Deutsche Märkte geschlossen

Die Readly-Aktie steht in etwa da, wo ich sie gekauft habe: Soll ich erneut zuschlagen?

·Lesedauer: 2 Min.

Die Readly-Aktie (WKN: A2QEQU) notiert in etwa wieder auf dem Niveau, wo ich sie das erste Mal gekauft habe. Zugegebenermaßen ist das noch nicht allzu lange her. Und zugegebenermaßen ist die Performance über vielleicht einen Monat alles andere als aussagekräftig. Allerdings ist der Ritt bis jetzt, hm, dynamisch gewesen.

Bei einer jungen, dynamischen Wachstumsaktie wie der Readly-Aktie ist das alles andere als verwunderlich. Soll ich als Foolisher Investor jetzt auf diesem Kursniveau ein weiteres Mal zuschlagen? Nun, für den Moment halte ich die Füße still. Ab dem 12. August könnte sich das jedoch ändern, wenn sich die Aktie in die eine oder andere Richtung bewegt.

Readly-Aktie: Ich warte auf frische Quartalszahlen

Oder, um es anders zu formulieren: Bei der Readly-Aktie warte ich zunächst auf frische Quartalszahlen. Am 12. August dieses Jahres veröffentlicht das Management hinter dieser spannenden Wachstumsaktie nämlich sein frisches Zahlenwerk. Das wiederum könnte etwas Bewegung in die Anteilsscheine bringen.

Im Endeffekt geht es auch bei diesem Zahlenwerk um eines: Nämlich darum, dass die operative Wachstumsgeschichte hinter der Readly-Aktie sich weiterhin fortsetzt. Im ersten Quartal zeigte das Unternehmen ein solides Wachstum. Die Umsätze kletterten beispielsweise im Jahresvergleich um 32 % auf 101,9 Mio. Schwedische Kronen. Wohingegen die Anzahl an Abonnenten um überproportionale 36,8 % im Jahresvergleich auf 397.071 zugelegt hat. Ein absolut solides Wachstum, das mittel- bis langfristig ausreichend könnte. Zumindest für eine marktschlagende Performance.

Eine junge, dynamische Wachstumsgeschichte wie die Readly-Aktie könnte eine Menge Potenzial besitzen. Aber auch das Potenzial, die Investoren zu enttäuschen. Auch mit Blick auf die Abonnentenanzahl erkennen wir schließlich, dass die Nutzerbasis und der operative Ansatz noch vergleichsweise klein sind.

Definitiv eine Wachstumsgeschichte mit Potenzial

Trotzdem sehe ich in der Readly-Aktie langfristig orientiert eine Wachstumsgeschichte mit jeder Menge Potenzial. Als Akteur, der das Streamen von Zeitschriften betreibt, könnte die Nutzerbasis über kurz oder lang konsequent wachsen. Zumindest, wenn man als Investor der Überzeugung ist, dass Zeitschriften in Zeiten des Internets noch eine Zukunft besitzen. Vielleicht ja auch gerade wegen des Streamings solcher Medien.

Mit einer Marktkapitalisierung in Höhe von 135 Mio. Euro (auch das ein Wert, den ich von meinem ersten Einstieg kenne) ist die Readly-Aktie jedenfalls alles andere als groß. Auch das könnte bei einer funktionierenden Wachstumsgeschichte dafür sprechen, dass sich die Anteilsscheine noch vervielfachen können. Wobei ich, wie gesagt, mindestens die nächsten Quartalszahlen abwarte, bis ich eine weitere Tranche Geld in diese Aktie nachschießen würde. Wie du dir mit Sicherheit denken kannst, ist der 12. August daher in meinem persönlichen Kalender bereits rot angestrichen.

Der Artikel Die Readly-Aktie steht in etwa da, wo ich sie gekauft habe: Soll ich erneut zuschlagen? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Readly. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.