Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 1 Minuten
  • DAX

    15.145,03
    -25,75 (-0,17%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.989,59
    -13,20 (-0,33%)
     
  • Dow Jones 30

    34.230,34
    +97,34 (+0,29%)
     
  • Gold

    1.794,80
    +10,50 (+0,59%)
     
  • EUR/USD

    1,2057
    +0,0048 (+0,40%)
     
  • BTC-EUR

    47.951,64
    +1.619,10 (+3,49%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.485,81
    +80,50 (+5,73%)
     
  • Öl (Brent)

    65,04
    -0,59 (-0,90%)
     
  • MDAX

    32.267,60
    -269,14 (-0,83%)
     
  • TecDAX

    3.380,84
    -55,00 (-1,60%)
     
  • SDAX

    15.894,68
    -174,16 (-1,08%)
     
  • Nikkei 225

    29.331,37
    +518,77 (+1,80%)
     
  • FTSE 100

    7.044,73
    +5,43 (+0,08%)
     
  • CAC 40

    6.331,24
    -8,23 (-0,13%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.582,42
    -51,08 (-0,37%)
     

Psychedelika, Bitcoin und Spacs: Angermayers Milliarden-Anlagen

Devon Pendleton
·Lesedauer: 5 Min.

(Bloomberg) -- Es ist ein seltsames Portfolio in seltsamen finanziellen Zeiten: Raumfahrt, Psychedelika, Filme, Covid, Krypto, Lebensverlängerung, Gras, Spacs.

Dies sind nur einige der Investments von Christian Angermayer.

An der Wall Street ist der Name kaum geläufig. Doch im positiven wie im negativen Sinne wirkt der 42-jährige deutsche Milliardär wie ein Symbol unserer Zeit, oder zumindest der letzten 12 verrückten Monate. Während des großen Universal-Bullenmarktes hat er ein Vermögen mit dem Riskanten und Modischen gemacht.

Sein Family Office, die Apeiron Investment Group, war der Hauptinvestor bei sieben Unternehmen, die in den letzten 12 Monaten an die Börse gingen und zusammen mehr als 1 Milliarde Dollar (830 Millionen Euro) einsammelten. Zehn weitere seiner Portfolio-Unternehmen stehen in der Warteschlange für einen Börsengang in diesem Jahr, heißt es von Bankern, die mit den Plänen vertraut sind.

“Ich investiere einfach in das, was mich sehr neugierig macht und meine Leidenschaft weckt”, sagte Angermayer in einem Zoom-Interview Anfang letzten Monats von seinem Büro in London aus - im Hintergrund eine antike Statue von Hekate, der griechischen Göttin der Magie. “Es reizt mich.”

Angermayer ist die Verkörperung der ganz-ganz neuen Ära des Investierens, in der vormals futuristische Konzepte eine Finanzierung finden und Aktien auf einen Hoffnungsfunken hin durch die Decke gehen. Er ist eine deutsche Version von Chamath Palihapitiya, dem Serien-Spac-Dealmaker, der sich selbst als Warren Buffett der Reddit-Ära betrachtet.

Anders als Palihapitiya findet Angermayer keinen großen Anklang im Mainstream der Finanzwelt oder in den sozialen Medien. Dennoch hat er Beziehungen zu einigen der einflussreichsten Investoren der Welt aufgebaut, darunter Japans SoftBank Group Corp. und Peter Thiel.

“Er ist wahrscheinlich der beste Netzwerker, den ich je getroffen habe”, sagte Mike Novogratz, ein ehemaliger Partner der Goldman Sachs Group Inc. und selbst 7 Milliarden Dollar schwer. Die beiden sind Mitbegründer der Cryptology Asset Group und haben zusammen in Psychedelika-Unternehmen investiert. “Er hat ein erstaunliches Netzwerk von Leuten aufgebaut, die ihn mögen und ihm vertrauen, weil er für sie Geld verdient hat. Als Kapitalbeschaffer ist er großartig.”

Sein imposantes Rolodex hat Angermayer auch in zwei der schmutzigeren Unternehmensdeals in Deutschland hineingezogen.

