Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.669,29
    +154,75 (+1,00%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.109,10
    +50,05 (+1,23%)
     
  • Dow Jones 30

    35.024,89
    +201,54 (+0,58%)
     
  • Gold

    1.802,30
    -3,10 (-0,17%)
     
  • EUR/USD

    1,1773
    0,0000 (-0,00%)
     
  • BTC-EUR

    27.384,95
    -232,83 (-0,84%)
     
  • CMC Crypto 200

    779,09
    -14,64 (-1,84%)
     
  • Öl (Brent)

    72,02
    +0,11 (+0,15%)
     
  • MDAX

    35.163,22
    +319,25 (+0,92%)
     
  • TecDAX

    3.668,39
    +19,87 (+0,54%)
     
  • SDAX

    16.349,95
    +140,56 (+0,87%)
     
  • Nikkei 225

    27.548,00
    +159,80 (+0,58%)
     
  • FTSE 100

    7.027,58
    +59,28 (+0,85%)
     
  • CAC 40

    6.568,82
    +87,23 (+1,35%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.831,59
    +147,00 (+1,00%)
     

Relief und APR Applied Pharma Research unterzeichnen und schließen endgültige Vereinbarung zur Übernahme aller ausstehenden APR-Anteile durch Relief

·Lesedauer: 8 Min.

EQS Group-News: RELIEF THERAPEUTICS Holdings AG / Schlagwort(e): Ankauf
29.06.2021 / 07:00

Relief und APR Applied Pharma Research unterzeichnen und schließen endgültige Vereinbarung zur Übernahme aller ausstehenden APR-Anteile durch Relief

Umwandlung Reliefs in ein voll integriertes biopharmazeutisches Unternehmen im kommerziellen Stadium

Die Übernahme erweitert Reliefs Pipeline um kommerzielle Produkte und Programme in der klinischen Entwicklung und gibt dem Unternehmen eine kommerzielle Infrastruktur für künftige Produkteinführungen

Durch die Transaktion gewinnt Relief auch eine dynamische F&E-Organisation mit langjähriger Erfolgsbilanz in den Bereichen Arzneimittelinnovation, Reformulierung und Optimierung

Genf, Schweiz, 29. Juni 2021 - RELIEF THERAPEUTICS Holding AG (SIX: RLF, OTCQB: RLFTF) ("Relief"), ein biopharmazeutisches Unternehmen, das Patienten, die an schweren Krankheiten mit hohem ungedecktem Bedarf leiden, therapeutische Hilfe bieten möchte, gab heute die Unterzeichnung und den Abschluss der endgültigen Vereinbarung zur Übernahme aller ausstehenden Anteile von APR Applied Pharma Research S.A. ("APR") bekannt. APR ist ein privat geführtes und in der Schweiz ansässiges Pharmaunternehmen mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in der Erforschung, Entwicklung und weltweiten Vermarktung bekannter Wirkstoffe, die unter Einsatz von Drug-Delivery-Systemen für die Behandlung von Nischen- oder seltenen Krankheiten ("Rare Diseases") weiterentwickelt wurden.

Gemäß der Vereinbarung haben die APR-Aktionärinnen und -Aktionäre von Relief CHF 21,5 Millionen in bar erhalten und werden weitere CHF 45 Millionen in Form von Relief-Stammaktien erhalten, sobald diese ausgegeben und notiert werden. Darüber hinaus haben die APR-Aktionärinnen und -Aktionäre bei Erreichen bestimmter vorher festgelegter Meilensteine Anspruch auf zusätzliche bedingte Zahlungen in Form einer Kombination aus Bargeld und Relief-Stammaktien. Wie bereits bekannt gegeben, ist Paolo Galfetti, Chief Executive Officer von APR, dem Verwaltungsrat von Relief beigetreten.

Raghuram (Ram) Selvaraju, Vorsitzender des Verwaltungsrates von Relief, sagte: "Die Übernahme von APR ist ein wichtiger Meilenstein für die Umwandlung Reliefs in ein voll integriertes diversifiziertes Pharmaunternehmen im kommerziellen Stadium. Wir freuen uns auf die Möglichkeiten, die uns APR eröffnet, und auf seinen Beitrag zur Umsetzung von Reliefs Strategie, ein führendes Spezialpharmaunternehmen aufzubauen, das sich im ersten Schritt auf Lungen- und Stoffwechselkrankheiten konzentriert. Wir verfügen nun über eine wachsende Pipeline mit vermarkteten sowie marktnahen Produkten und über ein vielseitiges Portfolio an klinischen Entwicklungsprojekten, das spannende Wachstumschancen mit zahlreichen Synergien zu unseren bestehenden Programmen bietet. Mit APRs initialer kommerzieller Infrastruktur erhalten wir zudem unmittelbar eine Plattform für die Einführung vermarkteter Produkte und eine Basis für zukünftige Produkteinführungen in Europa. Alles in allem haben wir ein starkes und sich weiterentwickelndes Fundament, das über unseren derzeitigen Lead-Wirkstoffkandidaten Aviptadil hinausgeht, und werden fortlaufend nach zusätzlichen strategischen Akquisitionen für den weiteren Ausbau unseres Geschäfts suchen."

