Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 46 Minuten

PVA TePla AG schließt das erste Halbjahr mit hervorragendem Auftragseingang und deutlichem Umsatzanstieg ab

DGAP-News: PVA TePla AG / Schlagwort(e): Halbjahresbericht
PVA TePla AG schließt das erste Halbjahr mit hervorragendem Auftragseingang und deutlichem Umsatzanstieg ab
04.08.2022 / 08:00 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

PVA TePla schließt das erste Halbjahr mit hervorragendem Auftragseingang und deutlichem Umsatzanstieg ab

  • Auftragseingang: 106,4 Mio. EUR (+8,8% ggü. Vorjahr)

  • Auftragsbestand: 309,3 Mio. EUR (+105%)

  • Umsatz: 80,1 Mio. EUR (+12,9%)

  • Prognose für das Gesamtjahr 2022 wird bestätigt

Exzellenter Auftragseingang und -bestand

Die Auftragslage hat sich in allen Produktbereichen weiterhin sehr positiv entwickelt.  In den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2022 lag der Auftragseingang der PVA TePla-Gruppe mit 106,4 Mio. EUR um 8,8% über der Vorjahresperiode (H1 2021: 97,8 Mio. EUR).

Der Geschäftsbereich (GB) Semiconductor Systems erzielte im ersten Halbjahr 2022 einen Auftragseingang von 80,0 Mio. EUR (H1 2021: 83,4 Mio. EUR). Insbesondere der Produktbereich Ultraschallmikroskope mit hochautomatisiertem, KI-basiertem Betrieb entwickelte sich in diesem Geschäftsbereich ausgesprochen positiv

Der GB Industrial Systems konnte ebenfalls einen starken Zugewinn verzeichnen. Mit 26,4 Mio. EUR lag der Auftragseingang im ersten Halbjahr 2022 fast doppelt so hoch wie im Vergleichszeitraum (H1 2021: 14,4 Mio. EUR).

Der Auftragsbestand zum 30. Juni 2022 in Höhe von 309,3 Mio. EUR hat sich im Vergleich zum 30. Juni 2021 (150,7 Mio. EUR) mehr als verdoppelt. Er ermöglicht eine Visibilität bis in das Jahr 2025 und bildet die Basis für weiteres Wachstum.

Deutliche Umsatzsteigerung/ Ergebnis auf hohem Vorjahresniveau

Die PVA TePla-Gruppe kann an die hervorragende Entwicklung aus dem Vorjahr anknüpfen und hat in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2022 den Umsatz um 12,9% auf 80,1 Mio. EUR gesteigert (H1 2021: 70,9 Mio. EUR). Alle Produktbereiche trugen zu dieser positiven Entwicklung bei.

Das operative Ergebnis (EBITDA) bewegte sich in der ersten Jahreshälfte 2022 mit 9,5 Mio. EUR (H1 2021: 9,4 Mio. EUR) auf Vorjahresniveau. Das operative Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) liegt mit 7,2 Mio. EUR ebenfalls auf dem Niveau des Vorjahres (H1 2021: 7,1).

Prognose für das Gesamtjahr 2022 wird bestätigt

Der Vorstand bestätigt die bisherige Aussage zur Geschäftsentwicklung 2022 und erwartet weiterhin ein gutes Geschäftsjahr mit einem Umsatz in der Bandbreite von 170 – 180 Mio. EUR und einem operativen Ergebnis (EBITDA) zwischen 25 und 27 Mio. EUR.

 

Kontakt:
Dr. Gert Fisahn
Investor Relations
Phone: +49(0)641/68690-400
gert.fisahn@pvatepla.com



04.08.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

PVA TePla AG

Im Westpark 10-12

35435 Wettenberg

Deutschland

Telefon:

0641/686900

Fax:

0641/68690800

E-Mail:

info@pvatepla.com

Internet:

www.pvatepla.com

ISIN:

DE0007461006

WKN:

746100

Indizes:

SDAX

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1412857


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.