Suchen Sie eine neue Position?

Reiseland Deutschland steuert auf Übernachtungsrekord zu

Norderney (dapd). Als Reiseland erfreut sich Deutschland bei Touristen aus dem In- und Ausland ungebremster Beliebtheit und steuert auf einen neuen Bestwert bei der Übernachtungszahl zu. "In diesem Jahr erreichen wir in Deutschland erstmals die Marke von 400 Millionen Übernachtungen", sagte der Präsident des Deutschen Tourismusverbands (DTV), Reinhard Meyer, am Donnerstag anlässlich des Deutschen Tourismustages auf Norderney.

Im Gesamtjahr rechne der Branchenverband "mit einem Plus von bis zu vier Prozent im Vergleich zum Vorjahr", fügte Meyer hinzu. Seit Jahren verzeichne der Deutschland-Tourismus Zuwächse.

In den ersten neun Monaten dieses Jahres stieg die Zahl der Übernachtungen in deutschen Hotels, Pensionen und auf Campingplätzen nach Verbandsangaben um vier Prozent. Von den zwischen Januar und Ende September registrierten gut 320 Millionen Übernachtungen entfielen demnach fast 54 Millionen auf ausländische und rund 266 Millionen auf einheimische Gäste. Im Trend lag den Angaben zufolge besonders der Städtetourismus. Die größten Wachstumsraten erzielten dabei Hamburg und Berlin.

dapd