Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 39 Minuten
  • Nikkei 225

    28.008,09
    -398,75 (-1,40%)
     
  • Dow Jones 30

    34.060,66
    -267,13 (-0,78%)
     
  • BTC-EUR

    33.430,26
    -3.493,44 (-9,46%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.123,90
    -129,24 (-10,31%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.303,64
    -75,41 (-0,56%)
     
  • S&P 500

    4.127,83
    -35,46 (-0,85%)
     

Ist dieser REIT-ETF mit 2,43 % Dividendenrendite jetzt ein Kauf?

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Immobilien Aroundtown Aktie

REITs können für Foolishe Einkommensinvestoren durchaus interessant sein, möglicherweise auch REIT-ETFs. Allerdings gilt auch hier insbesondere: Als Investor sollte man natürlich einen selektiven Ansatz besitzen und nicht bloß auf einen Mix setzen, der irgendwie eine Dividende zahlt.

Der iShares Developed Markets Property Yield UCITS ETF könnte für Foolishe Investoren womöglich eine attraktive Alternative sein. Sowie ein REIT-ETF, der womöglich mit Qualität und einer Dividende glänzen kann. Hier sind die Details, die du jetzt womöglich wissen solltest, bevor du in diesen Passivfonds investierst.

Was macht dieser REIT-ETF?

Grundsätzlich können wir jedenfalls feststellen, dass der Name dieses REIT-ETF Programm ist. Der iShares Developed Markets Property Yield UCITS ETF investiert in insgesamt 320 verschiedene Real Estate Investment Trusts. Aber auch andere Immobilienunternehmen bilden in Teilen Schwerpunkte dieses Immobilien-ETF. Die Bezeichnung „REIT-ETF“ ist daher eigentlich nicht in Gänze zutreffend. Aber belassen wir es für heute dabei.

Gemäß der Fondsbeschreibung investiert der iShares Developed Markets Property Yield UCITS ETF in Immobilienunternehmen in entwickelten Märkten, die mindestens eine Dividendenrendite von 2 % aufweisen. Das könnte womöglich einen attraktiven Einkommensfokus unter Wahrung von Qualität und Wachstumsmöglichkeiten ermöglichen. Der Passivfonds soll einen direkten Zugang unter anderem zu REITs ermöglichen, wie es im zweiten Punkt der Fondsbeschreibung heißt.

In den vergangenen zwölf Monaten hat der REIT-ETF eine Gesamtdividende von 0,6785 US-Dollar an die Investoren ausgezahlt. Gemessen an einem aktuellen Fondskursniveau von 27,88 US-Dollar liegt die Dividendenrendite damit bei ca. 2,43 %. Dass der Passivfonds in der voll replizierenden und ausschüttenden Variante daherkommt, dürfte bei der Beschreibung eigentlich klar sein.

Gebührenseitig schlägt der iShares Developed Markets Property Yield UCITS ETF mit 0,59 % pro Jahr ein. Das ist ein durchaus hoher Wert. Wobei es der Fokus auf verschiedene Immobilien-Aktien und REITs wert sein könnte. Zu teuer ist dieser REIT-ETF damit zumindest nicht.

Diversifikation im Blick

Der iShares Developed Markets Property Yield UCITS ETF besitzt eine grundsätzlich breite Diversifikation. Als Immobilien- und REIT-ETF mit 320 verschiedenen Aktien ist die Ausgangslage überaus diversifiziert. Die Top-10-Beteiligungen nehmen einen Anteil von 22,9 % ein. Das könnte auch qualitativ eine solide Streuung ermöglichen.

Mit Blick auf die Top-Holdings selbst erkennen wir unter anderem Wachstums-REITs wie Prologis oder auch Qualitäts-Immobilienaktien wie Vonovia. Aber auch Turnaround-Chancen wie Simon Property. Der Gesamtmix ist daher durchaus breit, was verschiedene Chancen und Risiken ermöglicht.

Ich glaube daher: Ja, der iShares Developed Markets Property Yield UCITS ETF könnte ein spannender Immobilien- und REIT-ETF für Foolishe Investoren sein, der langfristig orientiert eine solide Rendite mit Betongold ermöglichen kann. Zumindest, wenn man damit zurechtkommt, dass die Dividendenrendite mit lediglich 2,43 % vergleichsweise gering ist. Einige einzelne Qualitäts-REITs besitzen schließlich deutlich höhere Dividendenrenditen.

Der Artikel Ist dieser REIT-ETF mit 2,43 % Dividendenrendite jetzt ein Kauf? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Wertpapiere. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Wertpapiere.

Motley Fool Deutschland 2021