Suchen Sie eine neue Position?

Reallöhne in Deutschland leicht gestiegen

Wiesbaden (dapd). Die Beschäftigten in Deutschen haben wieder etwas mehr Geld in der Tasche. Die preisbereinigten Bruttomonatsverdienste stiegen im vergangenen Jahr im Vergleich zu 2011 um durchschnittlich 0,6 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag auf Basis vorläufiger Ergebnisse mitteilte. Damit legten die Reallöhne das dritte Jahr in Folge zu. 2011 hatten sie sich preisbereinigt um 1,0 Prozent erhöht, 2010 um 1,5 Prozent.

Der Anstieg der Reallöhne beschleunigte sich im Laufe des vergangenen Jahres. Im ersten Quartal legten die Gehälter noch im gleichen Maße zu wie die Verbraucherpreise. Im vierten Quartal stiegen die Nominallöhne um 3,2 Prozent, die Reallöhne um 1,2 Prozent.

dapd