Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.748,18
    +213,62 (+1,15%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.043,02
    +66,89 (+1,34%)
     
  • Dow Jones 30

    40.000,90
    +247,15 (+0,62%)
     
  • Gold

    2.416,00
    -5,90 (-0,24%)
     
  • EUR/USD

    1,0910
    +0,0040 (+0,37%)
     
  • Bitcoin EUR

    53.054,50
    +787,55 (+1,51%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.212,00
    +13,43 (+1,12%)
     
  • Öl (Brent)

    82,18
    -0,44 (-0,53%)
     
  • MDAX

    25.904,22
    +156,03 (+0,61%)
     
  • TecDAX

    3.408,93
    +14,12 (+0,42%)
     
  • SDAX

    14.684,96
    +17,14 (+0,12%)
     
  • Nikkei 225

    41.190,68
    -1.033,34 (-2,45%)
     
  • FTSE 100

    8.252,91
    +29,57 (+0,36%)
     
  • CAC 40

    7.724,32
    +97,19 (+1,27%)
     
  • Nasdaq Compositive

    18.398,45
    +115,04 (+0,63%)
     

Prothesen-Hersteller Ottobock expandiert nach Dänemark

DUDERSTADT (dpa-AFX) -Der Prothesenhersteller Ottobock übernimmt das dänische Unternehmen Sahva. Mit der Übernahme des Versorgungsnetzwerks für Orthopädietechnik will das Unternehmen aus dem südniedersächsischen Duderstadt bei Göttingen im dänischen Markt Fuß fassen. Die Übernahme sei zudem Teil der Wachstumsstrategie von Ottobock, teilte das Unternehmen mit.

Sahva beschäftigt rund 250 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen an mehr als 30 Standorten. Der Jahresumsatz lag 2023 bei circa 40 Millionen Euro. In Skandinavien ist Ottobock bereits in Schweden und Finnland aktiv. Unter den Namen Aktiv Ortopedteknik und Respecta hat das Unternehmen dort 20 beziehungsweise 14 Standorte. "Mit diesem Zukauf machen wir einen weiteren wichtigen Schritt auf unserem Wachstumspfad", sagte Ottobock-Chef Oliver Jakobi.