Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    17.735,07
    +56,88 (+0,32%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.894,86
    +17,09 (+0,35%)
     
  • Dow Jones 30

    39.087,38
    +90,99 (+0,23%)
     
  • Gold

    2.091,60
    +36,90 (+1,80%)
     
  • EUR/USD

    1,0839
    +0,0032 (+0,29%)
     
  • Bitcoin EUR

    56.999,10
    -259,02 (-0,45%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    79,81
    +1,55 (+1,98%)
     
  • MDAX

    26.120,64
    +295,99 (+1,15%)
     
  • TecDAX

    3.429,24
    +40,91 (+1,21%)
     
  • SDAX

    13.857,04
    +84,65 (+0,61%)
     
  • Nikkei 225

    39.910,82
    +744,63 (+1,90%)
     
  • FTSE 100

    7.682,50
    +52,48 (+0,69%)
     
  • CAC 40

    7.934,17
    +6,74 (+0,09%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.274,94
    +183,02 (+1,14%)
     

Regula-Umfrage: Digitale Nomaden tragen zu fast einem Viertel des Neugeschäftsumsatzes bei

Digital nomads present businesses with fresh opportunities, not just obstacles. These are the industries that gain most from digital nomads. (Graphic: Business Wire)
Digital nomads present businesses with fresh opportunities, not just obstacles. These are the industries that gain most from digital nomads. (Graphic: Business Wire)

Die globale Umfrage von Regula* liefert neue Daten über die Auswirkungen von digitalen Nomaden auf die Gewinne von Unternehmen. Wie der weltweite Entwickler von forensischen Geräten und Lösungen zur Identitätsprüfung herausfand, schreiben weltweit die Hälfte aller Unternehmen mindestens 21 % ihres Neugeschäftsumsatzes digitalen Nomaden zu. Die USA führen diesen Trend an.

RESTON, Virginia, February 06, 2024--(BUSINESS WIRE)--Die Mehrheit der befragten Unternehmen verzeichnet nun durch den Einfluss der digitalen Nomaden spürbare Auswirkungen auf den Gewinn. In den Vereinigten Staaten geben sogar bis zu 62 % der Unternehmen an, dass dies der Fall ist. Im Durchschnitt schwankt der Anteil der Einnahmen durch digitale Nomaden am neuen Umsatz zwischen 10 % und 40 %.

Der Trend ist in verschiedenen Branchen zu beobachten. Am erfolgreichsten sind Unternehmen aus der Einzelhandelsbranche: 68 % von ihnen schrieben mindestens 21 % ihrer neuen Einnahmen diesen speziellen ausländischen Kunden zu. Das gleiche Ergebnis erzielen 66 % der Unternehmen in der Telekommunikations- und Versicherungsbranche, 64 % der Finanz- und Bankinstitute, 52 % der Unternehmen im Bereich der digitalen Dienstleistungen und 48 % der Gesundheitsdienstleister.

Auf der anderen Seite werden digitale Nomaden auch als Ursache für die Zunahme von Betrug angesehen. Infolgedessen erwartet ein Drittel der Unternehmen (34 %), dass sie ihre Ausgaben für die Identitätsüberprüfung um 11-20 % erhöhen müssen. Unternehmen aus den Bereichen Finanzen, Banken und Versicherungen sind am stärksten daran interessiert, ihre Investitionen in Lösungen zur Identitätsüberprüfung zu erhöhen.

Da immer mehr Sicherheitsbedrohungen auftauchen, setzen Unternehmen weiterhin auf neue Technologien und Ansätze zur Identitätsüberprüfung, um Betrugsfälle zu erkennen und zu verhindern. Die Studie zeigt, dass 57 % der Unternehmen die biometrische Authentifizierung während des digitalen Onboarding-Prozesses eingeführt haben; weitere 30 % planen dies innerhalb eines Jahres zu tun. Unternehmen setzen auch auf die elektronische Dokumentenprüfung (53 % haben diesen Ansatz bereits eingeführt und 33 % planen dies in Kürze zu tun), digitale Identitätsgeldbörsen (49 % bzw. 35 %) und Fingerabdrücke auf Geräten (44 % bzw. 36 %).

„Digitale Nomaden prägen ein brandneues Segment unter den Zielgruppen sowohl von Großunternehmen als auch von KMUs in verschiedenen Sektoren - vom Bankwesen bis zur Reisebranche. Dies wirkt sich positiv auf die Volkswirtschaften aus, die immer noch mit den Folgen der Pandemie zu kämpfen haben. Dazu kommt die Notwendigkeit, aktuelle Herausforderungen anzugehen. Um von dem Neugeschäft mit digitalen Nomaden zu profitieren und gleichzeitig einen Anstieg der Betrugsfälle zu verhindern, müssen Unternehmen ihre Geschäftsprozesse optimieren, insbesondere im Zusammenhang mit IDV. Diese Änderungen sollten sich insbesondere auf die Optimierung der Verarbeitung und Validierung ausländischer Dokumente beziehen und einen potenziellen Anstieg ihrer Zahl berücksichtigen", sagt Henry Patishman, Executive Vice President of Identity Verification Solutions bei Regula.

Um mehr über die Auswirkungen von digitalen Nomaden auf Unternehmensgewinne zu erfahren, laden Sie den Bericht „Identity Verification in a Globalized World" (Identitätsverifikation in einer globalisierten Welt) herunter.

*Die Studie wurde von Regula initiiert und im September 2023 von Sapio Research anhand einer Online-Umfrage unter digitalen Nomaden und Entscheidungsträgern im Bereich Betrugsprävention in den Bereichen Software/Hi-Tech, Finanz- und Bankdienstleistungen, Technologie, Telekommunikation, Reisen und Gastgewerbe und anderen durchgeführt. Zur befragten geografischen Region gehörten die USA, Großbritannien, Deutschland, Spanien, die Vereinigten Arabischen Emirate und Mexiko.

Über Regula

Regula ist ein weltweit tätiger Entwickler forensischer Geräte und Lösungen zur Identitätsprüfung.

Mit unserer mehr als 30-jährigen Erfahrung in der forensischen Forschung und der weltweit größten Bibliothek der Dokumentenvorlagen entwickeln wir bahnbrechende Technologien zur Verifizierung von Dokumenten und biometrischen Daten. Unsere Hardware- und Softwarelösungen ermöglichen es mehr als 1.000 Unternehmen und 80 Grenzkontrollbehörden weltweit, ihren Kunden einen erstklassigen Service zu bieten, ohne Kompromisse bei der Sicherheit oder Geschwindigkeit einzugehen.

Regula wurde wiederholt als repräsentativer Anbieter im Gartner® Market Guide for Identity Verification genannt.

Erfahren Sie mehr unter regulaforensics.com .

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20240205407819/de/

Contacts

Kristina – ks@regulaforensics.com