Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 6 Minuten

#QuarantineCats auf Twitter: Lustige Katzen-Tweets aus der Isolation

Antonie Hänel
Freie Autorin

In diesen Zeiten brauchen wir Ablenkung - gut, dass auf Twitter gerade ein neuer Hashtag trendet, mit dem Menschen witzige, süße und absurde Fotos ihrer Katzen in Quarantäne teilen.

Die meisten Hauskatzen sind Quarantäne gewohnt - wie sie das wohl finden, dass wir jetzt ständig zuhause sind? (Bild: Getty Images)

Nicht nur für Menschen, auch für Haustiere brechen neue Zeiten heran: Die wenigsten Katzen dürften es gewohnt sein, dass ihr Herrchen oder Frauchen immer zuhause ist.

Während niemand wirklich wissen kann, ob sich die Katzen nun über die neue Qualitytime mit ihren Besitzern freuen, haben zumindest Katzenliebhaber im Internet ihren Spaß mit den witzigen, süßen und absurden Katzenfotos. Wie die folgenden Tweets zeigen.

Ripley und Cassie verstehen, wie wichtig Social Distancing ist.

Das ist Eleanor, die mich daran erinnert, meine Hände zu waschen!

Meine Katzen fragen sich, warum man überhaupt das Haus verlassen wollen würde.

Für Meredith ist Selbst-Isolation ein Lebensgefühl. Sei wie Meredith.

Corona-Quarantäne: Starkoch Jamie Oliver will mit Kochsendung helfen

Anscheinend ist es das, was sie tut, wenn wir tagsüber nicht zuhause sind: Darauf warten, dass der Wasserhahn tropft.

Der kleine Bruder arbeitet von zuhause und wollte, dass seine Katze etwas “professioneller” aussieht, wenn sie im Videochat durch die Kamera läuft. Also kaufte er ein paar Krawatten.

Princess wundert sich, warum ich immer noch zuhause bin und nicht in der Schule.

Sie freut sich so, dass ich zuhause bin. Oder sie wartet darauf, meine Leiche zu fressen.

Sie haben das Ding mit der Social Distance noch nicht kapiert.

“Wie läufts mit der Quarantäne?”

Von Museum bis Unterwasserwelt: Virtuelle Touren, die du jetzt machen kannst

Erinnert ihr euch daran, als das noch lustig war?

Booty ist sich nicht so sicher wie er das findet, dass wir jetzt zwei Wochen zuhause sind.

Bean ist passiv-aggressiv gelangweilt

Zusammenfassend kann man wohl sagen, dass jeder dankbar sein kann, in diesen Zeiten ein Haustier zu haben. Oder zumindest das Internet, um zwischen der ganzen Nachrichtenflut ein bisschen Zerstreuung zu finden.

VIDEO: Unfassbare Stille und klares Wasser in Venedig