Deutsche Märkte geschlossen

Rajant und Velodyne Lidar unterstützen die hafenweite Autonomie der ITVs von DGWorld im größten Hafen von DP World

M2M Wireless und Lidar wesentlich für Automatisierung von Jebel Ali Port durch DGWorld

Die Rajant Corporation, der Anbieter von drahtlosen Kinetic Mesh®-Netzwerken, und Velodyne Lidar, Inc., ein Marktführer in der Lidar-Technologie, spielen eine wichtige Rolle hinter dem Abkommen zwischen DP World, UAE Region und dem Spezialisten für autonome Fahrzeuge, Robotik und künstliche Intelligenz (KI) DGWorld. Der Vertrag wird den Jebel Ali Port von DP World, den neuntgrößten Seehafen der Welt, mit einer Flotte von autonomen internen Terminalfahrzeugen (AITVs) von DGWorld ausstatten, einschließlich der Integration in die bestehenden betrieblichen Prozesse und Infrastrukturen. Diese Bereitstellung unterstützt die visionäre Strategie von DP World für eine zukunftssichere Seehafen-Digitalisierung, die einen neuen globalen Standard für Hafenbetrieb, Lieferketten und Handel setzt.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200620005022/de/

Velodyne’s Puck(TM) 3D lidar sensors and Rajant's M2M Kinetic Mesh BreadCrumb(R) wireless nodes are vital to enable DGWorld to deliver and integrate autonomous technology into the existing internal terminal vehicle fleet at DP World's Jebel Ali Port. (Photo: Business Wire)

Die vollständig mobilen drahtlosen M2M Kinetic Mesh BreadCrumb®-Knoten von Rajant sowie die Puck™ 3D-Lidar-Sensoren von Velodyne sind von entscheidender Bedeutung, damit DGWorld ihre autonome Technologie in mehreren Phasen bereitstellen und in die vorhandene ITV-Flotte integrieren kann. Ziel von DGWorld ist es, die betriebliche Effizienz des Terminals weiter zu steigern und die Gesamtgröße der derzeit genutzten Flotte zu reduzieren.

Velodyne Puck-Sensoren liefern umfangreiche Computerwahrnehmungsdaten, um die sicherste Art der Navigation und Steuerung von AITVs im komplexen, geschäftigen Seehafen von DP World, UAE Region zu ermitteln. Das drahtlose Netz von Rajant bietet eine kontinuierliche Kommunikationsinfrastruktur, um sicherzustellen, dass die AITVs immer miteinander verbunden sind und zusammenarbeiten.

Matthias Krause, General Manager bei DGWorld, erklärte: „Wir haben andere drahtlose Technologien, einschließlich des neuesten 5G, getestet, bevor wir Rajant entdeckt haben. Sie alle hatten die gleiche physische Einschränkung, nämlich, dass drahtlose Verbindungen nicht durch große Metallcontainerstapel gehen können. Die Kinetic Mesh M2M-Technologie von Rajant ermöglicht es den Fahrzeugen, miteinander zu kommunizieren. Dies ist entscheidend für die Kommunikation der Flottenrichtungen zwischen Containerstapeln. Das Unternehmen Velodyne Lidar hat bewiesen, dass seine Sensoren unübertroffene Daten liefern und auch raue Umgebungen problemlos verarbeiten können. Daher war dies eine naheliegende Wahl. Sowohl Velodyne als auch Rajant leisteten lokale Unterstützung, um sicherzustellen, dass das Projekt erfolgreich war. Wir waren in den letzten Jahren von ihrer Professionalität und zusätzlichen Unterstützung beeindruckt."

