Deutsche Märkte geschlossen

Rational: Wie aus einem Nischenunternehmen ein Gigant wurde

Marlon Bonazzi, Chefredakteur und Analyst für internationale Aktien

Meine Mutter wohnt in der Nähe der beschaulichen Stadt Landsberg am Lech. Diese bayerische Stadt mit etwas über 30.000 Einwohnern hat mich daran erinnert, was Nebenwerte so attraktiv macht.

Sie ist die Heimat des Unternehmens Rational (WKN: 701080), einem Spezialisten für Groß- und Industrieküchengeräte zur thermischen Speisenzubereitung. Was wie eine obskure Nische klingt, hat sich als Goldgrube für Rational und seine Investoren herausgestellt. Das Unternehmen wächst seit vielen Jahren verlässlich und profitabel.

Mittlerweile ist Rational im MDAX notiert und circa 8 Mrd. Euro an der Börse wert. Das ist mehr als die Commerzbank, die immer noch eine der wichtigsten Banken Europas ist. Rational ist fast gleich viel wert wie die Lufthansa, Europas größtes Luftfahrtunternehmen.

Rational war in den letzten Jahren ein Investorentraum. Die Aktie hat sich in den letzten zehn Jahren mehr als versechsfacht. Solche Renditen kommen recht häufig vor, wenn kleine Unternehmen eine lukrative Nische ausfüllen. Sie sind oft besonders wendig und können sich gut spezialisieren.

Rationals Spezialgebiet sind Kombidämpfer. Die sind in vielen Großküchen mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Diese Geräte funktionieren wie ein Ofen und Dampfgarer in einem, und können dank ihrer Größe und vielfältigen Funktionen verschiedenste Aufgaben in einer Küche übernehmen.

Wenn man das weiß, kann man schon erahnen, woher eine starke Nachfrage bei hoher Profitabilität kommt. Vor allem in der westlichen Welt müssen Küchen ständig produktiver werden, nicht zuletzt da Arbeitskraft oft Mangelware ist. Da man eine hohe Qualität und Verlässlichkeit will, kauft man gerne beim besten Anbieter, der wahrscheinlich Rational sein dürfte, und ist bereit, relativ hohe Preise zu zahlen. Sobald man sich an ein Gerät erst einmal gewöhnt hat, wird man sich einen Wechsel zu einem anderen Anbieter sehr gut überlegen, und solange man Rational-Kunde ist, wendet man sich an das Unternehmen für Wartung und andere Dienstleistungen.

Dadurch hat Rational, aufbauend auf seiner Exzellenz in einer Nische, ein sehr attraktives Geschäftsmodell. Das ist eine von vielen Geschichten, wie starke Nebenwerte ihre Anleger reich belohnen. Wer das nächste Mal in einem beschaulichen Städtchen landet, kann einmal recherchieren, ob ein interessantes börsennotiertes Unternehmen ganz in der Nähe ist.

Schauen wir uns die Top-Artikel von Fool.de der letzten Woche an!

Foto: Matt Koppenheffer

Ich habe „nur“ 100 Euro zum Investieren: Lohnt das überhaupt?!

Foto: Getty Images

Drei Gründe, warum der Besitz von ETFs vielen Anlegern in der nächsten Börsenkrise zum Verhängnis werden könnte!

Foto: Getty Images

Wenn man 1.000 US-Dollar in den Börsengang von Coca-Cola investiert hätte, hätte man jetzt so viel Geld

Foto: Getty Images

Bei dieser Bank erhält man aktuell hohe Zinsen

Foto: Getty Images

3 Aktien, die du jetzt kaufen und jahrzehntelang halten kannst

Mehr Lesen

Offenlegung: Marlon Bonazzi besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2019