Werbung
Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 45 Minuten
  • DAX

    18.387,51
    -170,19 (-0,92%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.863,87
    -52,93 (-1,08%)
     
  • Dow Jones 30

    40.358,09
    -57,35 (-0,14%)
     
  • Gold

    2.411,90
    +4,60 (+0,19%)
     
  • EUR/USD

    1,0839
    -0,0019 (-0,17%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.248,00
    -665,11 (-1,07%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.368,40
    +2,51 (+0,18%)
     
  • Öl (Brent)

    77,56
    +0,60 (+0,78%)
     
  • MDAX

    25.131,79
    -166,68 (-0,66%)
     
  • TecDAX

    3.321,89
    -21,91 (-0,66%)
     
  • SDAX

    14.252,69
    -38,01 (-0,27%)
     
  • Nikkei 225

    39.154,85
    -439,54 (-1,11%)
     
  • FTSE 100

    8.139,85
    -27,52 (-0,34%)
     
  • CAC 40

    7.486,63
    -112,00 (-1,47%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.997,35
    -10,22 (-0,06%)
     

Reederei MSC will bei Hamburger Hafenlogistiker HHLA einsteigen

HAMBURG (dpa-AFX) -Die Containerreederei MSC will beim Hamburger Hafenlogistiker HHLA DE000A0S8488 einsteigen. Der in Genf ansässige Konzern habe ein Angebot abgegeben, teilte die HHLA am Mittwoch mit. Demnach soll die knappe Mehrheit das Unternehmens in Besitz Hamburgs bleiben. "Im engen Austausch mit dem Aufsichtsrat der HHLA wird der Vorstand das angekündigte Angebot im besten Unternehmensinteresse und unter Wahrung der Interessen aller Stakeholder prüfen und bewerten", teilte die HHLA mit. Zuvor hatte der Milliardär Klaus-Michael Kühne die Führung der HHLA scharf kritisiert und seine Bereitschaft zu einer größeren Beteiligung an der Hafengesellschaft signalisiert.