Deutsche Märkte geschlossen

Rational wagt trotz Erholung im Sommer weiter keine Prognose für 2020

·Lesedauer: 1 Min.

LANDSBERG AM LECH (dpa-AFX) - Beim Großküchenausrüster Rational <DE0007010803> hat sich das Geschäft im Sommer ein Stück weit von dem coronabedingten Einbruch im Frühjahr erholt. Doch auch im dritten Quartal blieben Umsatz und Gewinn deutlich von den Werten aus dem Vorjahr entfernt, wie das im MDax <DE0008467416> gelistete Unternehmen am Dienstag in Landsberg am Lech mitteilte. Die Unsicherheit über den weiteren Verlauf der Pandemie und deren Folgen auf die Geschäfte von Restaurants und Hotels hält die Rational-Führung weiterhin in Atem. Auch weil derzeit vielerorts die Corona-Maßnahmen verschärft würden, sei eine seriöse Geschäftsprognose für 2020 weiterhin nicht möglich, sagte Rational-Chef Peter Stadelmann.

Im dritten Quartal erzielte Rational einen Umsatz von rund 168 Millionen Euro und damit 21 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Im zweiten Quartal war der Rückgang mehr als doppelt so hoch ausgefallen. Rational erklärte die relative Erholung mit den gelockerten Corona-Einschränkungen in vielen Märkten und eine positive Entwicklung des Sommergeschäfts bei vielen Kunden. Der operative Gewinn (Ebit) des Konzerns fiel in den Monaten Juli bis September mit knapp 37 Millionen Euro jedoch 40 Prozent niedriger aus als im Vorjahreszeitraum. Der Überschuss sank genauso stark auf 28,5 Millionen Euro.