Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 11 Minuten
  • Nikkei 225

    27.774,59
    +21,22 (+0,08%)
     
  • Dow Jones 30

    34.639,79
    +617,75 (+1,82%)
     
  • BTC-EUR

    49.931,32
    -1.001,70 (-1,97%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.435,52
    -3,36 (-0,23%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.381,32
    +127,27 (+0,83%)
     
  • S&P 500

    4.577,10
    +64,06 (+1,42%)
     

Remis in letzter Minute: VfB Stuttgart in der Nachspielzeit erfolgreich

·Lesedauer: 1 Min.
Remis in letzter Minute: VfB Stuttgart in der Nachspielzeit erfolgreich
Remis in letzter Minute: VfB Stuttgart in der Nachspielzeit erfolgreich

Am Sonntag kam Union beim VfB nicht über ein 1:1 hinaus. Mit einem respektablen Unentschieden trennte sich Stuttgart vom Favoriten.

Kurz darauf bereitete Sheraldo Becker das 1:0 des 1. FC Union Berlin durch Taiwo Michael Awoniyi vor (30.). Die Pausenführung der Gäste fiel knapp aus. Zu allem Überfluss musste Atakan Karazor vom VfB Stuttgart mit Gelb-Rot vom Platz (56.). Den Ausgleichstreffer hatte Stuttgart in Minute 92 im Repertoire. Letztlich trennten sich der VfB Stuttgart und Union remis.

Für den VfB gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von sieben Punkten aus fünf Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Stuttgart findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang 13. Der VfB Stuttgart verbuchte insgesamt zwei Siege, vier Remis und drei Niederlagen.

Der 1. FC Union Berlin ist mit 16 Punkten aus neun Partien gut in die Saison gestartet. Nur einmal gab sich Union bisher geschlagen.

Seit vier Spielen hat der VfB keine Niederlage mehr kassiert, der 1. FC Union Berlin ebenso nicht.

Stuttgart stellt sich am Sonntag (15:30 Uhr) beim FC Augsburg vor, einen Tag vorher und zur selben Zeit empfängt Union den FC Bayern München.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.