Paolo Galfetti, CEO von APR, kommentierte: "Die Übernahme von APR ist eine enorme Chance, sowohl die aktuell vorhandene kommerzielle Infrastruktur auszubauen als auch die Entwicklung eines vielversprechenden Portfolios mit Produktkandidaten in unterschiedlichen aber trotzdem hochsynergistischen therapeutischen Bereichen zu beschleunigen. Damit verfolgen wir letztendlich das Ziel, einen wesentlichen Unterschied in der Lebensqualität von Patienten und Pflegepersonal zu erreichen, denen wir mit unserem kombinierten Produktportfolio helfen möchten. Ich bin sehr zuversichtlich, dass die Kombination der Stärken beider Gesellschaften Relief in ein voll integriertes biopharmazeutisches Unternehmen im kommerziellen Stadium mit starken Wachstumschancen transformieren wird."

APRs Programme und Pipeline auf einen Blick

Bereits auf dem Markt - Golike zur Behandlung von Phenylketonurie (PKU). PKU ist eine seltene Erbkrankheit, die auf einem Defekt des Enzyms zur Spaltung von Phenylalanin basiert. Dieser führt nach Aufnahme von Protein- oder Aspartam-haltiger Nahrung zu einer toxischen Akkumulation von Phenylalanin, die ernsthafte gesundheitlichen Probleme bereiten kann. In den global Kernmärkten leiden etwa 350.000 Patienten an PKU.

Golike ist das erste Produkt auf Basis einer Aminosäuremischung mit kontrollierter Freisetzung und wirksamer Geschmacks- und Geruchsneutralisierung. Diese Eigenschaften machen Golike zu einem einzigartig differenzierten Produkt, das eine verbesserte Kontrolle des Stoffwechsels und Einhaltung der Therapie bei Phenylketonurie-Patienten aller Altersgruppen ermöglicht. In den USA wurde Golike der Orphan-Drug-Status zuerkannt, und Relief beabsichtigt dort Optionen für eine Zulassung von Golike als verschreibungspflichtiges Produkt zu prüfen. In anderen Ländern ist Golike als voll erstattungsfähiges Produkt zur Behandlung von PKU erhältlich.

Nach bereits erfolgter Markteinführung von Golike durch APR plant Relief nun, die kommerzielle Infrastruktur über die aktuellen Länder hinaus zu erweitern und die Marketingaktivitäten zu verstärken, um das zukünftige Wachstum zu steigern und zu beschleunigen.

Optimierte Aminosäuremischungen für andere Stoffwechselstörungen - APR verfügt über eine proprietäre, patentierte Drug-Delivery-Technologie zur Kontrolle und Verlängerung der Freisetzung mehrerer Wirkstoffe gleichzeitig. Neben Golike entwickelt APR weitere optimierte Produkte auf Basis von Aminosäuremischungen für andere seltene Stoffwechselerkrankungen wie Tyrosinämie, Homocystinurie und Leuzinose (Ahornsirupkrankheit). Für die Behandlung der Leuzinose ist APRs Produktkandidat erwartungsgemäß höchst komplementär zu Reliefs ACER-001, der sich ebenfalls in der Entwicklung zur Behandlung dieser Krankheit befindet und wirksame geschmacksneutralisierende Eigenschaften besitzt.

APR bringt vielseitige Forschungspipeline und Möglichkeiten zur Auslizenzierung mit

Die Übernahme von APR bringt Relief eine Pipeline mit Produktkandidaten, die sich in unterschiedlichen Entwicklungsstadien befinden. Relief bewertet alle APR-Programme sorgfältig und wird sich auf die Weiterentwicklung derer fokussieren, die strategisch optimal zum Unternehmen passen und dank ihrer Differenzierung ein starkes Wachstumspotenzial besitzen.

Ein vielversprechendes Beispiel für ein Programm zur möglichen klinischen Weiterentwicklung ist APR-TD011 zur Behandlung von Epidermolysis Bullosa (EB). EB ist eine Gruppe seltener, genetisch-bedingter, lebensbedrohlicher Erkrankungen des Bindegewebes, die durch Blasenbildung der Haut am ganzen Körper und das Risiko einer schweren Beeinträchtigung der inneren Organe gekennzeichnet sind. Weltweit gibt es schätzungsweise 250.000 Patienten mit EB, davon schätzungsweise 30.000 in der Europäischen Union (EU) und 20.000 in den USA. APR-TD011 ist eine sprühbare Lösung mit stark antimikrobieller Wirkung und gleichzeitig entzündungshemmenden Eigenschaften. APR-TD011 wurde als Komplettbehandlung für Patienten mit EB entwickelt, um Infektionen und Entzündungen durch Regulierung des Mikromillieus von Wunden zu verhindern oder zu reduzieren und somit die physiologische Wundheilung zu beschleunigen. Dem Produkt wurde Ende 2019 der Orphan-Drug-Status durch die US-amerikanische FDA zuerkannt.

