Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.325,58
    +162,06 (+0,89%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.950,98
    +43,68 (+0,89%)
     
  • Dow Jones 30

    39.422,24
    +271,91 (+0,69%)
     
  • Gold

    2.344,10
    +12,90 (+0,55%)
     
  • EUR/USD

    1,0726
    +0,0029 (+0,27%)
     
  • Bitcoin EUR

    56.020,54
    -3.708,17 (-6,21%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.247,08
    -62,64 (-4,78%)
     
  • Öl (Brent)

    81,63
    +0,90 (+1,11%)
     
  • MDAX

    25.703,64
    +407,46 (+1,61%)
     
  • TecDAX

    3.300,63
    +14,00 (+0,43%)
     
  • SDAX

    14.550,31
    +76,60 (+0,53%)
     
  • Nikkei 225

    38.804,65
    +208,18 (+0,54%)
     
  • FTSE 100

    8.281,55
    +43,83 (+0,53%)
     
  • CAC 40

    7.706,89
    +78,32 (+1,03%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.570,30
    -119,06 (-0,67%)
     

RB Leipzig sorgt zeitig für die Entscheidung

RB Leipzig sorgt zeitig für die Entscheidung
RB Leipzig sorgt zeitig für die Entscheidung

Der FC Augsburg hat noch nicht so recht in die Saison gefunden. In den ersten vier Spielen ging der Gast kein einziges Mal als Sieger hervor. An diesem Spieltag verlor man 0:3 gegen RB Leipzig.

Xavi Simons brachte den FCA in der siebten Minute ins Hintertreffen. Loïs Openda beförderte das Leder mit einem Rechtsschuss zum 2:0 zugunsten von RB über die Linie (11.). In der 27. Minute legte Raum mit dem linken Fuß zum 3:0 zugunsten der Heimmannschaft nach. Die beiden Mannschaften verabschiedeten sich schließlich mit der deutlichen Führung für Leipzig in die Pause. Augsburg kehrte stark verändert aus der Kabine zurück. Statt Felix Uduokhai, Mads Pedersen und Dion Beljo standen jetzt Jeffrey Gouweleeuw, Iago und Phillip Tietz auf dem Platz. In der 64. Minute stellte RB Leipzig personell um: Per Doppelwechsel kamen Fabio Carvalho und Benjamin Šeško auf den Platz und ersetzten Emil Forsberg und Openda. Letztlich bekam der FC Augsburg auch in Halbzeit zwei kein Bein auf den Boden, verhinderte aber immerhin eine noch höhere Niederlage, sodass die Partie in einem unveränderten 0:3 ihr Ende fand.

RB machte in der Tabelle einen Schritt nach vorne und steht nun auf dem dritten Platz. Drei Siege und eine Niederlage schmücken die aktuelle Bilanz von Leipzig.

WERBUNG

Trotz der Schlappe behält der FCA den zwölften Tabellenplatz bei.

Als Nächstes steht für RB Leipzig eine Auswärtsaufgabe an. Am Samstag (15:30 Uhr) geht es gegen Borussia Mönchengladbach. Augsburg empfängt parallel den 1. FSV Mainz 05.