Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 30 Minuten
  • Nikkei 225

    38.482,91
    +380,47 (+1,00%)
     
  • Dow Jones 30

    38.778,10
    +188,94 (+0,49%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.922,70
    -890,42 (-1,44%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.347,17
    -40,99 (-2,96%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.857,02
    +168,14 (+0,95%)
     
  • S&P 500

    5.473,23
    +41,63 (+0,77%)
     

Remis zwischen Karlsruher SC und 1. FC Kaiserslautern

Remis zwischen Karlsruher SC und 1. FC Kaiserslautern
Remis zwischen Karlsruher SC und 1. FC Kaiserslautern

Am Samstag kam der 1. FC Kaiserslautern beim Karlsruher SC nicht über ein 1:1 hinaus. Der KSC erwies sich gegen Lautern als harte Nuss: Mehr als ein Unentschieden sprang für den Favoriten nicht heraus.

Durch einen Rechtsschuss von Ragnar Ache gelang dem 1. FC Kaiserslautern das Führungstor. Marvin Wanitzek sicherte Karlsruhe nach 50 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. In der 61. Minute stellte FCK personell um: Per Doppelwechsel kamen Daniel Hanslik und Aaron Opoku auf den Platz und ersetzten Marlon Ritter und Richmond Tachie. Gleich drei Wechsel nahm der Karlsruher SC in der 68. Minute vor. Igor Matanović, Wanitzek und Leon Jensen verließen das Feld für Daniel Brosinski, Dženis Burnić und Budu Zivzivadze. Am Ende trennten sich der Gastgeber und Lautern schiedlich-friedlich.

Der Teilerfolg brachte eine tabellarische Verbesserung mit sich. Der KSC liegt nun auf Platz acht. Zwei Siege, zwei Remis und zwei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme von Karlsruhe bei.

WERBUNG

Beim 1. FC Kaiserslautern präsentierte sich die Abwehr angesichts zehn Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (10). Die Gäste holten auswärts bisher nur vier Zähler. Ein Punkt reichte FCK, um in der Tabelle aufzusteigen. Mit nun zehn Punkten steht Lautern auf Platz fünf. Der 1. FC Kaiserslautern verbuchte insgesamt drei Siege, ein Remis und zwei Niederlagen. FCK blieb auch im vierten Spiel hintereinander ungeschlagen, baute jedoch die Serie von drei Siegen nicht aus.

Am Samstag, den 23.09.2023, tritt der Karlsruher SC bei SpVgg Greuther Fürth an (13:00 Uhr), einen Tag später (13:30 Uhr) genießt Lautern Heimrecht gegen FC Hansa Rostock.