonzerne in den Bereichen Telekommunikation und Medien, Industrie und Dienstleistungen, Banken und Versicherungen sowie öffentliche Verwaltung bei der Definition und Entwicklung von Geschäftsmodellen, die durch die neuen Paradigmen von KI, Big Data, Cloud Computing, digitalen Medien und Internet der Dinge ermöglicht werden. Die Dienstleistungen von Reply umfassen: Beratung, Systemintegration und Digital Services. www.reply.com

Quelle Global Mobile Robots (AGV & AMR) Markt:

https://www.businesswire.com/news/home/20210115005190/en/Global-Mobile-Robots-AGV-AMR-Market-Expected-to-Reach-14B-by-2026---The-New-Normal-in-Our-Day-to-Day-Operational-Activities---ResearchAndMarkets.com

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210706005136/de/

Contacts

Pressekontakt

Reply
Fabio Zappelli
f.zappelli@reply.com
Tel. +390117711594

Aaron Miani
a.miani@reply.com
Tel. +3902535761

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.