Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.118,13
    +205,54 (+1,59%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.533,17
    +96,88 (+2,82%)
     
  • Dow Jones 30

    31.500,68
    +823,32 (+2,68%)
     
  • Gold

    1.828,10
    -1,70 (-0,09%)
     
  • EUR/USD

    1,0559
    +0,0034 (+0,33%)
     
  • BTC-EUR

    19.943,23
    -79,31 (-0,40%)
     
  • CMC Crypto 200

    462,12
    +8,22 (+1,81%)
     
  • Öl (Brent)

    107,06
    +2,79 (+2,68%)
     
  • MDAX

    26.952,04
    +452,36 (+1,71%)
     
  • TecDAX

    2.919,32
    +79,02 (+2,78%)
     
  • SDAX

    12.175,86
    +160,38 (+1,33%)
     
  • Nikkei 225

    26.491,97
    +320,72 (+1,23%)
     
  • FTSE 100

    7.208,81
    +188,36 (+2,68%)
     
  • CAC 40

    6.073,35
    +190,02 (+3,23%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.607,62
    +375,43 (+3,34%)
     

Pyrum Innovations AG: ​​​​​​​Zwischenziel des BlackCycle Projekts erreicht: Abschluss der Pyrolyseoptimierung vollzogen

DGAP-News: Pyrum Innovations AG / Schlagwort(e): Sonstiges
Pyrum Innovations AG: ​​​​​​​Zwischenziel des BlackCycle Projekts erreicht: Abschluss der Pyrolyseoptimierung vollzogen
08.06.2022 / 10:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Zwischenziel des BlackCycle Projekts erreicht: Abschluss der Pyrolyseoptimierung vollzogen


Dillingen / Saar, 8. Juni 2022 – Die Pyrum Innovations AG („Pyrum“), die als Pionierunternehmen mit ihrer Pyrolysetechnologie Altreifen nachhaltig recycelt, berichtet über weitere Fortschritte des BlackCycle-Projekts der Europäischen Union. Am 24. Mai 2022 wurde der erfolgreiche Abschluss der Versuchskampagne gefeiert. In dieser Kampagne wurden verschiedene Prozessbedingungen hinsichtlich der Altreifenzusammensetzung, des Temperaturprofils und der Verweilzeit zunächst im Labormaßstab ausgiebig erforscht. Nach erfolgreicher Ermittlung der optimalen Reaktionsparameter, folgten mehrere Versuchskampagnen im industriellen Maßstab. Den Abschluss bildete die Herstellung von 60.000 Litern optimiertem Pyrolyseöl, die am 24. Mai 2022 den spanischen Projektpartner Sisener Ingenieros SL erreichten. Dort findet im nächsten Schritt die destillative Aufbereitung des Öls statt, welches anschließend von Orion Engineered Carbons zu sustainable Carbon Black (sCB) verarbeitet und von Michelin in neue Reifen eingesetzt wird. Das sCB besitzt hierbei identische Eigenschaften wie herkömmliches Carbon Black der gleichen Qualität, mit dem bedeutenden Unterschied, dass es aus einem nachhaltigen sekundären Rohstoff hergestellt wird. In vergangenen Experimenten im industriellen Maßstab mit dem Standard-Pyrolyseöl von Pyrum konnten bereits hervorragende Ergebnisse erzielt werden. Es wird somit eindrucksvoll die Eignung des Produkts für die vollständige Substitution von fossilen Rohstoffen demonstriert. Das Unternehmen wartet nun gespannt, welche Resultate das optimierte Produkt liefern wird.

Das BlackCycle Projekt, das im Mai 2020 gestartet ist und noch bis Ende August 2023 läuft, wird durch das Forschungs- und Innovationsprogramm Horizon 2020 der EU gefördert. Im Rahmen des Projekts forschen 13 Unternehmen aus fünf EU-Ländern an einem nachhaltigen Verfahren, um zurückgewonnene Materialien aus Altreifen wieder der Neureifenproduktion zuzuführen. Dies beinhaltet neben der Sammlung und Auswahl von Rohstoffen aus Altreifen auch die Optimierung der Pyrolyse, die Ölraffination und -verwertung. Das Team der Pyrum Innovations AG fokussiert sich hierbei auf die Weiterentwicklung und Anpassung des Pyrolyseprozesses im Labor- und im industriellen Maßstab. Hierbei sollen Produkte mit maßgeschneiderten Eigenschaften zur idealen weiteren Verwertung mit höchstmöglicher Qualität aus ausgedienten Altreifen gewonnen werden.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier: BlackCycle

 

Über die Pyrum Innovations AG

Die Pyrum Innovations AG ist mit ihrer patentierten Pyrolysetechnologie im attraktiven Recyclingmarkt für Altreifen tätig. Pyrums Pyrolyseprozess funktioniert dabei energieautark, spart einen Großteil der üblicherweise bei der Entsorgung von Altreifen in einem Zementwerk anfallenden CO2-Emissionen ein und produziert aus den als Inputstoffen genutzten Abfällen neue Rohstoffe wie Pyrolyseöl, Gas und recyceltes Industrieruß (recovered Carbon Black - rCB). Somit schließt Pyrum den Wertstoff-Kreislauf und verfolgt ein vollkommen nachhaltiges Geschäftsmodell. Als Vorreiterin hat die Pyrum Innovations AG als erstes Unternehmen im Bereich Altreifen-Recycling für das hergestellte Pyrolyseöl die REACH-Registrierung der Europäischen Chemikalienagentur ECHA erhalten. Damit ist das Öl als offizieller Rohstoff anerkannt, der in Produktionsprozessen eingesetzt werden kann. Darüber hinaus hat Pyrum für das Pyrolyseöl und das rCB die ISCC PLUS-Zertifizierung erhalten. Beide Produkte gelten somit als nachhaltig und als erneuerbare Rohstoffe. Diese Erfolge wurden ebenfalls von internationalen Experten der Reifenindustrie anerkannt. So wurde Pyrum bei den erstmals verliehenen Recircle Awards in der Kategorie Best Tyre Recycling Innovation ausgezeichnet und für den großen Preis des Mittelstandes vom Bundesland Saarland nominiert.

 

Kontakt

IR.on AG
Frederic Hilke
Tel: +49 221 9140 970
E-Mail: pyrum@ir-on.com

Pyrum Innovations AG
Dieselstraße 8
66763 Dillingen / Saar
E-Mail: presse@pyrum.net
https://www.pyrum.net

 


08.06.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Pyrum Innovations AG

Dieselstraße 8

66763 Dillingen/Saar

Deutschland

Telefon:

+49 6831 959 480

E-Mail:

contact@pyrum.net

Internet:

www.pyrum.net

ISIN:

DE000A2G8ZX8

WKN:

A2G8ZX

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), München

EQS News ID:

1370387


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.