Eine vorläufige klinische Studie ergab, dass bei Patienten mit EB, denen APRTD011 verabreicht wurde, innerhalb von nur zwei Wochen nach der Behandlung Verbesserungen hinsichtlich der Blasenbildung der Haut und der Gewebsreparatur eintraten. Der Produktkandidat erwies sich als gut verträglich mit einem geeigneten Sicherheitsprofil. Relief strebt noch in diesem Jahr an, mit den Zulassungsbehörden über die nächsten Entwicklungsschritte zu sprechen, mit dem Ziel, 2022 eine Phase-2-Proof-of-Concept-Studie zu initiieren.

Relief plant, das APR-Produktportfolio und Programme zur Auslizenzierung weiter zu optimieren. Darüber hinaus werden die Management-Teams von Relief und APR eng zusammenarbeiten, um Chancen zur Steigerung des Umsatzwachstums zu ergreifen, klinische Entwicklungsprogramme zu beschleunigen und Synergien zu nutzen.

Relief wird in den kommenden Monaten zusätzlich zu den bestehenden Programmen des Unternehmens, RLF-100 und ACER-001, über Fortschritte in den APR-Programmen berichten.

###

 

ÜBER RELIEF THERAPEUTICS HOLDING AG

 

Relief fokussiert sich primär auf klinische Projekte auf Basis von Molekülen, die bereits eine längere klinische Entwicklung und Anwendung am Patienten durchlaufen haben oder für deren Entwicklung es starke wissenschaftliche Gründe gibt. Der Lead-Wirkstoffkandidat von Relief, RLF-100(TM) (Aviptadil), eine synthetische Form des Vasoaktiven intestinalen Peptids (VIP), befindet sich in den USA in der späten klinischen Entwicklung zur Behandlung von COVID-19-bedingten akutem Lungenversagen. Als Teil der Strategie zur Diversifizierung seiner Pipeline hat Relief im März 2021 eine Kooperations- und Lizenzvereinbarung für die weltweite Entwicklung und Vermarktung von ACER-001 mit Acer Therapeutics geschlossen. ACER-001 ist eine proprietäre geschmacksneutrale und den Wirkstoff sofort freisetzende Pulverformulierung von Natriumphenylbutyrat (NaPB) zur Behandlung von Harnstoffzyklusstörungen und Leuzinose. Reliefs Akquisition von APR Applied Pharma Research bringt eine vielfältige Pipeline von vermarkteten Programmen sowie Programmen in der klinischen Entwicklung in das Unternehmen ein.

RELIEF THERAPEUTICS Holding AG ist an der Schweizer Börse SIX unter dem Symbol RLF gelistet und wird in den USA an der OTCQB unter dem Symbol RLFTF gehandelt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.relieftherapeutics.com.

Folgen Sie uns auf LinkedIn.


UNTERNEHMENSKONTAKE
RELIEF THERAPEUTICS Holding AG

Jack Weinstein
Chief Financial Officer und Treasurer
contact@relieftherapeutics.com


 

MEDIENKONTAKT / INVESTOR RELATIONS
Anne Hennecke
MC Services AG
relief@mc-services.eu
+49 (0) 211-529-252-22

 

 

 

Disclaimer: Diese Mitteilung enthält im Hinblick auf die RELIEF THERAPEUTICS Holding AG ("Relief") und ihre geschäftlichen Aktivitäten ausdrücklich oder implizit zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen beinhalten bestimmte bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, einschließlich der Fragen, ob (i) eines der Arzneimittel in der Pipeline von APR oder Relief zur Vermarktung zugelassen wird, (ii) ob sich die Akquisition von APR positiv auf das Ergebnis auswirken wird, (iii) ob die zusammengeführten Unternehmen erfolgreich sein werden sowie (iv) andere Risiken, die in den öffentlichen Unterlagen von Relief offengelegt werden, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Leistungen und die Erfolge der Relief wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht werden. Relief macht diese Mitteilung zum Datum der heutigen Veröffentlichung und beabsichtigt nicht, die hierin enthaltenen, in die Zukunft gerichteten Aussagen aufgrund neuer Informationen oder künftiger Ereignisse bzw. aus anderweitigen Gründen zu aktualisieren.


Ende der Medienmitteilungen

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

RELIEF THERAPEUTICS Holdings AG

Avenue de Sécheron 15

1202 Genève

Schweiz

E-Mail:

contact@relieftherapeutics.com

Internet:

https://relieftherapeutics.com

ISIN:

CH0100191136

Börsen:

SIX Swiss Exchange

EQS News ID:

1212922


 

Ende der Mitteilung

EQS Group News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.