Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 2 Minuten
  • Nikkei 225

    27.456,43
    +129,32 (+0,47%)
     
  • Dow Jones 30

    34.086,04
    +368,95 (+1,09%)
     
  • BTC-EUR

    21.306,52
    +95,98 (+0,45%)
     
  • CMC Crypto 200

    524,33
    +5,54 (+1,07%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.584,55
    +190,74 (+1,67%)
     
  • S&P 500

    4.076,60
    +58,83 (+1,46%)
     

Renault verkauft weniger Autos - Auftragsbestand in Europa auf Rekordniveau

BOULOGNE-BILLANCOURT (dpa-AFX) -Der französische Autobauer Renault FR0000131906 hat im vergangenen Jahr dem Teilemangel Tribut zollen müssen und wie viele Konkurrenten auch weniger Autos und kleine Nutzfahrzeuge verkauft. Weltweit sank der Absatz des Konzerns um 5,9 Prozent auf 2,05 Millionen Fahrzeuge, wie das Unternehmen am Mittwoch in Boulogne-Billancourt bei Paris mitteilte. Dabei rechnet Renault das aufgegebene Geschäft in Russland und der dortigen Ex-Beteiligung Avtovaz nicht mehr ein - deren Verkäufe im Vorjahr mit einbezogen betrug das Minus fast ein Viertel.

Das Auftragsbuch der Franzosen ist dabei den Angaben zufolge gut gefüllt. In Europa hätten die Bestellungen zum Jahreswechsel nach wie vor auf Rekordniveau gelegen und für dreieinhalb Monate an Verkäufen gereicht, hieß es vom Konzern.