Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 49 Minuten
  • Nikkei 225

    38.102,44
    -712,12 (-1,83%)
     
  • Dow Jones 30

    38.778,10
    +188,94 (+0,49%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.077,74
    -51,47 (-0,08%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.389,21
    +1,05 (+0,08%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.857,02
    +168,14 (+0,95%)
     
  • S&P 500

    5.473,23
    +41,63 (+0,77%)
     

Tragödie: Rad-Talent verstorben

Tragödie: Rad-Talent verstorben
Tragödie: Rad-Talent verstorben

Traurige Nachricht aus der Radsportwelt: Am Montag ist ein junges Talent der Szene überraschend gestorben. Mark Groeneveld vom Team X-Speed United verstarb im Alter von nur 20 Jahren, das gab sein Team bekannt.

„Schweren Herzens teilen wir den Tod von Mark Groeneveld mit, der während eines Projekts in Hongkong verstarb. Am Montag, dem 23. Oktober, haben XSU und die Welt eine weitere große Seele verloren“, schrieb das Team auf X.

Und weiter: „Unser tiefstes Beileid gilt seiner Familie, seinen Teammitgliedern und Freunden. Wir verstehen, dass dies eine unglaublich schwierige Zeit ist, und wir ermutigen euch, sich an uns zu wenden, wenn ihr Hilfe oder emotionale Unterstützung benötigt. Euer Wohlbefinden ist für uns von größter Bedeutung.“

Radsportler stirbt mit nur 20 Jahren

Am vergangenen Sonntag hatte der 20-Jährige das mehr als 100 Kilometer lange Rennen in der asiatischen Metropole nicht beendet. Allerdings: Von den insgesamt 79 Teilnehmern hatten nach zweieinhalb Stunden nur 23 Fahrer das Ziel erreicht.

WERBUNG

Zur Todesursache machte das Team keine verlässlichen Angaben, gab aber eine mögliche Erklärung. „Die Umstände von Marks Tod werden derzeit noch untersucht, aber wir haben erste Informationen erhalten, die darauf hindeuten, dass es sich um einen Herzinfarkt gehandelt haben könnte. Wir arbeiten eng mit den zuständigen Behörden zusammen, um alle Fakten zusammenzutragen und Marks Familie in dieser schmerzlichen Zeit die notwendige Unterstützung zukommen zu lassen.“

Weitere Details nannte das Team nicht, stattdessen fügte X-Speed United noch emotionale Abschiedsworte hinzu: „Mark war ein unglaublicher Mensch und ein geschätztes Mitglied unseres Teams. Er hatte eine bemerkenswerte Einstellung und war immer bereit, mit seinem ansteckenden Lächeln und seiner warmherzigen Art hinter den Kulissen mitzuhelfen. Seine Anwesenheit erhellte unsere Tage, und er wird von allen, die das Privileg hatten, ihn zu kennen, sehr vermisst werden.“