Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.118,13
    +205,54 (+1,59%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.533,17
    +96,88 (+2,82%)
     
  • Dow Jones 30

    31.500,68
    +823,32 (+2,68%)
     
  • Gold

    1.828,10
    -1,70 (-0,09%)
     
  • EUR/USD

    1,0559
    +0,0034 (+0,33%)
     
  • BTC-EUR

    20.277,23
    -162,39 (-0,79%)
     
  • CMC Crypto 200

    462,12
    +8,22 (+1,81%)
     
  • Öl (Brent)

    107,06
    +2,79 (+2,68%)
     
  • MDAX

    26.952,04
    +452,36 (+1,71%)
     
  • TecDAX

    2.919,32
    +79,02 (+2,78%)
     
  • SDAX

    12.175,86
    +160,38 (+1,33%)
     
  • Nikkei 225

    26.491,97
    +320,72 (+1,23%)
     
  • FTSE 100

    7.208,81
    +188,36 (+2,68%)
     
  • CAC 40

    6.073,35
    +190,02 (+3,23%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.607,62
    +375,43 (+3,34%)
     

Reminder - Bühler Networking Days 2022: von der Zukunft der Lebensmittel mit Insekten, Hülsenfrüchten und Bioverarbeitung bis hin zu den neuesten Trends in der E-Mobilität

Bühler Management AG / Schlagwort(e): Sonstiges
Reminder - Bühler Networking Days 2022: von der Zukunft der Lebensmittel mit Insekten, Hülsenfrüchten und Bioverarbeitung bis hin zu den neuesten Trends in der E-Mobilität
15.06.2022 / 07:30

Einladung zu den Bühler Networking Days 2022

Liebe Medienschaffende 

Wir laden Sie herzlich zu den Bühler Networking Days 2022 ein, die am 27. und 28. Juni 2022 in Uzwil, Schweiz, stattfinden. Die Veranstaltung, an der rund 800 Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger aus Industrie, Forschung und Start-ups aus dem Lebensmittel-, Futtermittel- und Mobilitätssektor teilnehmen werden, dreht sich um Themen wie Lebensmittelinnovation, Klimawandel (CO2-Reduzierung) und Nachhaltigkeit. Während dieser zwei Tage werden wir eine Reihe bahnbrechender Projekte, neuer Partnerschaften und Businesses ankündigen. Ein spezielles Programm für die Medien umfasst Themen wie Insekten (mit dem brandneuen Insect Technology Center), die Zukunft von Lebensmitteln, neue Projekte der Bioprozesstechnik in der Lebensmittelherstellung, Trends in der E-Mobilität und Lösungen von Kunden und Partnern für den Klimawandel. Insgesamt 20 Start-ups aus der Lebensmittelbranche werden während der Veranstaltung ebenfalls ihre Ideen vorstellen.

 Für Sie als Medienschaffende ist diese Veranstaltung eine einmalige Gelegenheit, zwei Tage zu verbringen und mit zehn oder mehr Storys nach Hause zu gehen. Hier finden Sie das Programm der Medienbriefings.

Höhepunkte des Medienprogramms:  

Keynote-Vorträge (Auswahl). Die Agenda finden Sie hier.
o    Christian Klein, Chief Executive Officer von SAP SE
o    Peter Bakker, Präsident und CEO des World Business Council for Sustainable Development (WBCSD)
o    Christoph Gebald, co-CEO von Climeworks

 
Einige der Hauptthemen. Hier finden Sie die Medienbriefings.
o    Rundgang durch das neue Insect Technology Center  
o    Gleichgewicht zwischen Nahrungsmittelversorgung und Natur  
o    Pflanzenbasiertes und kultiviertes Fleisch  
o    Bioprozesse für die Lebensmittel der Zukunft 
o    Die Zukunft des Fabrikbaus in der Müllerei 
o    Technologien hinter der E-Mobilität 
o    Diskussionsrunde mit CEO Stefan Scheiber und CTO Ian Roberts 


Registrieren Sie sich jetzt! 
Wann: Montag und Dienstag, 27. und 28. Juni 2022
Wo: Hauptsitz der Bühler Group, Gupfenstrasse 5, 9240 Uzwil, Schweiz  


Anmeldung: Link zur Anmeldung für die Bühler Networking Days 2022 (Diese Einladung ist nur für Pressevertreter bestimmt)
Passcode: MediaNwd22

Erfahren Sie hier mehr über die Networking Days. 

Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte unter media.relations@buhlergroup.com

Medienkontakte:

Burkhard Böndel, Head of Corporate Communications
Bühler AG, 9240 Uzwil, Schweiz
Telefon: +41 71 955 33 99

Mobil: +41 79 515 91 57
E-Mail: burkhard.boendel@buhlergroup.com

Dalen Jacomino Panto, Media Relations Manager
Bühler AG, 9240 Uzwil, Schweiz
Telefon: +41 71 955 37 57
Mobil: +41 79 900 53 88
E-Mail: dalen.jacomino_panto@buhlergroup.com

Katja Hartmann, Media Relations Manager
Bühler AG, 9240 Uzwil, Schweiz
Telefon: +41 71 955 12 35 
Mobil:  +41 79 483 68 07  
E-mail: katja.hartmann@buhlergroup.com

Über Bühler
Bühler verfolgt das Ziel, Innovationen für eine bessere Welt zu schaffen. Dabei berücksichtigt das Unternehmen die Bedürfnisse von Wirtschaft, Mensch und Natur. Als wichtiger Partner für die Lebensmittel- und Mobilitätsindustrie hat sich Bühler verpflichtet, bis spätestens 2025 multiplizierbare Lösungen anzubieten, die den Energie- und Wasserverbrauch sowie den Abfall in den Wertschöpfungsketten seiner Kundinnen und Kunden um jeweils 50 Prozent reduzieren. Milliarden Menschen kommen täglich mit Technologien von Bühler in Kontakt, um ihren Grundbedarf an Lebensmitteln und Mobilität zu decken. Zwei Milliarden Menschen essen täglich Lebensmittel, die auf Anlagen von Bühler hergestellt wurden. Eine Milliarde Menschen reisen in Fahrzeugen, deren Teile mit Technologien von Bühler produziert wurden. Unzählige Menschen tragen Brillen, benutzen Smartphones und lesen Zeitungen und Zeitschriften. Sie alle werden mit Prozesstechnologien und -lösungen von Bühler hergestellt. Dank dieser globalen Relevanz ist Bühler in der einzigartigen Lage, die heutigen Herausforderungen in nachhaltige Geschäftsfelder zu verwandeln. Bühler trägt dazu bei, die Welt sicher zu ernähren. Und das Unternehmen leistet seinen Beitrag zum Klimaschutz, indem es Lösungen herstellt, die zu energieeffizienteren Autos, Gebäuden und Anlagen führen.

Bühler investiert bis zu 5% des Umsatzes in Forschung und Entwicklung. Im Jahr 2021 erwirtschafteten rund 12'500 Mitarbeitende einen Umsatz von 2,7 Milliarden Schweizer Franken. Das Schweizer Familienunternehmen ist weltweit in 140 Ländern tätig und hat ein globales Netzwerk von 103 Servicestationen, 30 Produktionswerken und Anwendungszentren an 24 Standorten.

www.buhlergroup.com


Ende der Medienmitteilungen

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.