Deutsche Märkte geschlossen

Rendite-Investment: 2 Top-Aktien, die man auf den Schirm haben sollte!

Ein himmlisches Angebot: Viele Prozent % auf alles
Ein himmlisches Angebot: Viele Prozent % auf alles

Rendite-Investment gesucht? Aktien mit hoher Dividende bieten in der Regel eine höhere Rendite als Aktien mit niedriger Dividende. Solche Aktien eignen sich besonders für Anleger, die eine regelmäßige Einkommensquelle suchen und weniger von Kurssteigerungen abhängig sind. 

Eine hohe Dividende kann als Indikator für eine gesunde Finanzlage und gute Aussichten des Unternehmens gewertet werden. Im umgekehrten Fall könnte sie jedoch auch ein Warnzeichen für eine zukünftige Dividendenkürzung sein.

Zwei Aktien, die seit Jahren mit einer hohen Dividendenrenditen notieren, sind BMW (WKN: 519000) und Imperial Brands (WKN: 903000). Sie könnten sich als Rendite-Investment eignen.

BMW und Imperial Brands sind beides große und etablierte Unternehmen in ihren jeweiligen Branchen (Automobilherstellung und Tabak), die in der Vergangenheit eine relativ hohe Dividende gezahlt haben. Beide Unternehmen haben jedoch unterschiedliche Risiken und Zukunftsaussichten. Sie sollte man berücksichtigen, bevor man sie als reine Renditeinvestments in Betracht zieht. Gehen wir mal im Folgenden auf diese ein.

BMW-Aktie: Autobauer im transformativen Wandel

BMW hat in den letzten Jahren erhebliche Investitionen in die Entwicklung von Elektrofahrzeugen und autonomen Fahrsystemen getätigt, was ein großer Wachstums- und Werttreiber der Zukunft sein kann. Allerdings ist die Automobilbranche allgemein stark von wirtschaftlichen Schwankungen und politischen Entscheidungen abhängig, was ein Risiko darstellt.

Die großen Erfolge beim Thema Elektromobilität blieben jedoch aus – auch wenn zuletzt die Absätze der vollelektronischen Automobile verdoppelt werden konnten. Noch immer kommt aus München kein Signal, um es mit dem stark wachsenden Marktführer Tesla aufzunehmen. Vielmehr sieht man sich als technologieoffen an

Die Bewertung der BMW-Aktie befindet sich seit Langem – wie viele der etablierten Automobilhersteller übrigens auch – auf einem sehr niedrigen Niveau. So beläuft sich das aktuelle KGV auf 3,5. Das erwartete KGV liegt mit 6,7 zwar etwas höher, es bleibt jedoch weiterhin einstellig. Die erwartete Dividendenrendite: 6,2 % (Stand: 13.1.23, Morningstar).

Imperial Brands Aktie als Rendite-Investment

Imperial Brands hat in den letzten Jahren eine schwierige Zeit durchgemacht, da die Nachfrage nach Zigaretten weltweit sinkt und immer mehr Länder versuchen, das Rauchen durch höhere Steuern und restriktivere Gesetze zu reduzieren. Das Unternehmen hat jedoch in neue Geschäftsfelder wie E-Zigaretten und Cannabiskonsum investiert, um diese Herausforderungen zu bewältigen.

Bisher klappt auch dieser Wandel nur bedingt. Einerseits würde man mit den neuen Produkten sein eigenes Kerngeschäft kannibalisieren. Andererseits kostet die Umstellung des Geschäfts vorerst Geld.

Trotz allem bietet Imperial Brands vor allem eines: Stabilität. So wurde im letzten Geschäftsjahr 2022 (Geschäftsjahresende: 30. September 2022) ein bereinigtes Umsatzplus von 1,5 % erwirtschaftet bei einem Anstieg des EPS von 4,9 %.

Die Briten spielen dabei ihre Stärke aus, die sich vor allem durch eine starke Pricing-Power beschreiben lässt. Um ganze 6 % stiegen die Preise und überkompensierten damit ein sinkendes Tabak-Volumen von 4,7 %.

Die aktuell erwartete Dividendenrendite liegt bei 6,9 %, was relativ hoch ist. Günstig ist die Aktie ebenfalls gemessen am aktuellen KGV von 12,5. Das erwartete KGV ist mit 7,2 nochmals deutlich niedriger (Stand: 13.1.23, Morningstar).

Der Artikel Rendite-Investment: 2 Top-Aktien, die man auf den Schirm haben sollte! ist zuerst erschienen auf Aktienwelt360.

Mehr Lesen

Frank Seehawer besitzt Aktien von BMW und Imperial Brands. Aktienwelt360 empfiehlt keine der erwähnten Aktien.

Aktienwelt360 2023