Deutsche Märkte geschlossen

QIAGEN und Helix vereinbaren exklusive Partnerschaft, um Next-Generation-Sequencing-Begleitdiagnostika für Erbkrankheiten voranzubringen

  • Partnerschaft verbindet Laborplattform von Helix® und Biopharma-Geschäftsbeziehungen, NGS- sowie globale regulatorische Expertise von QIAGEN

  • Bewältigung von Gesundheitsproblemen durch neurodegenerative Erkrankungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie Autoimmun- und Entzündungskrankheiten, von denen weltweit mehrere hundert Millionen Menschen betroffen sind

  • Zusammenarbeit ermöglicht schnellere Rekrutierung von Patienten für klinische Studien, Real-World Evidence (RWE) und Entwicklung von diagnostischen Lösungen mittels NGS- und PCR-Technologien

VENLO, Niederlande & SAN MATEO, Kalifornien, January 05, 2023--(BUSINESS WIRE)--QIAGEN (NYSE:QGEN; Frankfurt Prime Standard: QIA) hat heute eine exklusive strategische Partnerschaft mit dem in Kalifornien ansässigen, führenden Unternehmen der Populationsgenomik Helix bekannt gegeben. Die Partnerschaft soll Begleitdiagnostika für Erbkrankheiten voranbringen.

Die Entwicklung von Präzisionsmedizin beschleunigt sich, und damit steigt auch der Bedarf an begleitenden diagnostischen Verfahren und Tests, mit denen sich klinisch relevante genetische Anomalien nachweisen lassen. Begleitdiagnostika helfen bei der klinischen Entscheidungsfindung, indem sie die Patientinnen und Patienten identifizieren, die am ehesten von einem bestimmten therapeutischen Produkt profitieren – oder einem erhöhten Risiko unterliegen. Bisher wurden sie hauptsächlich in der Onkologie eingesetzt. Man geht jedoch davon aus, dass Begleitdiagnostika, die auf der Sequenzierung des gesamten Exoms basieren, großes Potenzial bei Erbkrankheiten wie Herz-Kreislauf-, metabolischen, neurodegenerativen und Autoimmunerkrankungen haben.

Im Rahmen der neuen Vereinbarung agiert QIAGEN in den USA als exklusiver Marketing- und Vertragspartner für die Begleitdiagnostik-Dienstleistungen von Helix. Grundlage der Partnerschaft ist die Laborplattform von Helix®, die von der Food & Drug Administration (FDA) die erste „De-novo"-Zulassung in der Klasse II für eine Plattform zur Sequenzierung des gesamten Exoms erhalten hat. Für biopharmazeutische Kunden ist das eine innovative Lösung, um Therapien für Erbkrankheiten zu unterstützen. Sie ergänzt die Lösungen, die beide Unternehmen bereits anbieten, wie die Populationsgenomik-Programme von Helix sowie die diagnostische Expertise, die QIAseq Human Exome Kits und globale Reichweite von QIAGEN, um Forschungsinitiativen außerhalb der USA zu unterstützen.

Als Pionier in der Präzisionsmedizin unterhält QIAGEN mehr als 30 Rahmenkooperationsverträge mit globalen Pharma- und Biotech-Unternehmen für die Entwicklung und Vermarktung von Begleitdiagnostika für deren potenzielle Medikamente. Das Angebot von QIAGEN im Bereich der Begleitdiagnostika umfasst Technologien von Next-Generation-Sequencing (NGS) über Polymerase-Kettenreaktion (PCR) bis hin zu digitaler PCR, Probentypen von der Flüssig- bis zur Gewebebiopsie und Krankheitsbereiche von Krebs bis zu Parkinson. Darunter fallen elf von der FDA zugelassene PCR-basierte Begleitdiagnostika und die im September 2022 bekannt gegebene Kooperation mit Neuron23. Diese hat zum Ziel, ein NGS-Begleitdiagnostikum für ein neuartiges Parkinson-Medikament zu entwickeln.

