Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.920,69
    -135,65 (-0,97%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.669,54
    -35,31 (-0,95%)
     
  • Dow Jones 30

    31.496,30
    +572,16 (+1,85%)
     
  • Gold

    1.698,20
    -2,50 (-0,15%)
     
  • EUR/USD

    1,1916
    -0,0063 (-0,52%)
     
  • BTC-EUR

    41.779,15
    +593,38 (+1,44%)
     
  • CMC Crypto 200

    982,93
    +39,75 (+4,21%)
     
  • Öl (Brent)

    66,28
    +2,45 (+3,84%)
     
  • MDAX

    30.716,51
    -592,70 (-1,89%)
     
  • TecDAX

    3.220,26
    -50,32 (-1,54%)
     
  • SDAX

    14.708,13
    -288,21 (-1,92%)
     
  • Nikkei 225

    28.864,32
    -65,78 (-0,23%)
     
  • FTSE 100

    6.630,52
    -20,36 (-0,31%)
     
  • CAC 40

    5.782,65
    -48,00 (-0,82%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.920,15
    +196,68 (+1,55%)
     

Ist eine Rendite von 500 % über 20 Jahre wirklich so schlecht?

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 2 Min.
wachsender Chart Wachstumsaktien Krise Aktien
wachsender Chart Wachstumsaktien Krise Aktien

Was würdest du sagen, wenn ich dir eine Rendite von 500 % versprechen würde? Der Zeitraum, über den du eine solche Rendite erhältst, beträgt jedenfalls 20 Jahre. Würdest du diese Möglichkeit zum Investieren annehmen? Das ist eine spannende Frage, über die Foolishe Investoren einmal nachdenken sollten.

Ich gebe dir einen Tipp: Eine Rendite von 500 % über 20 Jahren ist gewiss nicht verkehrt. Allerdings auch alles andere als ungewöhnlich. Lass uns im Folgenden ein wenig mit den Zahlen spielen und dieses Rechenbeispiel etwas näher erläutern.

500 % Rendite, 20 Jahre Zeit

Wenn wir diese 500 % Rendite jedenfalls über einen Zeitraum von 20 Jahren betrachten, so ist diese Performance plötzlich gar nicht mehr so besonders. Ja, auch wenn du deinen Einsatz mit dieser Investition verfünffacht hättest. Der Grund lässt sich ziemlich einfach zusammenfassen: Nämlich mit dem Zinseszinseffekt.

Das heißt, wir dürfen diese Rendite von 500 % über einen Zeitraum nicht ganzheitlich betrachtet. Nein, sondern mit der durchschnittlichen Rendite, die man als Investor in jedem Jahr erhalten würde. Wenn wir diese Prämissen jetzt jedenfalls in einen Sparplanrechner eingeben, so finden wir heraus: Die jährliche Rendite läge im Durchschnitt bei 8,4 % pro Jahr. Uff, und damit ist ein Teil der Magie wohl plötzlich futsch.

Das Problem an dieser Stelle ist die Zeit, die die Gesamtrendite deutlich entwertet. Mit jedem einzelnen Jahr steigt schließlich die „absolute“ Rendite auf deine initiale Investition. Oder, anders ausgedrückt: Es sind eben nicht einfach 500 % geteilt durch 20 Jahre, was einer Rendite von 25 % entsprechen würde. Nein, sondern der Zins- und Zinseszinseffekt ist ein exponentielles Wachstum. Das kann eine solche Performance ein wenig relativieren.

Eine Rendite, die man auch mit ETF haben kann

Unterm Strich können wir zudem sagen: Eine durchschnittliche Rendite von 8,4 % pro Jahr oder eben 500 % über 20 Jahre hätte man auch mit einem ETF bekommen können. Ja, historisch und im Durchschnitt hat es der S&P 500 sogar auf einen Durchschnittswert von knapp über 9 % gebracht. Das relativiert die Performance natürlich ebenfalls noch einmal.

Das zeigt: Eine Verfünffachung über einen Zeitraum von 20 Jahren ist eigentlich kaum etwas Ungewöhnliches. Es ist der historische Durchschnitt beziehungsweise eine marktübliche Performance. Aber trotzdem ist auch das natürlich bemerkenswert … und zeigt die Macht des Zinseszinseffekt bei einfachen und kostengünstigen Varianten für den Vermögensaufbau.

500 % Rendite, 20 Jahre Zeit: Wichtige Erkenntnisse!

Foolishe Investoren sehen daher unterm Strich: Eine Rendite von 500 % über einen Zeitraum von 20 Jahren sollte man nicht überbewerten. Nein, es handelt sich sogar um eine marktübliche Performance. Sogar mit ETFs wäre so etwas über diesen Zeitraum möglich gewesen. Klingt das trotzdem interessant? Dann ziehe jetzt deine eigenen Konsequenzen daraus.

The post Ist eine Rendite von 500 % über 20 Jahre wirklich so schlecht? appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2021