Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 53 Minuten
  • Nikkei 225

    26.153,81
    +218,19 (+0,84%)
     
  • Dow Jones 30

    31.097,26
    +321,86 (+1,05%)
     
  • BTC-EUR

    19.097,77
    +457,15 (+2,45%)
     
  • CMC Crypto 200

    429,24
    +9,10 (+2,17%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.127,84
    +99,14 (+0,90%)
     
  • S&P 500

    3.825,33
    +39,95 (+1,06%)
     

Psst, dieser Top-REIT mit 6,3 % Dividendenrendite liefert 1 Grund für einen näheren Blick

Dividende
Dividende

Der Top-REIT mit 6,3 % Dividendenrendite, um den es heute geht, ist Medical Properties (WKN: A0ETK5). Momentan schüttet der Real Estate Investment Trust 1,16 US-Dollar pro Jahr an die Investoren aus, die bei den aktuellen Aktienkursen einer Dividendenrendite in dieser Höhe entsprächen.

Dabei ist der Top-REIT insgesamt vergleichsweise günstig bewertet. Bei einem Aktienkurs von 18,58 US-Dollar liegt das Kurs-FFO-Verhältnis bei gerade einmal 9,9. Auch das ist für einen sogar moderat wachsenden Real Estate Investment Trust sehr, sehr preiswert. Schulden und womöglich steigende Zinsen sind ein Problem. Aber es gibt eine Perspektive, die uns zeigt: Eigentlich ist alles in Ordnung. Blicken wir auf einen spannenden Indikator dafür.

Top-REIT mit 6,3 % Dividendenrendite: Es bleibt dabei!

Eigentlich ist das wirklich eine banale Aussage. Aber das Management von Medical Properties hat in diesen Tagen erneut erklärt, 0,29 US-Dollar Dividende an die Investoren für das zweite Quartal ausschütten zu wollen. Das ist der Wert, den es bereits im ersten Vierteljahr gegeben hat. Hier erhöhte das Management die Ausschüttungssumme wiederum von 0,28 US-Dollar auf das Niveau.

Was ist also der Big Deal? So mancher Foolishe Investor hat bei dem Top-REIT womöglich die Perspektive verloren. Es geht um steigende Zinsen und um Risiken. Aber eben nicht mehr primär darum, dass Medical Properties 6,3 % Dividendenrendite locker liefern kann. Für das zweite Quartal gibt es nun jedenfalls eine solche Zahlung. Und ich wage einfach mal die Prognose: Im dritten Vierteljahr mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit ebenfalls.

Im letzten Quartalsbericht wies das Management erneut Funds from Operations je Aktie von 0,47 US-Dollar aus. Das heißt, dass das Ausschüttungsverhältnis bei gerade einmal 61,7 % liegt. Ein moderater Wert, der selbst für einen Worst Case noch etwas Puffer bedeutet. Wir können daher im Moment davon ausgehen, dass es noch eine sehr stabile Basis gibt, die starke Dividenden bei einer moderaten Bewertungslage ermöglichen kann. Eigentlich, wie gesagt, gibt es auch moderate Zuwächse.

Verschuldung, defensive Klasse & mehr!

Medical Properties ist ein Top-REIT mit 6,3 % Dividendenrendite, der zuletzt ein wenig schlechte Presse abbekommen hat. Unter anderem eben auch wegen der Verschuldung, die mit eine Nettoverschuldung von knapp über 10 Mrd. US-Dollar nicht gerade gering ist. Trotzdem ist die Ausgangslage eigentlich defensiv. Medical Properties investiert in nicht-zyklische Gesundheitseinrichtungen und kann ein Portfolio von deutlich über 400 Einheiten vorweisen.

Jedenfalls hat das Management jetzt erneut erklärt, 0,29 US-Dollar Dividende für das zweite Quartal an die Investoren ausschütten zu wollen, was für mich wie Business as usual aussieht. Insofern sollten Investoren vielleicht mit einem derartigen Blick auf diese Aktie schauen. Sie könnte jetzt vergleichsweise preiswert und dividendenstark sein. Natürlich: langfristig orientiert.

Der Artikel Psst, dieser Top-REIT mit 6,3 % Dividendenrendite liefert 1 Grund für einen näheren Blick ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Medical Properties. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.