„Diese Partnerschaft ist ein weiterer Schritt, die Leistungsfähigkeit von Begleitdiagnostika auch bei Erbkrankheiten zu nutzen: Wir verstärken die führenden Produkte von Helix mit weitreichenden Beziehungen zu Pharma- und Biopharma-Unternehmen, NGS-Kompetenzen und globalem regulatorischen Know-how von QIAGEN", sagte Thierry Bernard, Chief Executive Officer von QIAGEN. „Der Zugang zu einer genomischen Datenbank kann Forscherinnen und Forschern helfen, Patientinnen und Patienten mit bestimmten Biomarker-Signaturen nahezu umgehend zu identifizieren. So ist die Rekrutierung für Studien eine Frage von Monaten statt von Jahren."

„Die technologischen und regulatorischen Kompetenzen von Helix in Verbindung mit den weltweit etablierten Kompetenzen von QIAGEN in der Entwicklung von Begleitdiagnostika ermöglichen eine starke Partnerschaft. Damit können wir den kritischen Zugang zu genomischen Tests sowohl für Patientinnen und Patienten als auch für Anbieter erweitern, die täglich lebensbedrohliche Krankheiten bekämpfen", sagte James Lu, Chief Executive Officer und Mitbegründer von Helix. „Die Mission von QIAGEN, die klinische Lücke beim Patientenzugang zu schließen und Technologieplattformen bereit zu stellen, die den Bedürfnissen der Ärztinnen und Ärzte nach einer zielgerichteten Behandlung mit Genommedizin gerecht werden, deckt sich mit unserer Mission."

Helix unterhält Partnerschaften mit führenden Gesundheitssystemen, um Populationsgenomik-Programme mit jeweils mindestens 100.000 Patientinnen and Patienten in den USA zu ermöglichen. Diese Programme beschleunigen die Identifizierung und Rekrutierung von Patientinnen und Patienten für klinische Studien zu Erbkrankheiten wie Parkinson, Herz-Kreislauf- oder Entzündungskrankheiten wie nicht-alkoholische Steatohepatitis (NASH) erheblich. Sie ermöglichen die Nutzung von Real-World-Data- oder Real-World-Evidence-Diensten und bringen fundierte genetische Fachkenntnisse und Methoden zur Untersuchung von Untergruppen sowohl in der Arzneimittelforschung als auch in klinischen Studien ein.

Über Helix

Helix ist ein führendes Unternehmen für Populationsgenomik und virale Überwachung, das an der Schnittstelle zwischen klinischer Versorgung, Forschung und Datenanalyse tätig ist. Helix ermöglicht es Gesundheitssystemen, Life-Sciences-Unternehmen, Kostenträgern und staatlichen Partnern, genomische Daten schneller in die Patientenversorgung und Entscheidungsprozesse im Gesundheitswesen zu integrieren. Mit seinen Genomprogrammen für Menschen und Viren unterstützt Helix den Lebenszyklus der therapeutischen Entwicklung, indem das Unternehmen klinische Studien beschleunigt und Real-World-Data- oder Real-World-Evidence bereitstellt, die fundierte Erkenntnisse über Therapien für Erb- und Infektionskrankheiten liefern. Erfahren Sie mehr unter www.helix.com.

Über QIAGEN

QIAGEN N.V., eine niederländische Holdinggesellschaft, ist der weltweit führende Anbieter von Komplettlösungen zur Gewinnung wertvoller molekularer Erkenntnisse aus biologischen Proben. Die Probentechnologien von QIAGEN ermöglichen die Aufreinigung und Verarbeitung von DNS, RNS und Proteinen aus Blut, Gewebe und anderen Stoffen. Testtechnologien machen diese Biomoleküle sichtbar und bereit zur Analyse. Bioinformatik-Lösungen und Wissensdatenbanken helfen bei der Interpretation von Daten zur Gewinnung relevanter und praktisch nutzbarer Erkenntnisse. Automationslösungen integrieren diese zu nahtlosen und kosteneffizienten molekularen Test-Workflows. QIAGEN stellt seine Lösungen mehr als 500.000 Kunden aus den Bereichen Molekulare Diagnostik (Gesundheitsfürsorge) und Life Sciences (akademische Forschung, pharmakologische F&E und industrielle Anwendungen, hauptsächlich Forensik) zur Verfügung. Zum 30. September 2022 beschäftigte QIAGEN weltweit mehr als 6.200 Mitarbeiter an über 35 Standorten. Weitere Informationen über QIAGEN finden Sie unter http://www.qiagen.com.