„Es ist Velodyne eine Ehre, ausgewählt zu werden, um den Transport von Terminalfahrzeugen im Jebel Ali Port, dem führenden Hafen im Nahen Osten, vollständig zu automatisieren. Diese aufregende Initiative ermöglicht es Hafenterminalfahrzeugen, in einer hektischen, überfüllten Umgebung völlig autonom ohne Fahrer zu arbeiten", sagte Erich Smidt, Executive Director Europe von Velodyne Lidar. „Wir möchten unserem geschätzten Partner DGWorld für seine Vision danken, wie die 3D-Lidar-Sensoren von Velodyne automatisierte geführte Fahrzeuge antreiben können, die einen Quantensprung in der Automatisierung von Hafenterminals in der Region und darüber hinaus ermöglichen."

„Die Auswahl von Rajant Kinetic Mesh als Rückgrat für DGWorld und DP World Jebel Ali Port unterstreicht den Unterschied zwischen der Rajant M2M InstaMesh-Technologie und WLAN, 4G und 5G", sagte Geoff Smith, Executive Vice President für Vertrieb und Marketing bei Rajant. „Wir freuen uns, ausgewählt zu werden, um diesen Einsatz der AITV-Flotte zu ermöglichen. Rajant ist das einzige industrielle drahtlose Netzwerk für die mobile Maschine-zu-Maschine-Kommunikation (M2M), mit dem auch HF-Signalblockaden großer Metallcontainer und Signalstörungen von Schiffen, Radar und benachbarten Häfen überwunden werden können."

Über Velodyne Lidar

Velodyne bietet intelligente und leistungsfähige Lidar-Lösungen für Autonomie und Fahrerassistenz. Velodyne mit Hauptsitz in der kalifornischen Stadt San Jose ist weltweit bekannt für sein Portfolio an bahnbrechenden Lidar-Sensortechnologien. David Hall, der Gründer von Velodyne, erfand im Rahmen seiner Tätigkeit bei Velodyne Acoustics 2005 die Lidar-Systeme mit Echtzeit-Rundumsicht. Mr. Halls Erfindung revolutionierte die Wahrnehmung und Autonomie in den Bereichen Automobile, neue Mobilität, Mapping, Robotik und Sicherheit. Die leistungsstarke Produktlinie von Velodyne umfasst eine Vielzahl von Sensorlösungen, darunter der kostengünstige Puck™, der vielseitige Ultra Puck™, der fortschrittliche Alpha Puck™, der ADAS-optimierte Velarray™ sowie die bahnbrechende Software Vella™ für Fahrerassistenzsysteme.

Über die Rajant Corporation

Die Rajant Corporation ist der exklusive Anbieter von privaten drahtlosen Netzwerken, die auf dem patentierten Kinetic Mesh®-Netzwerk, BreadCrumb®-Funkknoten und der InstaMesh®-Netzwerksoftware basieren. Mit Rajant können Kunden schnell ein hochgradig anpassbares und skalierbares Netzwerk bereitstellen, das die Leistungsfähigkeit von Echtzeitdaten nutzt, um unternehmenskritische Business Intelligence-Daten bei Bedarf bereitzustellen. Die Kinetic Mesh-Netzwerke von Rajant sind eine Lösung mit geringer Latenz, hohem Durchsatz und sicherer Lösung für eine Vielzahl von Daten-, Sprach-, Video- und autonomen Anwendungen. Sie bieten Industriekunden volle Mobilität und können ihre privaten Netzwerkanwendungen und Daten überall hin mitnehmen. Mit erfolgreichen Einsätzen in mehr als 55 Ländern für Kunden in den Bereichen Militär, Bergbau, Häfen, Schienenverkehr, Öl und Gas, petrochemische Anlagen, Kommunen und Landwirtschaft. Rajant hat seinen Hauptsitz in Malvern, Pennsylvania, und verfügt über zusätzliche Einrichtungen und Büros in Arizona, Kentucky und Alabama. Für weitere Informationen besuchen Sie Rajant.com oder folgen Sie Rajant auf LinkedIn und Twitter.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200620005022/de/

Contacts

Sean Dowdall, Landis Communications Inc. für Velodyne Lidar
415 286 7121
velodyne@landispr.com

Alice DiSanto, AVP of Marketing für Rajant Corporation
914 582 8464
ADiSanto@rajant.com