Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 38 Minute
  • DAX

    13.011,91
    -219,91 (-1,66%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.510,05
    -39,24 (-1,11%)
     
  • Dow Jones 30

    31.122,07
    +175,08 (+0,57%)
     
  • Gold

    1.825,70
    +4,50 (+0,25%)
     
  • EUR/USD

    1,0483
    -0,0042 (-0,40%)
     
  • BTC-EUR

    19.057,66
    -1.165,10 (-5,76%)
     
  • CMC Crypto 200

    430,16
    -9,50 (-2,16%)
     
  • Öl (Brent)

    113,02
    +1,26 (+1,13%)
     
  • MDAX

    26.382,01
    -737,14 (-2,72%)
     
  • TecDAX

    2.892,59
    -58,11 (-1,97%)
     
  • SDAX

    12.072,65
    -303,05 (-2,45%)
     
  • Nikkei 225

    26.804,60
    -244,87 (-0,91%)
     
  • FTSE 100

    7.321,82
    -1,59 (-0,02%)
     
  • CAC 40

    6.024,01
    -62,01 (-1,02%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.178,01
    -3,53 (-0,03%)
     

Pulver zu früh verschossen? 3 Möglichkeiten, wenn du beim Buy-the-Dip dein Cash aufgebraucht hast

wachsender Chart Wachstumsaktien Krise Aktien DAX Inflation
wachsender Chart Wachstumsaktien Krise Aktien DAX Inflation

Buy the Dip ist davon abhängig, dass man weiterhin Cash auf der hohen Kante hat. Positiv ist, wenn man seine Top-Aktien erneut zu einem günstigeren Kurs kaufen kann. Eine günstigere Bewertung bei attraktiven Zukunftsaussichten kann das Renditepotenzial bedeutend steigern.

Was ist, wenn man sein Pulver zu früh verschossen hat? Und jetzt im Crash nicht erneut im größeren Stil nachkaufen kann? Ich sehe drei Möglichkeiten, über die man in unterschiedlichen Szenarien nachdenken kann.

Cash weg bei Buy the Dip? Dividenden & Teilverkäufe

Sofern man sein Cash bereits investiert hat, aber den Crash oder den Dip erneut kaufen möchte, ist es eine Möglichkeit, Dividenden zu verwenden. Gerade erst ist die DAX-Dividendensaison vorbei. Vielleicht hältst du monatliche oder vierteljährliche Ausschütter. Die können dir zumindest etwas Cashflow bescheren, den du wiederum reinvestieren kannst.

Aber auch Teilverkäufe sind möglich. Nicht jedes Segment ist jetzt schließlich auf der Verlierer-Seite. Im Öl- und Erdgas-Bereich gibt es klare Gewinner-Aktien. Wenn sie einen zu hohen Anteil an deinem Depot haben, so kannst du per Teilverkäufe nicht nur die Allokation wieder begradigen. Nein, sondern eben auch die durch Verkäufe freien Mittel in andere Aktien investieren.

Es geht im Zweifel auch darum, wo jetzt die maximalen Chancen für die kommenden fünf oder zehn Jahre vorhanden sind. Insofern kann ein Umschichten für ein Buy the Dip oder auch das Kaufen des Crashs zielführend sein. Wobei man seine Gewinner-Aktien natürlich nicht verkaufen sollte. Zu überlegen, wo man kürzen kann, ist daher entscheidend.

Mehr Geld sparen

Buy the Dip ist, wie gesagt, vom eigenen Cash abhängig. Die meisten von uns bekommen vermutlich jeden Monat ein Gehalt. Natürlich gibt es fixe Ausgaben und variable. Es kann ratsam sein, die variablen Ausgaben temporär zu kürzen, um jetzt gute, einmalige Investitionsentscheidungen zu treffen.

Ob das weitere Sparen, vielleicht auch ein sehr aggressives Sparen ratsam ist, das musst du für dich selbst beantworten. Im Endeffekt ergibt sich die Frage: Was ist dir wichtiger? Jetzt zu konsumieren oder starke, aussichtsreiche Investitionsentscheidungen zu treffen? Buy the Dip oder sogar den Crash zu kaufen ist jetzt möglich.

Trotzdem ist das keine einfache Antwort. Bedenke: Wir leben nicht, um zu investieren. Sondern wir investieren, um besser leben zu können. Hier ein gesundes Mittelmaß zu finden ist wichtig.

Buy the Dip: Ohne Crash, sei zufrieden

Zu guter Letzt gibt es außerdem die Möglichkeit, einfach zufrieden zu sein. Na klar, man kann vielleicht nicht mehr auf dem günstigsten Niveau nachkaufen, wenn man die jetzigen Bewertungen verpasst. Aber wer bereits ein aktives Buy-the-Dip betrieben hat, der dürfte trotzdem seine Favoriten zu günstigeren Konditionen gekauft haben.

Im Zweifel gilt daher: Einfach nichts tun und auf den Turnaround zu warten. Und aus der jetzigen Situation zu lernen, dass man in Zukunft etwas bedächtiger mit seinem Mitteleinsatz umgeht.

Der Artikel Pulver zu früh verschossen? 3 Möglichkeiten, wenn du beim Buy-the-Dip dein Cash aufgebraucht hast ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.