Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.416,64
    +216,96 (+1,43%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.017,44
    +64,99 (+1,64%)
     
  • Dow Jones 30

    34.382,13
    +360,68 (+1,06%)
     
  • Gold

    1.844,00
    +20,00 (+1,10%)
     
  • EUR/USD

    1,2146
    +0,0062 (+0,51%)
     
  • BTC-EUR

    40.152,23
    -644,57 (-1,58%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.398,33
    +39,77 (+2,93%)
     
  • Öl (Brent)

    65,51
    +1,69 (+2,65%)
     
  • MDAX

    32.141,17
    +445,60 (+1,41%)
     
  • TecDAX

    3.327,80
    +43,22 (+1,32%)
     
  • SDAX

    15.642,43
    +189,34 (+1,23%)
     
  • Nikkei 225

    28.084,47
    +636,46 (+2,32%)
     
  • FTSE 100

    7.043,61
    +80,28 (+1,15%)
     
  • CAC 40

    6.385,14
    +96,81 (+1,54%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.429,98
    +304,99 (+2,32%)
     

Reich in den Ruhestand – so (und NUR so) kannst du dieses Ziel erreichen!

Stefan Naerger, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 2 Min.
Älteres Paar beim Strandurlaub reich

Wer reich in den Ruhestand gehen will, findet heutzutage überall gute (und manchmal auch nicht so gute) Tipps. Doch die Bandbreite ist gigantisch.

Die Frugalisten sparen sich ihren Reichtum buchstäblich vom Munde ab. Da werden Sparquoten von 60 % oder mehr gefahren, um das Ziel aller Ziele so früh wie möglich zu erreichen.

Andere springen von einer Trendaktie zur nächsten. Heute Blockchain, morgen Wasserstoff. Der heilige Gral des reichen Ruhestands muss doch irgendwo zu finden sein!

Ja, viele Wege führen nach Rom. Doch meiner Erfahrung nach gehen vor allem jene Investoren reich in den Ruhestand, die bis zum Kern der Sache vorgedrungen sind.

Das Ziel muss kristallklar isoliert werden

Reichtum definiert jeder anders. Der Zeitmillionär ist reich an Zeit. Der Gesundheitsmillionär ist reich an Gesundheit.

Doch wenn jemand von einem reichen Ruhestand träumt, dann ist in den meisten Fällen der Reichtum an Geld das Ziel. Viel Geld: Gut. Wenig Geld: Schlecht. So einfach ist das.

Trotz der einfachen Problemstellung machen sich viele Träumer das Leben unnötig kompliziert. Insbesondere dann, wenn völlig ungeeignete Vorbilder als Inspiration herangezogen werden.

Elon Musk wird hin und wieder zum reichsten Menschen des Planeten gekürt. Aber war Reichtum jemals das Ziel des Multitalents?

Musk betont oft und gerne, dass er kein Investor ist. Er ist Ingenieur. Er baut Dinge. Offenbar so gut, dass ihm das Geld des Planeten nur so zufliegt.

Du bist nicht Elon Musk

Man muss also nur ein Multimilliarden-US-Dollar-Unternehmen gründen und kann entspannt reich werden. Prinzipiell läuft das genau so.

Doch spielst du tatsächlich in einer Liga mit Elon Musk? Ich fürchte, die Antwort dürfte ganz klar negativ ausfallen.

Dennoch scheint bei vielen der Wunsch groß zu sein, einfach so nebenbei reich zu werden. Man macht dies und das und irgendwann geht man reich in den Ruhestand.

Ja, für Elon Musk wird das genauso laufen. Aber das ist meiner Erfahrung nach nicht die richtige Strategie für alle, die nicht Elon Musk sind.

Nur so kannst du reich in den Ruhestand gehen

Wer reich an Geld werden will, muss genau das zur Priorität seines Alltags machen. Man macht nicht dies und das, sondern genau das, was am meisten Geld bringt. So (und NUR so!) kannst du relativ zuverlässig reich in den Ruhestand gehen.

Kein Wunder, dass sich Aktien zum praktisch alternativlosen Lieferanten von Reichtum entwickelt haben. Bei dieser Vermögensklasse geht es im Kern um nichts anderes als Geld. Also genau um den Rohstoff, aus dem das Ziel deiner Träume gemacht ist.

Investoren, die sich viel mit Aktien beschäftigen, haben irgendwann automatisch einen sehr guten Draht zum Geld. Wer reich an Geld werden will, kommt um dieses Lehrstück nicht herum. Außer Elon Musk vielleicht.

Der Artikel Reich in den Ruhestand – so (und NUR so) kannst du dieses Ziel erreichen! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2021