Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 7 Minuten
  • Nikkei 225

    27.123,27
    -188,03 (-0,69%)
     
  • Dow Jones 30

    29.926,94
    -346,93 (-1,15%)
     
  • BTC-EUR

    20.414,70
    -445,73 (-2,14%)
     
  • CMC Crypto 200

    454,96
    -8,16 (-1,76%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.073,31
    -75,33 (-0,68%)
     
  • S&P 500

    3.744,52
    -38,76 (-1,02%)
     

RBB-Verwaltungsrat: Bonus-System für Führungskräfte wird abgeschafft

BERLIN (dpa-AFX) - Das umstrittene Bonus-System für Führungskräfte beim Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) wird abgeschafft. Die Vorsitzende des Verwaltungsrats, Dorette König, sagte am Dienstagabend der Deutschen Presse-Agentur, das Gremium habe beschlossen, das System der variablen Vergütung abzuschaffen und nicht mehr anzuwenden. Ihren Angaben zufolge sollen in künftigen Verträgen keine variablen Vergütungen mehr vereinbart werden. Bei den bestehenden Verträgen werde man bilateral mit den RBB-Mitarbeitern in die Verhandlung gehen.

Das Bonus-System ist im Zuge der Vorwürfe gegen die inzwischen fristlos entlassene Intendantin Patricia Schlesinger und den zurückgetretenen Chefkontrolleur Wolf-Dieter Wolf stark in die Kritik geraten. In anderen ARD-Häusern gibt es solche Boni nicht.

Das unabhängige Kontrollgremium Verwaltungsrat beschloss außerdem, man werde dem anderen Kontrollgremium Rundfunkrat empfehlen, den Jahresabschluss 2021 des öffentlich-rechtlichen Senders RBB zum jetzigen Zeitpunkt nicht festzustellen. König verwies auf die noch laufenden Untersuchungen einer Anwaltskanzlei zu den Vorwürfen der Vetternwirtschaft und des Filzes gegen Schlesinger und Wolf.