Sein auf Malta ansässiges Family Office Apeiron half 2017 der chinesischen HNA Group, 9,9% der Aktien der Deutschen Bank AG zu kaufen, was seinen Freund Gerd Alexander Schütz in den Aufsichtsrat der Bank brachte. Der Anteil wurde bald verkauft, nachdem das Konglomerat in ein Schuldenproblem geriet. In diesem Jahr meldete es Insolvenz an.

Angermayer erhielt außerdem einen “Finderlohn” von 13 Millionen Euro dafür, dass er SoftBank und die Wirecard AG zusammenbrachte, wie die Financial Times berichtete. Eine Investition von SoftBank in Wirecard in Höhe von rund einer Milliarde Dollar stützte den Aktienkurs des Unternehmens im April 2019, ein Jahr vor seinem Zusammenbruch im Juni 2020.

Gegen Schütz läuft nun eine Strafanzeige wegen Transaktionen mit Wirecard-Aktien. Er verlässt auch den Aufsichtsrat der Deutschen Bank, nachdem er den ehemaligen Wirecard-Vorstand Markus Braun aufgefordert hatte, die FT wegen ihrer kritischen Berichterstattung “fertigzumachen”.

Angermayer lehnte eine Stellungnahme zu den Geschäften ab.

Gelistete Firmen

Apeiron hat ein Vermögen von 2,5 Milliarden Dollar, wovon die Hälfte Angermayer gehört. Der Fonds hat in den letzten zehn Jahren im Durchschnitt eine jährliche interne Rendite von mehr als 50% erzielt, wie aus einer Präsentation vom März hervorgeht, die Bloomberg vorliegt.

Zu seinen neu gelisteten Firmen gehören AbCellera Biologics Inc. die ein Kombinations-Antikörper-Medikament für Covid-19 mitentwickelt hat, und Compass Pathways Plc, ein pharmazeutisches Startup, das eine Depressionsbehandlung entwickelt, die auf dem Wirkstoff von Magic Mushrooms basiert.

Atai Life Sciences, ein auf Psychedelika fokussiertes Biotech, das er mit Unterstützung von Thiel gegründet hat und über das Angermayer seine Anteile an Compass hält, wurde kürzlich mit 2 Milliarden Dollar bewertet. Es hat am Dienstag einen Börsengang beantragt. Und natürlich hat er ein Spac im Wert von 200 Millionen Dollar in Arbeit.

Nicht alle Börsengänge waren profitabel. Das Unternehmen Sensei Biotherapeutics Inc., das personalisierte Krebsmedikamente erforscht, ist seit seinem Börsengang im Februar um 30% gefallen.

Angermayer strahlt jedoch die Zuversicht eines Investors aus, der noch nie daneben gelegen hat.

“Keine”, sagte er auf die Frage, welche Art von Hedging er in seinem Portfolio verwendet. Er hat um sein Family Office herum ein Universum geschaffen, das so au courant ist, dass es sich anfühlt, als sei es einem Hollywood-Drehbuch entnommen.

Angermayer hat auch die Sphäre der Machtmenschen für sich erschlossen: Er spricht nach eigenen Angaben mit Bundeskanzlerin Angela Merkel, sei Berater des ruandischen Präsidenten Paul Kagame und treffe sich mehrmals im Jahr mit Staatsoberhäuptern, Investoren und Wissenschaftlern im Rahmen einer von ihm gegründeten Denkfabrik, dem Angermayer Policy and Innovation Forum.

“Er ist ein Investor, der die Bedeutung der Geopolitik für eine langfristige Strategie verstanden hat”, sagt Benedikt Franke, Geschäftsführer der Münchner Sicherheitskonferenz.

“Ich verstehe Politiker besser als Investoren”, sagte er, obwohl er die Idee, jemals auf ihre Seite zu wechseln, ablehnt. “Ein Grund, warum ich sehr glücklich bin, ist, dass ich sehr ehrlich zu mir selbst bin. Ich möchte, dass mich jeder mag.”

Überschrift des Artikels im Original:Billionaire Took Psychedelics, Got Bitcoin and Is Now Into SPACs (1)

For more articles like this, please visit us at bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2021 Bloomberg L.P.