Forward-Looking Statement

Einige der Angaben in dieser Pressemitteilung können im Sinne von Section 27A des U.S. Securities Act (US-Wertpapiergesetz) von 1933 in ergänzter Fassung und Section 21E des U.S. Securities Exchange Act (US-Börsengesetz) von 1934 in ergänzter Fassung als zukunftsgerichtete Aussagen („forward-looking statements") gelten. Soweit in dieser Meldung zukunftsgerichtete Aussagen über QIAGENs Produkte, inklusive der in Reaktion auf die COVID-19-Pandemie genutzten Produkte, den Zeitplan für Markteinführungen und Entwicklungen, regulatorische Genehmigungen, finanzielle und operative Prognosen, Wachstum, Expansionen, Kollaborationen, Märkte, Strategie oder operative Ergebnisse gemacht werden, einschließlich aber nicht begrenzt auf die zu erwartenden Ergebnisse für den bereinigten Nettoumsatz und den bereinigten verwässerten Gewinn je Aktie, geschieht dies auf der Basis derzeitiger Erwartungen und Annahmen, die mit vielfältigen Unsicherheiten und Risiken verbunden sind. Dazu zählen unter anderem: Risiken im Zusammenhang mit Wachstumsmanagement und internationalen Geschäftsaktivitäten (einschließlich Auswirkungen von Währungsschwankungen und der Abhängigkeit von regulatorischen sowie Logistikprozessen); Schwankungen der Betriebsergebnisse und ihre Verteilung auf unsere Kundengruppen; die Entwicklung der Märkte für unsere Produkte an Kunden in der Akademischen Forschung, Pharma, Angewandte Testverfahren und Molekulare Diagnostik; Veränderung unserer Beziehungen zu Kunden, Lieferanten und strategischen Partnern, das Wettbewerbsumfeld, schneller oder unerwarteter technologischer Wandel, Schwankungen in der Nachfrage nach QIAGEN-Produkten (einschließlich allgemeiner wirtschaftlicher Entwicklungen, Höhe und Verfügbarkeit der Budgets unserer Kunden und sonstiger Faktoren), die Möglichkeit, die regulatorische Zulassung für unsere Produkte zu erhalten, Schwierigkeiten bei der Anpassung von QIAGENs Produkten an integrierte Lösungen und die Herstellung solcher Produkte, die Fähigkeit des Unternehmens, neue Produktideen zu entwickeln, umzusetzen und sich von den Produkten der Wettbewerber abzuheben sowie vor dem Wettbewerb zu schützen, Marktakzeptanz neuer Produkte und die Integration akquirierter Geschäfte und Technologien; Maßnahmen von Regierungen; globale oder regionale wirtschaftliche Entwicklungen; wetter- oder transportbedingte Verzögerungen, Naturkatastrophen, politische Krisen oder Krisen im Bereich der öffentlichen Gesundheit, einschließlich des Ausmaßes und der Dauer der COVID-19-Pandemie und – 3 – ihrer Auswirkungen auf die Nachfrage nach unseren Produkten und andere Aspekte unseres Geschäfts, oder sonstige Ereignisse höherer Gewalt; sowie die Möglichkeit, dass der erwartete Nutzen im Zusammenhang mit den jüngsten oder anstehenden Akquisitionen, nicht wie erwartet eintritt; und andere Faktoren, angesprochen unter „Risikofaktoren" in Absatz 3 des aktuellen Annual Report Form 20-F. Weitere Informationen finden Sie in Berichten, die QIAGEN bei der U.S. Securities and Exchange Commission (US-Börsenaufsichtsbehörde) eingereicht hat.

Source: QIAGEN N.V.
Category: Corporate

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20230105005493/de/

Contacts

Investor Relations
John Gilardi, +49 2103 29 11711
Phoebe Loh, +49 2103 29 11457
E-Mail: ir@QIAGEN.com

Public Relations
Thomas Theuringer, +49 2103 29 11826
Daniela Eltrop, +49 2103 29 11676
E-Mail: pr@QIAGEN.com